Mit dem Hausboot und Rad durch Masuren dem ehemaligen Ostpreußen

Hotel Niedzki am Niedersee in Masuren
Hotel Niedzki am Niedersee in MasurenFoto-Quelle: (c) Rüdiger Steinacher

Gerade hat die Münchner Abendzeitung wieder einen Bericht publiziert und war von dem Land fasziniert. Gerade Masuren hatten sie Autoren begeistert, noch dazu entgegen anderslautenden Infos, war es Mückenfrei.
Das Land ist durch die Geschichte des tausendjährigen Reiches ja so gezeichnet, war dort nicht nur das OKW, sondern auch die Wolfsschanze in dem dann das Attentat auf Hitler leider erfolglos war.
Heute sind die Großen Masurischen Seen ein einmaliges Urlaubsparadies und die Relikte der Vergangenheit sind heute eine Touristenattraktion.
Der Komfort ist ausgezeichnet, Hotels und Restaurants lassen keine Wünsche offen und die Hausboote werden in jeder Größe und Komfortklasse angeboten.
Mehr Infos: http://masurische-seenplatte.blogspot.de/

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.