wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Glaube ohne Gott?

Der Buddhismus ist ein Glaube ohne Gott

Der Buddhismus kennt weder Himmel noch Hölle und keinen Gott. Der Buddhismus verspricht kein ewiges Leben, sondern Erlösung durch Selbsterkenntnis.

Buddhisten sind demnach Atheisten, die an keinen Gott oder Götter glauben, also eine Religion, ein Glaube ohne Gott. Wie der Buddhismus zeigt, ist demnach ein Glaube ohne Gott möglich, das heißt, "buddhistische Atheisten" sind im Vergleich zu Gott-Gläubigen keine Ungläubige, sondern Andersgläubige.

Fazit:
Glaube ohne Gott ist möglich, das heißt, auch Atheisten sind gläubig, nur auf andere Art, zum Beispiel in Form des Buddhismus.

5 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich sehe Buddhismus nicht als Religion an, auch wenn eine daraus entstand und in diversen Gegenden so praktiziert wird.
Finde den Grundgedanken durchaus interessant, speziell die Möglichkeit, durch Selbsterkenntnis zum Ziel zu kommen.
Das mit den Inkarnationen is ja n Erbe aus dem Hinduismus.
Mußt du ja nicht als eine Religion bezeichnen, aber eine Art Glaube (ohne Gott) ist es schon, oder?

Der Buddhismus wird zu den fünf großen Welt-Religionen gezählt.
Ich denke, er ist für jeden möglich, aber nicht jeder findet seinen Weg.
Eine Religion aus Buddhismus zu machen war und ist für mich nicht notwendig.
wize.life-Nutzer, es geht in diesem Artikel nicht um die Frage, ob der Buddhismus eine Religion ist, sondern um die Frage, ob es einen GLAUBEN ohne Gott gibt.

Die Praxis & Theorie des Buddhismus zeigen, dass der Buddhismus eine atheistische Position darstellt und deshalb ein Glaube OHNE Gott ist möglich.
Der Buddhismus gründet auf den Lehren des ersten Buddhas, Siddhartha Gautama. Er unterschiedet sich vom Christentum, Islam und Judentum im Wesentlichen in seiner Haltung gegenüber einer höher stehenden Macht. Im Buddhismus gibt es keinen persönlichen Gott, auch Buddha selbst sah sich nicht als Gott oder Gottes Gesandte. So versteht sich der Buddhismus mehr als eine Lebensart. Deshalb musste der Buddhismus lange darum kämpfen, als Religion vollständig anerkannt zu werden.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren