Kinderzwangsarbeit

Mitte Dezember, zog der Winter mit brachialer Härte in das flache Land. Schnee und Eis vermischte sich in einem nebligen Grau.
An den Fenstern in unserem Schlafsaal, bildeten sich bizarre Eiskristalle.
Wassertropfen formten sich zu tödlichen Schwertern, unter den maroden Dachbalken.

In der Woche vor Weihnachten, mussten David, Paul und ich ein Grab auf dem örtlichen Friedhof schaufeln. Bis zum frühen Nachmittag, sollten wir die Arbeit beendet haben.

Der Friedhofswärter, ein kleiner dicker Mann, mit einer schwarzen Hornbrille und fettigen Haaren, führte uns an die Stelle , an der die arme Seele ihre letzte Ruhe finden sollte.
Zentimeter um Zentimeter, öffneten wir das tief gefrorene Erdreich.

Das dumpfe schlagen der Spitzhacken verstummte, durch das laute „Krack Krack“ von hunderten Rabenvögeln, die sich in den blattlosen Baumwipfeln versammelt hatten.

Es war später Vormittag an jenem Tag, plötzlich stand sie vor uns. Nina, die jüngste Tochter des örtlichen Bäckers. Nina übergab uns eine Tüte, mit lauwarmen Kuchenresten, die sie aus der Backstube ihres Vaters entwendet hatte.
„Lass dich nicht mit dem kriminellen Gesindel ein!“ Drohte ihr Vater immer, wenn sie das Haus verließ.

In der Abenddämmerung beendeten wir die beschwerliche Arbeit.
„Morgen ist auch noch ein Tag, flüsterte David.“

Wir ahnten nicht, was am nächsten Tag mit David passieren würde.

Peter Böttcher

7 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hallo Peter, schön und bedrückend Deine Geschichte. Was ist mit David passiert? Liebe Grüße Eva
Hallo Eva, das erfährst Du in meinem Buch, wenn es im Spätherbst erscheint. Liebe Grüße, Peter
Freue mich, gell zur Buchmesse! Liebe Grüße Eva
@Dagmar, magst Du mir deinen Kommentar näher erläutern?
Dagmar,
1. Ich stehe mit Eva in PN Kontakt, sie weiß worum es sich handelt.
2. Mein Beitrag ist eine Leseprobe für ein eventuell erscheinendes Buch.
3. Ob es Dir gefällt oder nicht, ist mir Wurst.
Peter, so sehe ich das auch. Ich finde das frech von der Dame. Liebe Grüße Eva
Eva
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren