Rentner müssen arbeiten

entspannt im Alter? Leider immer seltener
entspannt im Alter? Leider immer seltenerFoto-Quelle: vorunruhestand.de

Spaß oder Muss – viele Rentner gehen arbeiten. Bei manchen reicht die Rente eben hinten und vorne nicht. Obwohl sie schon alt sind, müssen sie dennoch arbeiten, um mit der geringen Rente über die Runden zu kommen.

Bislang gibt es kaum gesicherte Zahlen – jetzt hat die Regionaldirektion Sachsen der Bundesagentur für Arbeit in Chemnitz einmal genau nachgezählt. Den Chemnitzer zufolge waren es 2015 mehr als 6800 Männer und Frauen. Das seien etwa 0,4 Prozent der rund 1,5 Millionen sozialpflichtig Beschäftigten – ein Plus von 955 gegenüber 2013.

Viele verdienen sich auch ein Zubrot zur Rente. Den Beamten in Sachsen zufolge gingen mehr als 37 500 der über 65-Jährigen einer geringfügigen Beschäftigung nach. Umgerechnet auf alle 233 639 Minijobber in dieser Region waren das 16,1 Prozent. Für etwa 500 sei der Minijob sogar ein Zweitverdienst neben einer anderen Tätigkeit.

Natürlich ist die Arbeit neben der Renten nicht immer ein Muss – den Senioren geht es laut Arbeitsagentur nicht nur ums Geld. Vielen mache die Arbeit Spaß, schreibt FOCUS Online. Und weiter: Etwa drei Viertel der jobbenden Senioren ist laut Arbeitsagentur der Zuverdienst zwar wichtig. Aber mehr als jeder zweite habe bei einer Befragung angegeben, dass er darauf eigentlich nicht angewiesen sei. Er wolle sich damit Extrawünsche erfüllen. Weitere Motive seien der Spaß an der Arbeit, Kontakte mit der Arbeitsstelle oder mit anderen Menschen sowie die Abwechslung. Allerdings habe auch jeder Dritte gesagt, dass er das Geld für den Lebensunterhalt benötige.

Und wo arbeiten die Rentner, wenn sie arbeiten? FOCUS Onlien zufolge am häufigsten an den Regalen im Groß- und Einzelhandel. „Sie arbeiten als Reinigungskräfte, in Büros, als Kuriere sowie als Pfleger im Gesundheits- und Sozialwesen oder auch in der Gastronomie.“

Den Unternehmen ist das ganz recht – und teilweise sehen sie die Rentner auch als Chance. „Durch Teilzeitarbeit, Minijobs oder Mentoringprojekte kann das Wissen der Älteren, die in den Ruhestand übergehen, für den eigenen Betrieb gesichert werden“, wird der Vorsitzende der Geschäftsführung der Regionaldirektion, Klaus Schuberth von FOCUS Online zitiert. „Ältere Arbeitnehmer sind oft gut qualifiziert, bringen wertvolle Berufs- und Lebenserfahrung mit und wirken auf Jüngere ausgleichend.“

Beitrag aus vorunruhestand.de http://vorunruhestand.de/2015/07/ren...n-arbeiten/

51 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es ist für Rentner wichtig sich geistig und körperlich fit zuhalten
Sie sind dann auch mit jüngeren zusammen. Dann kommt noch hinzu das der Arbeitsmarkt sie auch oft braucht weil es zuwenig e Fachkräfte gibt
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wollen oder müssen........dann darf ich mich glücklich schätzen.....
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Zitat: „Sie arbeiten als Reinigungskräfte, in Büros, als Kuriere sowie als Pfleger im Gesundheits- und Sozialwesen oder auch in der Gastronomie.“
5 Zeilen weiter.........
Zitat: „Ältere Arbeitnehmer sind oft gut qualifiziert, bringen wertvolle Berufs- und Lebenserfahrung mit und wirken auf Jüngere ausgleichend.“

Als Reingungskraft oder Regalfüller?????
Ja, Karl!
Das freut mich immer so beim Einkaufen das die Milchflaschen SOOOO akkurat stehen
.... schön, wenn Du wenigstens Spaß dran hast!
Wird mir hier immer wieder eingetrichtert
.. dann ist ja alles gut
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Mich wundert hier bei SB schon nichts mehr! - In dem Artikel werden ein paar Zahlen genannt, die statistisch ermittelt wurden - mehr nicht! Und schon beginnt die Polemik.
Dass viele Rentner noch ein wenig arbeiten, weiß man, wer sich in seinem Bekanntenkreis umschaut, doch schon lange. Und für die meisten ist es das gute Gefühl: Ich darf und muss nicht mehr. Wenn das Arbeitsklima immer gestimmt hat und die Kollegen sich freuen, wenn man so 1 - bis 2 Mal pro Woche noch da ist, dann bekommt man doch das gute Gefühl, noch nicht zum alten Eisen zu gehören.
Arbeit, die Spaß macht, gibt man doch nicht so ohne weiteres auf.
Natürlich gibt es auch Rentner, bei denen ein Muss dahinter steht - oftmals Frauen, die der Kinder wegen nur Teilzeit arbeiten konnten und von ihren Männern in Stich gelassen wurden. Da müssten Kinderbetreuungszeiten noch viel besser angerechnet werden.
Sollen denn Rentner nur untätig zu Hause rumsitzen?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich bin der Meinung,wer sich als Rentner noch fit fühlt,sollte es ruhig machen,aber bei Vielen ist es aus der Not gebohrt,sie quälen sich beim Zeitungen austragen oder kriechen durch die Parks als Ordnunshüter,es gibt da genügend Beispiele.Ich selber habe nach 45 Arbeitsjahren mit 923Euro Nettorente genug ,um nicht leiden zu müssen,doch es ist eben oft anders.Man sollte es jedem Menschen selbst überlassen,was er für richtig hält.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wer eine geringe Rente bezieht, der hat einen sozialen Anspruch auf Grundsicherung...Entsprechend wird die Rente aufgestockt.....
wenn du das haben willst,beginnt erst ein Spießrutenlauf ,du mußt ALLES offenlegen,dann dein Haus verkaufen und dein Sparbuch leerräumen,es ist leicht dahergesagt,aber die Wahrheit sieh anders aus,,sogar deine Kinder müssen sich dann beim Amt offenbaren,viellweicht gibt es ja dort was zu holen,,vielen Dank,da verzichten die Meisten dann lieber auf diese Bettelei--
Stimmt so nicht ganz....Dann lies Dir mal die Bestimmungen über Schonvermögen durch....

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&...fLDP2BfPcLg
Die Wahrheit sieht anders aus..da kenne ich so Einige,denen ging es mies..sie leben von der Hand in den Mund...möge es dir nie passieren--
Und mit Zahlen muß man hier nicht operieren,wenn du dein ganzes Leben und Vermögen offenlegen mußt,ist das schon sehr demütigend--
@ Chr --- Nur Elmar W. hat aber Recht ... das ist Fakt
Du musst ja gar nichts....Kannst ja neben der Rente arbeiten gehen - und keine Aufstockung der Rente in Anspruch nehmen....
Irrtum,wer mit der Maschinerie in Konfrontation gekommen ist,kennt diese Bestie -Bürokratismus..und du magst arbeiten,wenn du gesund bist,ich genieße mein Rentenleben,ich habe nämlich rechtzeitig vorgesorgt..schönen Tag noch..
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Den derzeit jungen Menschen blüht es, im Alter noch viel schlechter dazustehen, warum sollten also heutige Rentner nicht noch etwas arbeiten, wenn sie können?

Allerdings sollten das die alten Mercedesfahrer mit Hut auch besser tun, anstatt am Sonntag als Verkehrshindernisse unterwegs zu sein!
Sind das all deine Sorgen die du hast? Für wen abeite? Für so was wie dich. 50 in der Stadt ist 50 und 100 auf der Landstraße sind 100nun mal 100. Und auf der Autobahn fahren sie eh rechts. Da hst du noch 2 Spuren zum überholen. Ärgert es dich da, das du nicht überholen kannst und das du nicht der 1. im Stau bist? Oder ärgert es dich, das dich da einer der sich korrekt verhält, am rassen hindert?
Es geht mir eher um diejenigen, die 50 auf der Landstraße fahren.
Da sind sie doch schon gut wenn hinten in dem runden weisen Punkt 45 steht.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Warum bekommen sie so wenig Rente,haben die zu wenig gearbeitet in ihrem Arbeitsleben?Und was versteht man unter wenig Rente?
ganz einfach, durch Schröders Rentenreform ist das Rentenniveau gesunken - und wird weiter sinken. Mehr unter http://vorunruhestand.de/2015/07/ren...n-arbeiten/ sowie http://vorunruhestand.de/2015/07/mis...-der-rente/ und http://vorunruhestand.de/2015/07/arm-in-der-rente/
Also ich glaube ich lebe in Deutschland,ich habe letzte Woche einen Benachrichtigung über eine Rentenerhöhung zugeschickt bekommen,meine Frau auch,und die Erhöhungen waren nicht die schlechtesten.Helmut in welchem Land lebst du?
ich kann dir nur die ZDF-Sendung empfehlen ... http://www.zdf.de/37-grad/schuften-b...158764.html ... einfach mal anschauen. Diese Leute leben auch in diesem Land
Von dem Reporter Gerede im Fernsehen halte ich nichts,die
nehmen dem Fernsehanstalten einen Haufen Kohle ab,und
kauen je nach Partei der sie Angehören ihren Krampf herunter.
na, da geht's um leibhaftige Menschen ... und die Zahlen des Rentenreports sagen ähnliches
Also meine Rente stimmt und die meiner Frau auch,egal was
diese Schau-Män im Fernsehen erzählen.Wenn in Deutschland jemand gearbeitet hat ,dann hat er auch eine angemessene Rente im Alter und wer zu faul war und nichts
Eingezahlt hat in seinem Leben der muß mit einer kleinen
Rente auskommen.Wir haben eines der besten Renten-
Systeme der Welt in Deutschland.
bissig, aber treffend Tatsächlich geht's den heutigen Rentner noch vergleichsweise gut, anders sieht die Sache aus für jene, die in den kommenden Jahren in Rente gehen - und ganz übel für die heute Jungen. Ohne private Altersvorsorge rutschen sie auf Hartz-IV-Niveau
Das ist doch Hetzrede,kein Mensch hat das Rentengesetz in
den letzten Jahre verändert.
Der Zuschuss zur Rentenversicherung bleibt der größte Einzelposten im Bundeshaushalt. Er wächst weiter kräftig von heute rund 86,6 Milliarden auf knapp 98 Milliarden Euro in 2019. Ohne diesen Zuschuss würde die Rentenversicherung in sich zusammenfallen - das ist keine Hetze sondern Tatsachen
Der Finanzminister wird das schon wissen,wie das gemacht wird,aber dieser Spruch wird doch von den Grünen und
Linken schon lange Partei Werbung benutzt.Nur in den Ländern wo sie Regieren oder Mitregieren,wird von den
Sachen nicht gesprochen,das ist das Traurige an den
Gestalten.Regieren ist denen wichtig ob es die Grünen oder
die Linken sind,alles andere ist denen scheiß egal.
Ich mag Ex-Kanzler Schröder ja nicht, aber er hat es zumindest geschafft, das Rentensystem auf eine ökonomisch vernünftig Basis zu stellen und zukunftsfähig zu machen - einigermaßen wenigstens. Dafür wurde er von den Wählern abgestraft. Das jetzige Rentensystem ist ein Schneeballverfahren und funktioniert nur noch, weil der Staat jedes Jahr zig Milliarden zubuttert, um seine wichtigste Klientel, die Rentner bei Laune zu halten. Wehe wenn die Jungen einmal aufmucken. Ich denke, uns stehen in den kommenden Jahren noch heftige Diskussionen bevor.
Dann schlag doch mal du ein Rentensystem vor,vieleicht die
Einheits Rente der Kommunisten,oder ein Andere.
erste Maßnahme ist die Abschaffung des Ehegattensplittung und die Einführung eines Familiensplittung wie in Frankreich
zweite Maßnahme: Bereits Schüler über die demographische Entwicklung aufzuklären und ihnen zu verdeutlichen, dass sie fürs Alter auch privat vorsorgen müssen
mir fällt da noch so einiges ein ... aber wozu haben wir unsere Politiker
danke Paul Pausson ...
Und da gibst du den Staat die Schuld?Bist du in Insolvenz gegangen oder der Staat? Sollte jetzt der Staat wegen deiner
Lebensweise das ganze Rentensystem in Frage stellen.
Nur mal zur Info: Ich habe vier Kinder und sehr wohl für Beitragszahler in das Rentensystem gesorgt. Die Politiker hätten uns nicht seit Jahren veräppeln sollen. Es wird Zeit, den Leuten reinen Wein einzuschenken
@ Wigo --- RIchtig ---- NUR dumm und hohle sprüche klopfen dann --- wenns um echte Argumente geht ???
liest nix mehr von IHM ... -- diesem SSR
Kein Mensch hat euch gebeten hier mitzudiskutieren,wenn
euch diese Diskussion nicht passt,sucht euch doch eine andere
@ Peter --- er ist ein dummschwätzer !
Aber nicht Charakterlos und unverschämt wie du.
Außer Stänkern habt ihr Null drauf.
@ Waltraud -- Danke dafür
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das ist ein ganz spannendes Thema, das gestern auch beim ZDF in der Reihe 37 Grad aufgegriffen wurde.

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitr...c=kua884720
Es interessiert aber KAUM jemand in der reichen BRD -- diese Altersarmut ---
Das ist -- beschämend -- und zeigt doch in aller Deutlichkeit das die Mehrheit --- einfach wegschaut
" was interessiert mich das ?? "" ist das Motto
@Jürgen Lengsfeld ... hervorragend und treffend ... dein Beitrag -- insbesondere zu diesem " Dummschwätzer ""
von NIX eine Ahnung --- nur dumm labern
Ich bin jetzt in Rente und muss mir auch eine Arbeit suchen und frage mich wozu kriege ich Rente wenn ich doch Arbeiten muss. Habe immer Gearbeitet bin 65 Jahre Alt.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren