wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
EIN HERZ FÜR DIE TAFEL IM ZEICHEN DES SCHUTZENGELS

DIE TAFELN IN NRW BEFÜRCHTEN DIESEL-FAHRVERBOTE

Die Tafeln in NRW möchten Ausnahmegenehmigungen beantragen falls es in NRW zu Diesel-Fahrverboten kommt. Die Fahrverbote sind eine Herausforderung für die Arbeiten der Tafeln. Denn Auch Sie verfügen nicht über die neuesten Diesel-Modelle, sondern auch ältere. Damit würden Sie bestimmte Städte und Gemeinden nicht anfahren dürfen. Zudem hat diese auch nicht das Geld dafür um ihre Fahrzeuge Nachzurüsten oder sich neue Anzuschaffen. Die Tafeln bräuchten eine kostenlose Hardware-Lösung oder Hilfe in anderer Art und Form. In NRW werden die Tafeln von ungefähr 1000 Fahrzeuge angefahren. Mit Last- und Kühlwagen sammeln die Mitarbeiter der Tafeln überschüssige Lebensmittel und andere Waren von Händlern ein und verteilen diese an Bedürftige. In NRW gibt es ungefähr 175 Tafeln , wobei weitere in der Gründung sind. Insgesamt arbeiten 17.100 Menschen mit. Zehn Prozent von Ihnen haben einen Arbeitsvertrag, die anderen arbeiten Ehrenamtlich. Diese dürfen sich nicht durch den Diesel-Stop selbst auflösen, wobei die Mitarbeiter unter Niedriglohn schon arbeiten. Teilzeitbeschäftigte arbeiten schon in der Pflege. Der Zweck der Tafel ist aber der, das Lebensmittel gerettet werden

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren