Machen Depressionen bindungsunfähig?

Schon oftmals hat man gehört, dass Beziehungen, Partnerschaften oder Ehen regelrecht zerbrachen infolge der Depression oder auch gar nicht erst richtig zustande kamen. Hat denn die Depression möglicherweise Auswirkungen auf die Bindungsfähigkeit eines Menschen? Wollen vielleicht Depressive gar lieber allein sein mit sich, wollen sie das was sie tun, auch leben - den Rückzug? Möchte ich selbst eigentlich lieber allein sein? Wie steht es denn um meine eigene Bindungsfähigkeit? Hat die etwa Schaden genommen unter der Depression? Oder ist sie mir womöglich ganz abhanden gekommen?
Nichts treibt uns Menschen so sehr um, wie das Leben in unseren Beziehungen. Milliarden Bücher und Millionen Filme erzählen davon, es gibt Bühnenstücke, Poesie, und täglich kommen neue Zeugnisse für die Bedeutung dieser Thematik hinzu. Und so habe ich mir einmal Gedanken gemacht um die Depression und ihre Auswirkung auf die Bindungsfähigkeit im Allgemeinen und um meine eigene Bindungsfähigkeit im Besonderen...

zum vollständigen Artikel geht es hier: Wie bindungsfähig ist ein depressiver Mensch?

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren