Die Welt ist schlecht

Benno Blues
Benno BluesFoto-Quelle: Hans-Joachim Schneider

"Die Welt ist schlecht!" Kennst du diesen Satz? Hast du diesen Satz schon oft gehört, womöglich selbst oftmals schon ausgesprochen? Wie kommt es, dass du auf diese Weise die Welt anschaust?
Kannst du den Schmerz anderer Menschen fühlen? Löst es etwas in dir aus, Ungerechtigkeit, Unaufrichtigkeit, Gemeinheit, Gewalt, Hass oder Missgunst in der Welt wahrzunehmen? Wie stark beeinflussen solche Wahrnehmungen dein Lebensgefühl? Der Schmerz der Welt kann in der Tat sehr erdrückend sein, sogar lähmend, Ohnmacht auslösend. Der Schmerz der Welt kann dein Schmerz sein, zu deinem Lebensgefühl werden. Aber wieso ist das so? Weshalb können wir nicht frei unseren Weg gehen? Warum werden wir immer wieder gefangen genommen im Leid anderer Menschen? Leiden unter dem Schmerz der Welt - hat das womöglich etwas mit uns selbst zu tun? Wieso scheinen manche Menschen besonderes darauf anzusprechen, während andere vergnüglich ihrem Leben nachgehen? Und hat diese Neigung, auf den Schmerz der Welt empfindsam zu regieren womöglich auch etwas mit der Depression zu tun? Gedanken über den Weltenschmerz und meinen ganz eigenen...

Hier weiterlesen: Schmerz und Depression

9 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Da Mensch is guat, aba die Leit san schlecht.
Ja, und am besten ist es, man nimmt es mit Humor, nicht wahr, Friedhelm?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Welt ist schlecht?
Wie das? Die Welt ist doch ein Ding, eine Sache und schwebt halt einfach so im Raum und in der Zeit und denkt sich dabei nichts böses.

Ich meine, die Welt KANN garnicht schlecht sein. Sie ist einfach nur da.

Es muss etwas anderes sein, dass der Welt diesen Ruf einbrachte.
Der Mensch?
Aber der Mensch kommt eigentlich auch ganz nackt und unbekümmert auf diese Welt, ganz ohne sich schlechtes dabei zu denken. Naja - ein bißchen egoistisch ist er vielleicht. Bei jedem Scheiss wird erst mal gekräht ...
Bei den Meißten vergeht das aber später erstmal von selbst.

Ja was hat nun der Welt diesen schlechten Ruf eingebracht?

Apropo "Ruf": Könnte es die Sicht auf die Dinge und Menschen sein, die uns umgeben?
Woher kommt diese Sicht? Wer hat sie uns, dem anfangs unbekümmerten Menschen, bei gebracht?
Die Gesellschaft hat uns diese Sicht beigebracht! Darüber lohnt sich gewiss nachzudenken.
Und wenn es so ist: Warum tut das diese Gesellschaft?
...spannende Fragen...interessante Gedanken...vielen Dank für deine Einlassung auf dieses Thema
Ups, was soll das denn heißen?
Die Unschuld vom Lande ist mein Name hier und ich werde gewiss nie eine Einlassung abgeben müssen. Mein Name ist mein Programm.

Um zu verdeutlichen, warum ich jetzt auf deinen Kommentar so antworten musste, hier ein Link zur Begriffserklärung:
https://de.wikipedia.org/wiki/Einlassung

Sorry, so war das nicht gemeint....
Alles ist gut! Jetzt wissen wir beide und die evtl. Nachleser, warum deutsch als schwere Sprache bezeichnet wird. Man denkt sich nichts schlechtes, tippselt hier frischfröhlich und steht schon wieder bis zum Hals im Fettnäpfchen ...

Ein feines Wochenende wünsch ich!
Danke, das wünsche ich dir auch...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Danke für die sehr persönlichen Gedanken und Empfindungen, sowohl hier, als auch im Blog...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren