wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Psychologie und Religion

Religionspsychologie

>>> Die Religionspsychologie ist ein Gebiet der Angewandten Psychologie und der Religionswissenschaft, das sich mit psychologischen Fragen zur Religion befasst. Nach Hans-Jürgen Fraas ist der „Gegenstand der Religionspsychologie im herkömmlichen Sinn […] die Religiosität des Menschen.“Den Anstoß zur Gründung der Religionspsychologie als Zweig der Psychologie gab Friedrich Schleiermachers posthum herausgegebene Schrift 'Psychologie' aus dem Jahr 1862. Den ersten großen Klassiker der Religionspsychologie schrieb William James mit 'The varieties of religious experience' im Jahr 1902.
Die Religionspsychologie ist verwandt mit, aber zu unterscheiden von der Pastoralpsychologie, die sich um eine Verwendung psychologischer Erkenntnisse in christlich-theologischem Sinne bemüht. Verbindungen gibt es ebenso zur Tiefenpsychologie von Carl Gustav Jung und zur allgemeinen Sozialpsychologie, sowie vereinzelt zur Parapsychologie. <<<

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren