Weihnachtszeit

Sonntag, 1. Advent, 10 Uhr
In der Reihenhaussiedlung Önkelstieg lässt die Rentnerin Erna B. durch ihren Enkel Norbert drei Elektrokerzen auf der Fensterbank ihres Wohnzimmers installieren. Vorweihnachtliche Stimmung breitet sich aus. Die Freude ist groß.
10:14
Beim Entleeren des Mülleimers beobachtet Nachbar Ottfried P. die provokante Weihnachtsoffensive im Nebenhaus und kontert umgehend mit der Aufstellung des zehnarmigen dänischen Kerzensets zu je 15 Watt im Küchenfenster. Stunden später erstrahlt die gesamte Siedlung Önkelstieg im besinnlichen Glanz von 134 elektrischen Fensterdekorationen.
19:03
Im 14 km entfernten Kohlekraftwerk Sottrup-Höcklage registriert der wachhabende Ingenieur irrtümlich einen Defekt der Strommessgeräte für den Bereich Stenkelfeld-Nord, ist aber zunächst noch arglos.
20:17
Den Eheleuten Horst und Heidi E. gelingt der Anschluss einer Kettenschaltung von 96 Halogenfilmleuchten durch sämtliche Bäume ihres Obstgartens an das Drehstromnetz. Teile der heimischen Vogelwelt beginnen verwirrt mit dem Nestbau.
20:56
Der Discothekenbesitzer Alfons K. sieht sich genötigt, seinerseits einen Teil zur vorweihnachlichen Stimmung beizutragen, und montiert auf dem Flachdach seines Bungalows das Laserensamble "Metropolis", das zu den Leistungsstärksten Europas zählt. Die 40 Meter hohe Fassade eines angrenzenden Getreidesilos hält dem Dauerfeuer der Nikolausprojektion mehrere Minuten stand, bevor sie mit einem hässlichen Geräusch zerbröckelt.
21:30
Im Trubel einer Julklubfeier im Kohlekraftwerk Sottrup-Höcklage verhallt das Alarmsignal aus Generatorhalle 5.
21:50
Der 85jährige Kriegsveteran August R. zaubert mit 190 Flakscheinwerfern des Typs "Varta Volkssturm" den Stern von Betlehem an die tiefhängende Wolkendecke.
22:12
Eine Gruppe asiatischer Geschäftsleute mit leichtem Gepäck und sommerlicher Bekleidung irrt verängstigt durch die Siedlung Önkelstieg. Zuvor war eine Boing 747 der Singapor Airlines mit dem Ziel Sydney versehentlich in der mit 3000 bunten Neonröhren gepflasterten Garagenzufahrt der Bäckerei Bröhrmayer gelandet.
22:37
Die NASA-Raumsonde Voyager 7 funkt vom Rande der Milchstraße Bilder einer angeblichen Supernova auf der nördlichen Erdhalbkugel. Die Experten in Houston sind ratlos.
22:50
Ein leichtes Beben erschüttert die Umgebung des Kohlekraftwerkes Sottrup-Höcklage. Der gesamte Komplex mit seinen 30 Turbinen läuft mit 350 Megawatt brüllend jenseits der Belastungsgrenze.
23:06
In der taghell erleuchteten Siedlung Önkelstieg erwacht die Studentin Bettina U. und freut sich irrtümlich über den sonnigen Dezembermorgen. Um genau 23:12 betätigt sie den Schalter ihrer Kaffeemaschine.
23:12:14
In die plötzliche Dunkelheit des gesamten Landkreises Stenkelfeld bricht die Explosion des Kohlekraftwerks Sottrup-Höcklage wie Donnerhall. Durch die stockfinsteren Ortschaften irren verstörte Menschen, Menschen wie du und ich, denen eine Kerze auf dem Adventskranz nicht genug war.
Mit freundlicher Genehmigung von H. Wehmeier kopiert von der CD "Stenkelfeld - Die Dritte".

bitte mit einem Zwinkern
hier in meiner Straße ist es eher dezent, aber sehr hübsch anzusehen. Ich mag Lichterketten nicht nur zur Weihnachtszeit. Ich wünsche euch einen schönen friedlichen 2. Advent

Mehr zum Thema

31 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Auch Dir einen schönen zweiten Advent
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Alle Jahre wieder ..., aber immer noch gut ...
yes
Die Boing 747 der Singapor Airlines, die versehentlich in der mit 3000 bunten Neonröhren gepflasterten Garagenzufahrt der Bäckerei Bröhrmayer gelandet ist .... GROSSARTIG
Was ist eigentlich mit deinem Hals passiert
ein kleiner chirurgischer Eingriff
sieht eher nach einem "laaaangen" Eingriff aus ...
ja, hat etwas länger gedauert
Will aber eigentlich nicht in deiner Notiz "derailen" ...
... fiel mir ja nur auf ....
das macht nichts, ist ja nichts Politisches
Puuhhhh ... ....schweißwegwisch ...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Bei mir gibts nichts Erleuchtendes. Wir lieben eher naturbelassene Dekorationen. Dem ist aber nicht so bei unserem Nachbarn gegenüber: Um seinen halb abgesägten Baum wickelt er eine riesige bunte Lichterkette, die dann auf und ab blinkt - bis in den März.
jeder wie er möchte
Das ist schon wahr, aber gerade so vor dem Küchen-Fenster, an und aus, an und aus. Schlimmer als ein Werbeschild. Und das mitten in der schönen Natur. So empfindet jeder seine Dekoration anders.
das würde mich auch nerven!!!!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Auch ich schmücke meine Wohnung und das Fenster, mit einer Batteriebetriebenen Kerze, allerdings sehr bescheiden und nicht übertrieben, doch dieses Jahr habe ich mir selbst einen Wunsch erfüllt ein 26cm großer Wichtel sitzt bei mir im Wohnzimmer auf dem kleinen spanischen Schränkchen..der ist sooo süß, habe ihn mir 2 Jahre angeschaut und dieses Jahr dachte ich es muß einfach sein, den bestelle ich mir.

Euch alle ein schönes 2. Adventwochenende
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich hab das ganze Jahr eine Lichternetz in meiner Weide ... nur die Uhrzeit, wann ich sie einschalte, ändert sich im Lauf des Jahres
in Spanien hatte ich die Lichterketten immer um die Palmenstämme gedreht; ich fand das wunderschön Ich überlege, ob ich mir für draussen noch eine anschaffe (also eine LIchterkette)
Gestern hab ich noch einen Zuckerhut auf der Terrasse eingepflanzt (statt Tannenbaum) und natürlich auch mit Lichternetz versehen.
das krieg ich als alte Hamburgerin auch noch hin
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.