Altersarmut --- ein Thema das mich immer wieder beschäftigt

Hier habe ich wieder mal einen interessanten Bericht in der Presse gefunden
Wann wird mal was getan --- von der Politik ... wann endlich ???
Aktuell werden wieder in Elmau zum G 7 Gipfel -- Millionen von Steuergeldern verschwendet
für .. eine sinnlose Konferenz !!
Da ist genug Geld vorhanden .... oder für die damalige Banken Rettung --- vor einigen Jahren ...
Warum kommt denn keine gesetzliche Mindestrente ???
Lt. SPD -- war mal im November 2014 --- ein "" ganz kleiner Presseartikel zu lesen ""
da war die Rede von 850.- Euro Mindestrente .... Seitdem NIE mehr was davon gelesen ...
Es scheint total unwichtig zu sein ....
Eine Schande in diesem reichen Deutschland !!


http://www.welt.de/wirtschaft/articl...tschland-zu

Mehr zum Thema

7 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Auch bei diesem Thema komme ich immer wieder auf die Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens. Dies sollte angesichts der Wertschöpfung in einem Land wie Deutschland drin sein und allemal sinnvoller angelegtes Geld, als die derzeitigen Sozialmassnahmen - am Ende viell. gar nicht mal teurer - nur die Mehrheit der Menschen versteht diesen Gedanken nicht, noch nichmal die Linken.
Wenn überhaupt etwas zu finanzieren wäre, denn die ganze Hartz4- und andere Bürokratie würde ja weiteestgehend wegfallen sowie Grundfreibeträge und - eben - Steuerschlupflöcher, Absetzungstricks und zweifelhafte Ausnahmen der Steuerpflicht sollten in diesem Zusammenhang konsequent gestopft werden.
@ knight Mover ...... es will eben KEINER verstehen -- weils kaum jemand von den gut situirten Rentnern .... oder Normal Bürgern --- interessiert ... für DIE ist das Nebensache ...
Da kannst du noch so viel appelieren ...
Ich habs ja schon öfter auch HIER ... zur Diskussion gestellt
Und ?? die Beteiligung an dem Thema - war sehr schwach

2) .. die Mehrheit versteht schon .... NUR durchsetzen will es Keiner in der Politik ....
Es wird als " Nicht notwendig "" betrachtet
Mich wundert ja speziell, dass eben auch weniger gut situierte dies nicht verstehen, speziell eben auch links orientierte, Hartz4-Empfänger, Aufstockende Geringverdiener - dies erfuhr ich immer wieder in Diskussionen.
Nichmal die Linkspartei-Kandidaten wollen dies begreifen, wie ich beim Wahlkampf letztes Jahr nochmal erfahren musste.
Wie sind ja doch nur Gast auf dieser Welt, und einige haben halt das Sagen weil wir es zulassen.
@Knight Mover,
Die Linken brauchen und müssen es nicht verstehen, ihre Wähler sitzen in den blühenden Landschaften und haben immer noch keine Arbeit.
Ohne Arbeit - keine Steuereinnahmen. Ohne eigene Steuereinnahmen - keine Finanzierung.
Ja, da muss man schon vorher überlegen.
Nicht denken, versprechen, ausplündern und der Punkt Arbeitsplatz ist bis heute Wunschdenken geblieben.
Das ist eine sehr pauschale Betrachtungsweise, die so nicht stimmt.
Bei dem BGE geht es ja wesentlich darum, die gesamtgesellschaftliche Wertschöpfung gerechter zu verteilen und von der vorwiegend abhängigen Beschäftigung zu entkoppeln.
Das Finanzierung nicht wirklich von Arbeitsplätzen abhängt beweist ja das Vorgehen der EZB und anderer Notenbanken grad in diesen Zeiten sehr deutlich.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren