Heimat - Unser Anker in einer schnelllebigen Welt

Heimat - Unser Anker in einer schnelllebigen Welt
Heimat - Unser Anker in einer schnelllebigen WeltFoto-Quelle: eigenes

Soll ich das Wort „Heimat“ definieren, hat es immer mit Gefühlen zu tun. Geographisch gesehen ist Heimat der Ort, an dem ich mich zuhause fühle. Und doch ist Heimat für jeden etwas anderes.

Es mag das verschlafene 500-Seelen-Nest oder die quirlige Großstadt sein, dort wo ich geboren bin, sind meine Wurzeln. Heimat, das sind Orte und Erinnerungen, sind Menschen und Dinge.

Ganz hinten in meinem Kleiderschrank habe ich es versteckt, ein Relikt aus meiner Kindheit. Ein verfilzter, alter, bunter Strickpulli. Mittlerweile ist er mir viel zu klein und dennoch konnte ich mich niemals von ihm trennen. Er ist für mich ein Stück übrig gebliebene Erinnerung an die schönen und wilden Kindertage in meiner Heimat. Oder mein alter Teddy mit dem abgerissenen Ohr, all das sind Dinge, mit denen ich mich geborgen fühlte.

Heimat, das sind auch Orte, an denen ich mich wohl fühlte. Ich erinnere mich noch genau, wie es damals roch, wenn ich die steile Stiege zu unserer Wohnung hoch lief. Es lag immer ein Geruch von Bohnerwachs und Essensgerüchen in der Luft.

Auch Erinnerungen lösen Heimatgefühle in mir aus. Da ist noch mein altes Tagebuch, das Poesiealbum, unzählige Fotos und alte Briefe von meiner Oma. Und plötzlich ist es wieder da, dieses Gefühl, das sich von den Zehen bis zu meinen Haarspitzen ausbreitet als warme Woge, Heimat eben.

Noch einmal schlage ich das Poesiealbum von damals auf und dort steht in kindlicher Schönschrift von Christine am 21.03.1961 geschrieben: „ Vergiss nie deine Heimat, wo deine Wiege stand. Du findest in der Ferne kein zweites Heimatland:“

Foto: eigenes

Mehr zum Thema

13 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Heimat ist... wo einst meine Wiege stand!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Heimat ist kein Ort , ..., Heimat ist ein Gefühl
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
heimat und zu hause - so unterscheide ich ! heimat ist da , wo alles angefangen hat mit mir ! wenn ich mal wieder dahin komme , weiss ich , das waren die ersten bilder von land und leute , die ich hatte ! klinkerhäuser , wachholderbüsche , weites flaches land ! das (er)kenne ich , aber ich verbinde nicht nur angenehme erinnerungen damit ! das gefühl von wärme und geborgenheit habe ich zu hause und das ist meine wohnung ! dort ist es so , wie ich es mag , das ist die stelle , von wo aus ich starte und wohin ich zurückkomme , um ruhe zu finden und kraft zu t anken ! und meine wohnung war schon überall !
Sehr schön formuliert, liebe Helga...dankeschön!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Liebe Monika .... deine Beiträge sind so tief gehend .... es rührt mich emotional zu Tränen .... wenn ich sie lese
Ich denke dann an meine Kindheit und meine Jugend zurück -- heute bin ich allein und oft traurig ...
Ich danke dir von ganzem Herzen !
Und --- ja --- meine Heimat .... mein Dorf -- wo ich geboren wurde
ab und zu fahre ich mal hin --- Mit Tränen in den Augen -- sehe ich Bilder meiner Kindheit vor mir ... wo ich mit meinen damaligen Schulfreunden zusammen war -- z.b. Schlitten gefahren im Scnnee ... es ist als wäre es erst gestern gewesen ....
Heute ? bin ich allein und habe niemand mehr .... bei den Schulfreunden - sie wohnen alle etwas weiter weg ---- bin ich vergessen worden ...
Traurig ist das ....
Doch ich lebe damit .....
" Deinen Beitrag : Alleinsein vs. Einsamkeit ....
hab ich mir ausgedruckt ---- liegt immer auf meinem Schreibtisch

Ganz liebe grüße an DICH
Horst
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Meine Heimat wird für mich immer Nordhessen mit dem Waldecker Land bleiben ...... Doch trägt man auch Heimat mit allen Erinnerungen für ewig in seinem Herzen !!! Trotzdem fühle ich mich seit 2 1/2 Jahren in meiner "neuen" Heimat im hohen Norden pudelwohl ........
Ja, Marlies...Heimat ist da, wo Dein Herz ist oder man sich geborgen fühlt!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich denke schon, es ist da, wo wir als Kinder aufgewachsen sind und danke den Eltern, dass sie uns so eine schöne Kinderzeit gegeben haben.
Danke Dir, Bettina, genau so sehe ich das auch!
und doch hat Dir, die Mutter, Dein Leben geschenkt!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Heimat ist für mich ein Gefühl der Geborgenheit.Heimat ist nicht der Ort,wo ich geboren wurde( bei mir Berlin).ich lebe seit 30 Jahren in einer bayerischen Kleinstadt.Meine Freunde sind hier,meine Kinder in der Nähe.Hier ist meine Heimat.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Der letzte Satz ist so richtig und auch für mich sehr wichtig...liebe Grüsse an Dich und vielen Dank für den Beitrag.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Liebe Monika, das hast Du schön geschrieben. Wenn ich darüber nachdenke, habe ich jetzt 3 Heimaten. Da wo ich geboren wurde, aber nie mehr zurückkehren werden. Da wo ich aufgewachsen bin und heute noch lebe und inzwischen Norwegen, wo ich große Teile des Jahres bin, vorher nur in den Ferien seit 1983. L G Eva
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren