Von der Maßlosigkeit der Mäßigung oder...warum die Deutschen nicht genießen können

Von der Maßlosigkeit der Mäßigung oder...warum die Deutschen nicht genießen  ...
Von der Maßlosigkeit der Mäßigung oder...warum die Deutschen nicht genießen könnenFoto-Quelle: Igor Normann - www.Fotolia.com

„Erst die Arbeit, dann das Vergnügen“, so denken die Deutschen seit je her und nicht nur die Alten, auch bei den Jüngeren hat dieser Spruch noch seine uneingeschränkte Gültigkeit. Bei all den beruflichen und familiären Belastungen gelingt es den Deutschen immer seltener, etwas wirklich zu genießen.

Wir mäßigen uns maßlos. Statt zu fragen, wofür wir leben, fragen wir uns nur noch, wie wir möglichst lange leben! Sahne ohne Fett, Bier ohne Alkohol, Kneipen ohne Rauch...die kleinen Freuden des Alltags bleiben immer mehr durch neue Gesetze und Gesundheitsapostolei auf der Strecke.

Einmal richtig genießen und loslassen können, diese Fähigkeit kommt den Deutschen immer mehr abhanden. Selbst in Genussmomenten verhalten sich die meisten noch kontrolliert. Das Angebot der Genussmöglichkeiten wird zwar immer größer, doch wir haben das Gefühl, immer weniger genießen zu können. Wir haben uns wahrlich die preußische Haltung für alles Schöne bewahrt!

Was wir früher noch konnten, ohne mit der Wimper zu zucken, könnte das nicht auch heute noch klappen? Einmal wieder so richtig über die Stränge schlagen, die kleinen, wertvollen Augenblicke genießen, mal wieder albern und unvernünftig sein und den Hochgenuss dieser Glücksmomente auskosten, eins sein mit sich und der Welt, was gäbe es Schöneres!?


Foto: Rosel Eckstein/www.pixelio.de

16 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Liebe Monika --- dazu mein Spruch:
" Wer nicht genießen kann -- ist selbst auch nicht genießbar ""
Da ist viel Wahres dran ....
WER -- sieht noch das Grün des Grases ?? die bunten Blumen ??
Alle hetzen nur durch die Gegend ... haben KEINEN Blick mehr für das
Wesentliche ... im Leben -- bzw. in der Natur
Das Lachen in den Gesichtern -- ist auch verschwunden ....
Wie recht Du doch hast, lieber Horst!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
"Alles hat ein Suchtpotential, auch die Abstinenz" (A. Ganz)
Wie Recht Du doch hast, liebe Edelgard!
Auf jeden Fall hast du Recht mit deinem Artikel
Was hat man vom Leben, wenn man sich Vergnügen nur sporadisch gönnt und es sich zu oft einfach verwehrt

Das Leben, zu leben, ist doch so schön
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ein längst überfälliger Artikel
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es gibt viele Menschen, die können nicht genießen, weil sie zu viel besitzen. Ich genieße eher das wenige, was ich besitze. Besser gesagt ich genieße Augenblicke. Dazu gehören Vogelgezwitscher oder Hummeln auf einer Blume.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
seltsame verallgemeinerung.
oder wer ist ......wir.....?
die deutschen!
soso...........
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich bin gerade dabei, leben und geniessen zu lernen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Besser wie zur Zeit ging es mir noch nie.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich kann geniessen, wenn ich mir was gönne weil ich es mir verdient habe.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ja--das ist mal ein interessanter Beitrag--warum leben wir Deutschen zum großen Teile so,,diese Frage ist gar nicht so schwer zu beantworten..es wird uns von den Medien vorgegeaukelt,Mager und attraktiv und jung muß man sein,dann kommt man im Leben zu was...Da rennen junge Dinger in die Muckibude und quälen sich falschen Idolen entgegen..ebenso die Männer...sie unterwerfen sich einem kaum zu haltenden Schönheitswahn,da bleibt natürlich der Genuß auf der Strecke---wenn man älter ist ,wird man abgeklärter,da weiß man,was Genuß bedeutet,ein schönes Leben--nicht Völlerei---ohne Zwänge.Ich genieße mein LENBEN;mal auch einen guten Trunk..und mit den paar Kilos Übergewicht kann ich gut leben..
LEBEN--OPPS
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Je älter ich werde desto besser kann ich genießen ......... Ich feiere auch oft mit mir allein eine P a r t y ...........
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren