Liebeleien & Zorn. Der SB-Groschenroman (Teil 2)

Und Esbehausen erwachte.

Udo, der Zeitungsverkäufer, öffnete fröhlich pfeifend seinen Kiosk.
Udo hatte sich selbst den Beinamen „Der Unruhestifter“ gegeben.
Unruhe stifteten seine höflichen Morgengespräche zwar keinesfalls, aber zum einen gefiel ihm die Alliteration mit seinem Vornamen und zum anderen schmeichelte ihm der verruchte Hauch, den der Beiname mit sich brachte.
Er erinnerte ihn bitter an die Jugend, die er jeden morgen beim Blick in den Spiegel schmerzlich vermisste.
Allein seine Lippen- und Kinnpartie mochte ihm noch gefallen.
„Guten Morgen et All“ grüßte er Weltmännisch in die Runde der frühen BRIX-Zeitungskäufer vor seinem Kiosk.
Er war stolz auf einige Damen, die täglich zu ihm kamen und immer charmant kichernd auf seine eloquenten Morgenphilosophien eingingen.
„Einen schön Tag, UU“, verabschiedete sich eine Dame kichernd und schob im zwinkernd 20 Cent Trinkgeld über den Zeitungstresen.
UU hieß er bei seinen Freunden und er freute sich, dass sie ihn so nannten und sie freuten sich diese intime Kurzform benutzen zu können.

Just in diesem Moment knatterte Biggy, die Dorfschönheit, auf ihrem Hühnertöter am Kiosk vorbei.
Fröhlich winkend.
„Huhuuuu“
Biggy war zeitlos schön. Zeigte sie neue Fotos rum, meinte man sie hätte sich seit zwanzig Jahren nicht verändert. Und so hatte sie auch jede menge männliche Bewunderer im Ort. „Ach, Biggy, die Oben-ohne-Fotos am Baggersee von letzter Woche sind aber auch wirklich sehr ästhetisch“. Das hörte sie öfters und es schmeichelte ihr.
Deshalb zeigte sie gern das ein oder andere mal immer mal wieder die Fotos.
Heute hatten ihre Bewunderer allerdings nicht so viel Zeit. In der kleinen Gasse zog gerade eine alleinstehende Frau ein. Das hatte sich in Windeseile bei allen männlichen Bewohnern rumgesprochen und sie zogen in Scharen vor das neu bezogenen Haus. Blumensträuße und allerlei bunte Kitschplastikherzen brachten sie mit und begrüßten überschwänglich die neue Einwohnerin, klingelten Sturm und wollten WhatsApp-Daten tauschen. Das war eine besondere Tradition in Esbehausen. Und man sah auch so manch verheirateten Mann, der schnell seinen Ehering in der Hosentasche „vergaß”.

Unterdessen schellte die kleine Glocke über der Tür von Bäcker Becker. Peter Becker begab sich freundlich lächelnd zum Tresen.
Wie jeden Morgen war auch heute Margarete die erste Kundin.
„Guten Morgen, Herr Becker” grüßte sie freundlich den Bäcker. „Wie würden sie reagieren, wenn ich heute statt einem halben Gerster ein ganzes Vollkorn bestellen würde?”
Während Peter noch über diese Frage nach dachte, setzte Margarete bereits nach: „Und wie würden sie reagieren wenn ich dieses Brot statt mit Bargeld mit meiner Kreditkarte zahlen würde?“ Lauernd sah sie ihn an.
Wie jeden Morgen beschlich ihn das leise Gefühl, dass es ihr vollkommen egal war, was er antworten würde, und zu allem Überfluss sah er Paule Politik wütend mit seinem selbstgedruckten Politikflyer auf die Bäckerei zu marschieren.

Der Tag begann ... suboptimal.


(Referenzen)

Teil1: https://www.seniorbook.de/themen/kat...oman-teil-1

Ankündigung & Casting:
1: http://www.seniorbook.de/schwarzes-b...nromanserie.

11 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
... irgendwie wie im "echten" virtuellen Leben, nur lustiger!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
.. klasse geschrieben
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Prima
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wann erscheint der dritte teil?
Der dritte teil in dem das Leben in Esbehausen so richtig los geht?
Warten wir mal ab.
Ich bin schon SEHR gespannt...
ich auch
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Damit hast Du mir ein Lächeln geschenkt, vielen Dank weiter so
Merci Marie
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren