Hände -Gespräch mit meiner Enkelin

Hände -Gespräch mit meiner Enkelin
Hände -Gespräch mit meiner Enkelin

Meine kleine Geschichte zu " Hände " hat sich in New York zugetragen, wo ich letztes Jahr das Weihnachtsfest mit der Familie meines Sohnes verbracht habe. Obgleich mir das Fliegen und die Zeitumstellung immer große Probleme machen, habe ich mich dieses Mal sehr gefreut, denn die Enkelin durfte im " Nussknacker " eine kleine Rolle spielen. Es war ein ganz feierlicher Anlass und dazu gehört natürlich auch die Nägel zu lackieren. Meine Enkelin hatte eine ganze Palette von verschiedenen Farben vorbereitet und meinte sie würde mir meine Nägel ebenfalls verschönern. Doch als sie meine Hände sah, kam zuerst die Frage: " Oma, warum hast Du so alte Hände?.
Nun, meine Hände sind genau so alt wie ich und haben in den 70 Jahren viel arbeiten müssen. Vor 50 Jahren hatten wir kein fließend Wasser, keine Waschmaschine, keine Spülmaschine, alles war Handarbeit, keine Pampers, als Dein Vater ein Baby war und nebst dem Beruf noch Gartenarbeit und Geflügelzucht um überleben zu können." Ihr hattet wirklich eigene Hühner ?" Plötzlich waren wir im Gespräch über Hühner und Hasen und meine alten Hände waren Nebensache. Während ich erzählte, begann die Enkelin mit der Nagelverschönerung. Wir hatten viel Spaß, denn ich durfte mir Farben und Muster ausdenken, und nach und nach wurden meine Hände trotz Altersflecken schön. Das Foto, das wir danach gemacht haben, ist der Beweis dafür, oder

20 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hallo Kunnigunde, finde deine Geschichte sehr schön mit dem Vergleich der jungen und alten Hände in Zusammenhang mit deiner Enkelin. Kinder nehmen ja kein Blatt vor dem Mund. Das ist so wunderbar LG Eva
stimmt, Eva und manchmal plappern sie auch nach,was die Erwachsenen hinter der Hand reden.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Diese kleine Geschichte von dem Erlebnis mit deiner Enkelin hat das Thema Hände wunderbar aufgegriffen. Sicher habt ihr noch viel Freude zusammen!
danke Ursula, Kinder sind unsere Zukunft. Ich bemühe mich ihnen Wurzeln und Flügeln zu geben
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ein sehr schöner Beitrag. Es ist richtig, diese Kinderansichten aufzuschreiben, sonst vergisst man es. Liebe Grüße
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Deine Geschichte gefällt mir, liebe Kunigunde, und erinnert mich an unseren Lars - vor einigen Monaten, sagte er "Papa, deine Hände verwelken".
das wird ja immer schöner alt, rostig, verwelkt....
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Du hast es ihr schön erklärt und uns eine Geschichte aus dem Leben gezaubert. Genieße die Vorfreude, denn bald siehst du sie ja wieder.
danke Gisela. ich denke solche kleine Geschichten haben wir alle zu erzählen.
Aber du hast es getan, das ist entscheidend.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Eine schöne Geschichte liebe Kunigunde .
Sie zeigt aber , daß die Kleinen vieles sehen und auch hinterfragen .
Einfache für die Kinder verständliche Erklärungen ist es was sie brauchen und " jung und alt " nahe bringen und zur Bereicherung in beider Leben beiträgt .
Man merkt wie sehr du Zeit mit deiner Enkelin genossen hast .
Die Erklärung daß die Altersflecken Rostflecken sind , weil man zum alten Eisen gehört , wie Inga schreibt , finde ich toll .
Werde sie mir merken
Viel Freude liebe Kunigunde beim Wiedersehen mit deinen LIeben .
LG
danke liebe Uschi, meine vier "Goldstücke " wie ich sie nenne sind mir sehr ans Herz gewachsen. obgleich die " Amerikaner" nur englisch sprechen ist mir ihr: I love you oma so much -genau so lieb wie meine deutschsprechenden E.
Egal in welcher Sprache man von seinen Enkeln gesagt bekommt das sie die Oma lieb haben , es geht einem dabei das Herz auf . So geht es mir mit meinem kleinen Sonnenschein auch . Am Wochenende kommt sie wieder zu uns und darauf freue ich mich schon sehr .
Genieße du die Nähe und Zeiten mit deinen Goldstücken so oft es geht . Solche Treffen tun beiden Seiten gut .
Liebe Grüße . Uschi
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Liebe Kunigunde,
eine sehr schöne Geschichte!
Ich sage zu meinen Enkelinnen immer, ich habe "Rostflecken" auf den Händen, weil ich zum alten Eisen gehöre...
Dann protestieren sie immer und drücken mich ganz fest.
Meine Mutter nannte die Altersflecken "Friedhofsblumen". Das fand ich immer schrecklich.
danke Inga, erster Vorschlag gefällt mir gut, LG
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich erinnere mich gern daran, dass ich als Kind die Hände meines Großvaters bewunderte - gerade weil er Altersflecken hatte -
Jetzt bin ich soweit....ich fühle mich ihm Nah...
Eine schöne Geschichte, Kunigunde
danke Maria, ich freue mich schon Ende Juni wieder meine Lieben zu sehen
Geniesse die Vorfreude
danke Frauke, so habe ich mich auch gefühlt. Es war für mich ein sehr inniger Moment mit E.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren