wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Think big als Abbrecher - unser Biografierätsel

Think big als Abbrecher - unser Biografierätsel

Quintessenz Manufaktur für Chroniken

So eine Karriere tröstet viele Eltern von Abbrechern


Sein Vater war Handwerker, seine Mutter hatte einen kleinen Tabakwarenladen. Erst brach er das Gymnasium ab, wo er viel zeichnete und dann die Lehre, arbeitete als Jugendlicher als Hotelboy in Berliner Luxushäusern. Auch als Vertreter und Dekorateur versuchte er sich und hielt sich so über Wasser. Das Künstlerische ließ ihn noch nicht los, er probierte es als Stepptänzer und als Maler. 1938 konnte er einige seiner Bilder verkaufen wurde hierdurch bekannter. Die Einnahmen ermöglichten es ihm auch sein schauspielerisches Talent zu testen und es schien, dass er endlich seine Berufung gefunden hatte.

Weiter auf: http://blogq5.de/?p=1679


Unsere Dienstleistung ist unter anderem Biografien zu schreiben, als Buch, oder als Kleine Chronik als digitale Biografie im Netz.
Doch Montags möchten wir unterhalten und schreiben Biografien die auch Klappentexte im Buch sein könnten und fragen: Hätten Sie's gewusst?
Wer sich für unsere Biografien als Buch interessiert kann dies auf www.quintessenz-manufaktur.de und wer sich über den würdevollen Nachruf, die digitale Biografie im Netz informieren möchte findet uns auf www.diekleinechronik.de

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren