Prävention, Schutz & Hilfe im Schadensfall: Erfolgreicher Start der Initiative IT- und Websicherheit

Markus Wortmann
Markus WortmannFoto-Quelle: www.sicheres-netz-hilft.de
Sicheres Netz hilft e.V.

Dreieich/Frankfurt, 11. Juni 2015 – Auf dem 20. Deutschen Präventionstag (8. und 9. Juni 2015) stellte die neu gegründete Initiative IT- und Websicherheit (http://www.initiative-it-websicherheit.de) erstmals ihr Gesamtkonzept vor. Claudia Spohr, Projektleiterin und Pressesprecherin der Initiative stellte die umfassende Beratungs- und Leistungsangebot der Initiative dar. Diese richtet sich an Unternehmen und Privatpersonen gleichermaßen. Die jeweiligen Themenfelder der einzelnen Partner der Initiative verzahnen hierbei Prävention, Medienkompetenz, aktiven Schutz und Nachsorge im Schadensfall zu einem lückenlosen Service, bei dem IT- und Websicherheit nicht Stückwerk bleiben, sondern zu einem ganzheitlichen Ansatz verschmelzen.

Im Vordergrund steht dabei eine ganzheitliche Beratung zum Umgang mit den Themen IT- und Websicherheit im privaten und beruflichen Alltag, d.h.: Was gebe ich im Internet von mir Preis? Wie schütze ich meine Daten? Wie sorge ich für eine Einhaltung von Compliance-Richtlinien? Was tun, wenn ich Opfer eines Cyber-Betrugs wurde?

Landtagsabgeordnete Hofmann übergibt Pixi-Bücher an Schulklassen
Neben der Vorstellung der einzelnen Leistungsfelder fand am Messestand eine erste Aktion der Initiative statt, die den Präventionsgedanken besonders unterstreicht. Die Landtagsabgeordnete und Patin des Initiativen-Mitgliedes Sicheres Netz hilft e.V., Heike Hofmann, überreichte am Messestand der Initiative rund 50 Schülern der 4. Klasse eine Sonderauflage des Pixi-Buchs „Sicher durchs Internet mit Ben und Lena“ (siehe Foto). Ergänzend zeigten zwei Schüler der Ricarda-Huch-Schule in Dreieich ihren „Schülerkollegen“, wie man die Sicherheit auf dem Smartphone erhöht und ein sicheres Passwort generiert. Medienkompetenz von Schülern für Schüler.

Heike Hofmann betonte, wie wichtig es sei, solche Initiativen zu unterstützen: „Die Politik trägt eine besondere Verantwortung beim Thema IT- und Websicherheit, vor allem auch für unsere jüngsten Nutzer. Dabei ist es besonders wichtig, die verschiedenen Themen nicht isoliert zu betrachten. Prävention, aktiver Schutz und Nachsorge müssen Hand in Hand gehen. Dafür wiederum brauchen wir Partner aus der Wirtschaft. Diesen gemeinsamen Grundgedanken verkörpert die Initiative.“

Verzahnung aller relevanten Sicherheitsservices
Um dem ganzheitlichen Ansatz gerecht zu werden, haben sich die Unternehmen CONTURN Analytical Intelligence Group GmbH, Giegerich & Partner GmbH, Salfeld Computer GmbH, schuelke.net - internet.security.consulting, sowie der gemeinnützige Verein Sicheres Netz hilft e.V. unter dem organisatorisch-inhaltlichen Dach der „Initiative IT- und Websicherheit“ zusam-mengeschlossen (siehe Foto). Die Partner verfügen über langjährige Erfahrung in ihrem jeweiligen Kompetenzfeld und sind inhaltlich verbunden durch Leistungen, Produkte und Beratung rund um die Themen Internet- und IT-Sicherheit bzw. Prävention. Die Angebote richten sich sowohl an Privatpersonen (Nutzer, Eltern, Schüler, Pädagogen,...) als auch an Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Behörden. Ergänzt wurde das Angebot durch die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.V. (FSM), der als Gast am Stand der Initiative den Besuchern Rede und Antwort stand.

Gründungsmitglied der Initiative und IT-Lösungsanbieter Giegerich & Partner stellte auf dem DPT seine benutzerfreundlichen und leicht integrierbaren IT-Sicherheitsprodukte vor. Das etablierte Emailverschlüsselungs-Add-In gpg4o fügt sich nahtlos in die Oberfläche von Microsoft Outlook ein, ist besonders anwenderfreundlich und verfügt über zahlreiche Unternehmensfeatures. So erhöht z.B. die zentrale Verwaltung durch Administratoren die Einhaltung von Unternehmensrichtlinien und damit die Sicherheit. Neben gpg4o präsentierte das Unternehmen erstmals gpg4files, mit dem Dateien direkt in Windowsanwendungen verschlüsselt werden.

Startschuss mit Folgen
Der Deutsche Präventionstag ist der größte europäische Kongress speziell für das Arbeitsgebiet der Kriminalprävention sowie angrenzender Präventionsbereiche und damit die passende Plattform, um die Ziele und Angebote der Initiative zu präsentieren. Mit dem Auftritt auf der Messe gibt die Initiative den Startschuss für den Ausbau eines kontinuierlichen Angebots rund um das Thema IT- und Websicherheit. Für 2015 sind weitere Aktivitäten für Privat- und Geschäftsanwender gleichermaßen geplant.


Über die Initiative IT- und Web-Sicherheit:
Unter dem organisatorisch-inhaltlichen Dach der „Initiative IT- und Websicherheit“ haben sich die Unter-nehmen schuelke.net - internet.security.consulting, CONTURN Analytical Intelligence Group GmbH, Gie-gerich & Partner GmbH, Salfeld Computer GmbH sowie Sicheres Netz hilft e.V. zusammengeschlossen. Das umfassende Leistungs-, Produkt- und Beratungsangebot rund um die Sicherheit in der digitalen Welt richtet sich sowohl an Privatpersonen als auch Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Behörden. Die jeweiligen Leistungen der einzelnen Partner verzahnen Prävention, Medienkompetenz, aktiven Schutz und Nachsorge im Schadensfall zu einem lückenlosen Service, bei dem die verschiedenen Sicherheitslö-sungen nicht Stückwerk bleiben, sondern zu einem ganzheitlichen Ansatz verschmelzen. Weitere Informationen unter: www.initiative-it-websicherheit.de

Über CONTURN Analytical Intelligence Group GmbH:
Die Spezialisten für Business Intelligence und IT Forensik kennen die Machenschaften von Cyberkriminel-len. Als IT-Dienstleister für Behörden und Unternehmen trägt CONTURN durch datenbankbasierte Aufbe-reitung von Massendaten und digital-forensische Analysen zur Aufklärung von Vorfällen in den Bereichen Wirtschafts- und Internetkriminalität bei. Weitere Informationen unter: www.conturn.com

Über Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.V. (FSM):
Die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia Diensteanbieter e.V. (FSM) ist eine anerkannte Selbstkontrolleinrichtung für den Bereich Telemedien und engagiert sich maßgeblich für den Jugendmedienschutz insbesondere die Bekämpfung illegaler, jugendgefährdender und entwicklungsbeeinträchtigender Inhalte in Online-Medien. Dazu betreibt die FSM eine Beschwerdestelle, leistet umfangreiche Aufklärungsarbeit und widmet sich der Medienkompetenzförderung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Weitere Informationen unter: www.fsm.de

Über Giegerich & Partner:
Der IT-Lösungsanbieter Giegerich & Partner GmbH hat sich auf den reibungslosen und sicheren Betrieb von Netzwerken, die Entwicklung von Software für industrielle Anwendungen sowie nutzerfreundliche Verschlüsselungslösungen für Geschäfts- und Privatanwender spezialisiert. Zum Portfolio gehören das selbst entwickelte E-Mailverschlüsselungs-Add-In gpg4o für das einfache und sichere Versenden vertrau-licher Daten über MS Outlook und die Dateiverschlüsselungssoftware gpg4files. Giegerich und Partner erhielt vom Bundesverband IT-Sicherheit e.V. das Qualitätszeichen „IT-Security made in Germany“. Weite-re Informationen unter: https://www.giepa.de

Über Salfeld Computer GmbH:
Die Salfeld Computer GmbH beschäftigt sich seit über 15 Jahren mit dem Thema Kinder- und Jugend-schutz am PC. Die mehrfach prämierte und TÜV geprüfte Software „Kindersicherung“ und die App-Lösung „Chico Browser“ für Smartphones und Tablets tragen dazu bei, dass Kinder und Jugendliche die neuen Medien in sinnvollem Umfang nutzen. Im professionellen Bereich schützen User Control und Win Control die Rechner von Schulen, Behörden und Firmen vor potenziell riskanten Aktivitäten der Benutzer. Weitere Informationen unter: www.salfeld.de

Über schuelke.net - internet.security.consulting:
schuelke.net ist seit über 25 Jahren herstellerunabhängiger und neutraler Partner zu Themen rund um die IT-Sicherheit. Zielgerichtete Analysen und kompetente Beratung bilden die Grundlage, um Ihre digitalen Werte zu schützen. schuelke.net unterstützt seine Kunden von der Prävention über die Strategie und den Service im Betrieb bis hin zur Notfallbetreuung. Fundierte Mitarbeiter-Schulungen sowie umfassende Informationen zu aktuellen technischen und rechtlichen Belangen runden unser Portfolio ab.
Weitere Informationen unter: https://www.schuelke.net

Über Sicheres Netz hilft e.V.:
Im Mittelpunkt der Arbeit des gemeinnützigen Vereins Sicheres Netz hilft e.V. stehen die Themen Medi-enkompetenz und Internetsicherheit. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, Anwender - vor allem Kinder und Jugendliche - zu den möglichen Gefahren der digitalen Medien zu sensibilisieren, aufzuklären und sie in ihrer Kompetenz im Umgang mit diesen stark zu machen. Daneben gibt es auf spezielle Ziel-gruppen ausgerichtete Angebote, z.B. für Senioren und Unternehmen. Weitere Informationen unter: www.sicheres-netz-hilft.de

Pressekontakt:
Giegerich & Partner GmbH
Claudia Spohr
Robert-Bosch-Str. 18
63303 Dreieich
Tel.: +49-(0)6103-5881-27
Fax.: +49-(0)6103-5881-39
E-Mail: presse@giepa.de
www.giepa.de

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren