Teile und herrsche

Teile und herrsche ist ein lang schon erkanntes effektives mathematisches Prinzip, um Probleme zu lösen. Der Grundgedanke dabei ist, ein komplexes Problem in einfachere Teilprobleme zu zerlegen, die sich dann lösen lassen und damit am Ende das Gesamtproblem.
Kann man dies auch in Politik anwenden? - Ja, denn wenn man Menschen gegeneinander ausspielt und die sich dann untereinander streiten, lenkt das ab und regieren bzw. Machterhalt wird einfacher.
Allerdings wird so etwas moralisch makaber, wenn es um Not und Elend von Menschen geht. Erst heisst es: alle rein nach Deutschland, dann paar Tage später nö, doch nicht. Da werden Flüchtlingsgegner und -Befürworter regelrecht medienwirksam "gezüchtet" und gegeneinader ausgespielt. Wenns dann eskaliert - auch gut, denn dann hat man Argumente für erhöhte Sicherheits- und Überwachungsmassnahmen.
Ok - sind nur einige persönliche Gedanken zum aktuellen Geschehen und ich hatte schon schönere, nur ist es denn nicht so?

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren