"Mein Kampf" wird mit 5000 Anmerkungen neu veröffentlicht"

"Mein Kampf" wird mit 5000 Anmerkungen neu veröffentlicht"
"Mein Kampf" wird mit 5000 Anmerkungen neu veröffentlicht"Foto-Quelle: gemeinfrei
Aktualisiert:

Anmerkung: Persönlich bin ich für die weitere Indizierung bzw. des Verbots dieses Machwerkes was kein Normaler Bürger braucht.Es sollte nur Forschern oder Lehrern etc. vorbehalten sein.

Mit 5000 Kommentaren und einem 150 Seiten starken Vorwort versehen soll Adolf Hitlers Hass-Schrift "Mein Kampf" auf den Markt kommen. Sie ist seit 1945 verboten - und die Veröffentlichung umstritten.

In "Mein Kampf" verbreitete Adolf Hitler zwischen 1925 und 1944 seine hasserfüllten Ideologien. Seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges ist die Hetz-Schrift verboten. Im nächsten Jahr soll sie jedoch wieder auf den deutschen Markt kommen - als wissenschaftlich ausführlich kommentierte Version.

Inhaber der Urheberrechte der Schrift ist bislang der Freistaat Bayern - die Rechte laufen jedoch zum Ende des Jahres aus. Zuvor, im Jahr 2012, hatte Bayern das Institut für Zeitgeschichte in München (IfZ) beauftragt, Hitlers Buch kritisch zu edieren. Der Vizedirektor des IfZ, Magnus Brechtken, hat nun in Berlin zum ersten Mal Details der neuen Edition von "Mein Kampf" der Öffentlichkeit vorgestellt.

Wie die Zeitung "Welt" berichtet, handelt es sich um eine um 1200 Seiten erweiterte Ausgabe der Schrift: Hitlers Werk war 800 Seiten stark, die edierte Version umfasst 2000.


Der Preis soll zwischen 100 - 160 € liegen. Mit dem Geld kann man sinnvollers tun, wie zBsp: 16x Kino, oder ein Gutes Abendessen mit der Dame des Herzens.

9 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ich habe es im Inet gelesen, und bin dafür es zu veröffentlichen. Es ist so unglaublich dumm, da müsste selbst dem dümmsten "Braunen" ein Licht aufgehen...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
das ist eine sehr schlechte Entscheidung. Das Bild von den Deutschen ist erst seit den 90-ger etwas besser geworden-VERGESSEN sollen wir nicht- doch normaler Umgang zwischen den Menschen heute wird dadurch nur schlechter und nicht besser. Als ich 1993 zum ersten Mal in NY meinen Sohn besuchte und private Dinge aus der Nachkriegszeit -die Deportation meiner Schwester in die Sowjetunion zum Wiederaufbau und ihr früher Tod erzählte- hat man doch tatsächlich an meiner Aussage gezweifelt und es als gerechte Strafe angesehen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es wäre sinnvoll das Reprint auf weichem, saugfähigen Papier und mit perforierten Seiten zu drucken...dann kann man sich da zumindest den Hintern mit abwischen.
die Farbe würde dann ja auch passen
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Frank, das Buch ist was für Historiker. Ich wüsste gar nicht, warum ich meine Zeit mit diesem Machwerk vergeuden sollte. Ich lese ja auch nicht das "rote Büchlein" von Mao.
Ich halte es für vertretbar, das Buch nach so langer Zeit wieder der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Wenn es - wie vorgesehen - wissenschaftlich gründlich und ausführlich kommentiert wird, kann man doch wohl davon ausgehen, dass es sich nicht dazu eignet, erneut "braune" Ideen zu generieren. Der Umfang und der vorgesehene hohe Preis könnten dazu beitragen, dass das Buch nicht in die falschen Hände gerät
Das bisher geltende Verbot galt meines Wissens nur für die Veröffentlichung in deutscher Sprache und für den Verkauf in Deutschland. In Übersetzung und auf dem internationalen Markt war es auch jetzt schon zu bekommen. und zwar unbearbeitet, deshalb auch gefährlicher, weil für propagandistische Zwecke nutzbar. Darüber hinaus waren und sind auch genügend gebrauchte Exemplare auf den Flohmärkten vorhanden.
Manfred, mit deinem Bart könntest Du auch ein IS-Vertreter sein, aber Du gefällst dir wohl besser in der Rolle als germanischer Faschist. HEIL!
ich fass es nicht, hier wird für den Dreck Werbung gemacht
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren