Notfalldose - Die Rettung steckt im Kühlschrank

SENIORENWEGWEISER

Neuerdings steht bei Oma Gerda in unmittelbarer Nachbarschaft zu Butter, Aufschnitt, Obst und Gemüse eine kleine Dose, die das Zeug zum Lebensretter hat. Bei der Notfalldose handelt es sich nicht um eine Spardose mit einem Notgroschen, sondern vielmehr um eine Notfallbox, die alle wichtigen medizinischen Daten für die Rettungskräfte enthält.

Tritt ein Notfall in den eigenen vier Wänden auf, zum Beispiel durch einen plötzlichen Sturz oder einen Schlaganfall, ist schnelle Hilfe gefragt. Doch für eine optimale Behandlung des Patienten benötigt der Rettungsdienst wichtige Informationen zum Gesundheitszustand des Betroffenen.

Die SOS-Notfalldose enthält ein Datenblatt mit Informationen zum individuellen Gesundheitszustand und kann den Ersthelfern bei einem medizinischen Notfall so wertvolle Hinweise für die Erste Hilfe geben. Alle erforderlichen Informationen sind ohne langes Suchen – für das man im Ernstfall keine Zeit hat – schnell verfügbar und können rasch helfen.

Doch woher wissen die Ersthelfer, dass sich eine Notfalldose im Kühlschrank befindet? – Wenn Sie mehr zur Notfalldose erfahren möchten und wo Sie diese beziehen können dann können Sie hier weiterlesen: Schnelle Hilfe: Notfalldose im Kühlschrank kann Leben retten

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Schön und gut: Aber wie kommt ihr und andere Organisationen dazu, eine ältere Dame "Oma" zu nennen? Ich habe 5 Enkel und 1 Urenkelin - aber nur diese dürfen mich "Oma" nennen. Für alle anderen bin ich Heidi oder Frau P.!
Heidi seh ich auch so, dem Mann meiner Enkelin hab ich erlaubt das er mich Oma nennt, er bleibt aber lieber beim Vornamen, seine richtige Oma lebt ja noch und mir ist das auch recht...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren