VdK-TV: Grillen ohne Fleisch - Vegetarische Köstlichkeiten vom Rost

VdK-TV: Grillen ohne Fleisch - Vegetarische Köstlichkeiten vom Rost
VdK-TV: Grillen ohne Fleisch - Vegetarische Köstlichkeiten vom RostFoto-Quelle: pilipphoto - www.Fotolia.com
Sozialverband VdK Bayern e.V.
Aktualisiert:

Sommersaison ist Grillsaison: Aus Gärten, von Balkonen und Terrassen duftet es wieder herrlich nach Holzkohlefeuer und Bratwürstchen.

Doch es muss nicht immer Fleisch sein. Gemüse oder auch Käse kann man ebenfalls bestens grillen. Vegetarier und alle, die ein bisschen Abwechslung lieben, kommen mit diesen vegetarischen Grillrezepten von VdK-TV auf ihre Kosten.

Vdk-TV mit tollen Grillrezepten


Weitere Videos von VdK-TV: www.vdktv.de

Mehr zum Thema

8 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
keine alufolie beim grillen benutzen,wir legen das obst und gemüse gleich auf den grill wir haben elektrogrill...am besten schmecken gegrillte bananen....
Probiere es mal so: Bananen in Schale grillen dann schälen und mit Cognac oder Armagnac und etwas Rohrzucker flambieren.
bananen grillen wir mit schale und dann mit ahornsirup nach dem schälen ..lecker wir nehmen kein alkohol zu uns
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es geht auch anders... in Folie grillen ist kein grillen, lediglich Baked Potato geht und die macht man so:

http://www.seniorbook.de/themen/kate...-sahnecreme

Ansonsten das Gebet: Unser tägliches Protein gib uns heute,
und vergib uns unser Bier beim Grillen, wie auch wir vergeben allen Alufoliennutzern.
Gemüse grillt man anders, so z,B.

GEMÜSEPLATTE VOM GRILL MIT BALSAMICO UND ZITRONENÖL
ZUBEREITUNGSZEIT: 30 Min.
STANDING TIME: 1 Std.
GRILLZEIT: 2–3 Min. für das Brot; 8–10 Min. für jede Gemüseportion
3 Auberginen (vorzugsweise japanische), längs in 1 cm dicke Scheiben geschnitten
3 Zucchini, längs in 1 cm dicke Scheiben geschnitten
grobes Meersalz
8 große Spargelstangen, holzige Enden entfernt, auf eine Länge von etwa 5 cm von unten nach oben geschält
180 ml Aceto balsamico
1½ EL zerdrückter Knoblauch
3 EL Olivenöl
8 Scheiben Baguette, je gut 1 cm dick
3 kleine rote oder gelbe Paprikaschoten, geputzt, jeweils in vier flache Stücke geschnitten
60 ml Olivenöl mit Zitronenaroma (siehe Tipp)
350 g weicher Ziegenkäse, raumtemperiert
1½ EL fein gehackte Kräuter (z. B. Basilikum, Kerbel und/oder glatte Petersilie)
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1. Die Auberginen- und Zucchinischeiben auf ein Backblech geben, mit etwas Salz bestreuen und 1 Std. ruhen lassen.
2. In leicht gesalzenem, kochendem Wasser die Spargelstangen 4 Min. blanchieren, dann unter fließendem kaltem Wasser abschrecken. Auf einem sauberen Küchentuch abtropfen lassen. In einem kleinen Topf den Essig auf mittlerer Stufe 10 Min. köcheln lassen, bis er auf etwas mehr als die Hälfte reduziert ist.
3. Den Grill für direkte mittlere Hitze (175–230 °C) vorbereiten.
4. Knoblauch und Olivenöl vermischen und die Baguettescheiben jeweils auf einer Seite mit dem Knoblauchöl bestreichen. Den Grillrost mit der Bürste reingen. Das Brot über direkter mittlerer Hitze bei geöffnetem Deckel 2–3 Min. anrösten, dabei ein- bis zweimal wenden.
5. Auberginen und Zucchini mit Küchenpapier trockentupfen. Auberginen, Zucchini und die Paprikastücke auf beiden Seiten mit dem Zitronen-Olivenöl bestreichen und salzen. Das Gemüse portionsweise über direkter mittlerer Hitze bei geschlossenem Deckel grillen, bis es schön gebräunt und knackigzart ist, dabei ab und zu wenden. Die Auberginen brauchen dafür 8–10 Min., die Paprikaschoten 6–8 Min. und die Zucchini 3–5 Min. Gegrilltes Gemüse auf einer großen Servierplatte anrichten. Die gerösteten Brotscheiben mit Ziegenkäse bestreichen. Das Gemüse mit der Essigreduktion und dem restlichen Zitronenöl beträufeln, Kräuter und Pfeffer darüberstreuen und die Gemüseplatte mit den Baguettescheiben servieren.
Oder dieses einfache Gericht ohne Folie:

Zucchini mit Dill-Vinaigrette

Für 4 Portionen:
3 El Weißweinessig
1 Tl frisch gepresster Limonensaft
2 Tl Honig
2 Tl Senf
4 El frisch gehackter Dill
Salz
Pfeffer
125 ml Olivenöl
3 Zucchini
Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten
1 Den Essig mit dem Limonensaft, dem Honig, dem Senf, 3 El gehacktem Dill im Mixer verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Während des Rührens 100 ml Olivenöl zugeben und zu einer cremigen Sauce mischen.
2 Die Zucchini putzen, längs vierteln, mit dem restlichen Olivenöl bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Auf dem heißen Grill von allen Seiten etwa 8 Minuten goldbraun grillen.
3 Die Zucchini vom Grill nehmen, jedes Viertel halbieren. Auf Tellern anrichten und mit der Dill-Vinaigrette beträufeln. Mit dem restlichen Dill bestreut servieren.
wir nehmen zur zubereitung Balsamico Essig...kein Weinessig aber sonst ist die Zubereitung genauso
genauso gehörts, ohne alufolie.
wer mag schon gern aluminium essen?
lg, barbara
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren