Mal ein anderes Eis: CAMPARI-GRANITA

Das Eis mit einer dezenten „Bitternote“ Der Vorteil dieser Art von Eis liegt darin, dass keine aufwendigen Geräte benötigt werden; man braucht die Mischung während des Gefrierens nur gelegentlich durchzurühren, damit sich keine zu großen Eiskristalle bilden. Das Ergebnis ist ein körniges Eis.
Zutaten (4–6 Portionen):
250 ml passierter, frischgepresster Orangensaft
125 ml Campari
½ TL frischgepresster Zitronensaft
ZUBEREITUNG
(1) Orangensaft, Campari und Zitronensaft mischen und in eine quadratische 20, cm große Metallform gießen.
(2) In den Tiefkühler stellen und etwa stündlich mit einem Löffel durchmischen, dabei die größeren Eiskristalle glattrühren. Sollte man das vergessen und die Mischung gefriert zum Block, ist das kein Grund zur Panik. Um die Granita wieder in ihre körnige Form zu bringen, bricht man sie in Stücke und zerkleinert diese kurz im Standmixer. Die Granita in hohen, gekühlten Gläsern servieren.

Variante: Den Orangensaft durch frischgepressten Grapefruitsaft ersetzen und 25 g feinen Kristallzucker zugeben.

Mehr zum Thema

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
haaaaaccch das hört sich wieder furchtbar leeeeeccckkkeerrr an....
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren