TRÜFFEL- ich habe da mal eine Frage

Ich habe noch nie Trüffel gegessen.
Bei eine Reise nach Istrien- Croatien habe ich die Gelegenheit "Nudel mit Trüffel" zu bestellen, wahr genommen. Diese Gericht war meine Empfindung nach nichts besonder. OK dachte ich vielleicht waren zu wenig Trüffel darauf, vielleicht waren Trüffel zu alt oder lag es am Koch.
Ich kaufte dort 100 g frische Trüffel, für 30€, es ergab 3 ziemlich grosse, feste,schwarze, narbige Kugeln.
Zuhause bereitete ich ein Gericht mit Fleisch und Reis und rieb zum Schluss die Hälfte der Trüffel
über das fertige Gericht.
Ich War enttäuscht, auch an dem selbst zubereiteten Gericht fand ich kein besondere Geschmack, könnte sogar sagen mit Steinpilze oder Ähnlichem schmeckt mir viel besser.
Für mich stellt sich die Frage warum diese Knollen so gepriesen wird und warum man auch bereit ist so viel Geld dafür auszugeben? Immer hin werden Trüffel immer als sehr exklusive Speise bezeichnet.

Habe ich was falsch gemacht, liegt es an mir oder an der Knolle selbst?
Wer kann dazu was sagen, eure Meinung würde mich interessieren.

8 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nein, Du hast nichts verkehrt gemacht, Du bist nur richtig "Beschissen" worden, das ist leider bei Trüffel so.

Trüffel liegt preislich pro 100 Gramm zwischen 120 bis 214€ je nach Qualität.

Trüffelkauf ist reine Vertrauenssache.
Dein Antwort hilft mir nicht zu verstehen warum Geschmack diese Trüffel nicht vorhanden ist und wie kann ich unterschied erkennen oder kann man Pilze fälschen?
Mit Preis selbst kann ich immer betrogen werden wenn ich die Ware nicht kenne.
Das Trüffel aus Pimont oder Nord Spanien so teurer sind hab schon gehört, kann man unterschied von außen sehen?

Ich habe meine Kroatische Trüffel in eine öffentliche Verkaufsstelle für alle gekauft und kann mir nicht vorstellen das sie sich irgend welche Betrug leisten können.
Weil die Trüffel eine mindere Qualität war hast Du keinen Geschmack, normal merkst Du das Aroma wenn der dünn gehobelt wird.

Bei Trüffel wird in ausnahmslos allen Regionen auch in Frankreich betrogen.

In Kroatien ist die beste Sorte Alba wohl verbreitet, gilt aber qualitativ nicht so gut, was man auch im Preis bemerkt.

Trüffel-Fälschungen (aus eat smarter)
Der extrem hohe Preis für Trüffeln lockt natürlich auch schwarze Schafe an, die mit Fälschungen Geld zu machen versuchen. Vorsicht ist zum Beispiel angebracht, wenn Ihnen jemand „Bianchetto“ anbietet: Er sieht dem italienischen weißen Trüffel, dem Tartufo bianco, zum Verwechseln ähnlich, verrät sich aber schnell durch einen völlig untypischen Knoblauchgeruch.

Schwieriger ist da schon, den „Diamant“ aus dem Périgord zweifelsfrei von der weniger wertvollen italienischen schwarzen Wintertrüffel, der „Tartufo nero invernale“ zu unterscheiden.

Eine der raffiniertesten Fälschungen kommt aus Asien: Die weiße chinesischen Sommertrüffeln (Tuber sinensis) sind leicht mit echten weißen Alba-Trüffeln zu verwechseln. Auch dran schnuppern hilft nicht unbedingt beim Unterscheiden, denn Fälscher helfen bei dieser Trüffel gern mit dem Zusatz von Trüffelöl nach.

Speziell bei eingelegten schwarzen Trüffeln lohnt sich genaues Hingucken beim Etikett: Die Bezeichnung „Tuber indicum“ verrät, dass man hier nicht wie behauptet Périgord-Trüffeln ersteht, sondern die fast geschmacklose schwarze Himalaya-Trüffel. In extremen Fällen kommt es sogar vor, dass Betrüger weiße Trüffeln chemisch schwarz färben oder bei echten, aber minderwertigen schwarzen Trüffeln Wurmlöcher mit Erde nachträglich „verschönern“. Selbst beim Gewicht kann geschummelt werden, indem man zum Beispiel Wasser oder Trüffelöl injiziert.

Wenn Du mehr über Trüffel erfahren möchtest dann ist das Buch: "Trüffel und andere Edelpilze" von Ralf Bos zu empfehlen, der sogenannte Trüffelpapst.
Danke Loey, mit diese Antwort kann ich was anfangen.
Gerne. Aber Trüffel ist ein ganz besonderes Thema.
Freue mich immer neue Themen von Könner zu erfahren, bei meine finanziellen Möglichkeiten sind die echte Trüffel in realen Leben eher eine ausnahme Thema.
Dann ein Tipp, wenn Du das Aroma vom Trüffel magst, dann besorge Dir Trüffelöl oder Trüffelhonig, das genügt für "normale" Menschen.

Trüffelöl nimmst Du zum aromatisieren und der Honig passt hervorragend zu Ziegenkäse . Beides bekommst Du bei einem guten italienischen Fachgeschäft oder bei amazon.de
Gute Tipp, danke
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren