Kirschessigfliege, gibt es Gegenmaßnahmen?

Hallo,
hatte letztes Jahr das erste mal meine ganze Sauerkirschernte verloren, hatte soetwas noch nie bei Sauerkirschen. Dabei war letztes Jahr ein gutes Jahr und viele große Früchte bis die Kirschessigfliege kam. Alle Kirschen angestochen. Hatte so etwas noch nie bei Sauerkirschen, der Schädling ist ja auch noch nie hier so aufgetreten. Soll angeblich aus dem Ausland kommen....
Gibt es irgendwelche Gegenmaßnahmen die man treffen kann?

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nun die Gelbtafeln helfen ja nicht unbedingt, hier bei uns in der Region sind einige Obstbauern dabei die Bäume und deren Frucht zu schützen mit ganz feinen Netzen (nicht zu verwechseln mit den Vogelschutznetzen) Dieses Jahr hatte ich auch ohne irgendwelche Maßnahmen eine recht gute Ernte ohne diese Fliege. Allerdings hatten wir auch recht heiße trockene Tage in der die Fliege angeblich nicht fliegt bzw. nicht überlebensfähig wäre. Hoffe insgeheim das die Kirschessigfliege doch nicht so heimisch wird wie Sie gerne möchte!
Oft wird diese leider auch mit der Kirschfruchtfliege verwechselt oder auch in vielen Bau- und Gartenmärkten Mittel angeboten werden entweder als Verkaufsargument oder aus Unwissenheit über den Sachverhalt des Schädlings.... welche aber nicht gegen diesen helfen
Ach ja diese Netze von denen ich sprach haben ganz feine kleine Maschen, kleiner als 1mm.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren