Der Deutsche Astrologenverband (DAV)

Lange genug habe ich die User hier mit astrologischen Beiträgen genervt, wurde ausgelacht, beschimpft und für verrückt gehalten.
Diese Besserwisser möchte ich jetzt einmal auf den DAV hinweisen, der bereits seit Jahrzehnten eine mehrjährige Ausbildung in diesem Fach anbietet. Wer die Prüfung am Ende besteht, darf sich "Dav geprüfter Astrologe" nennen.

In dem Video kommen einige Vertreter des DAV zu Wort, der auch in jedem Jahr einen sehr beachteten Kongress durchführt.

Längst setzt man sich nicht mehr mit den Skeptikern auseinander, weil man weiß, die Astrologie wird es IMMER geben, und gerade " die hellsten Köpfe werden sich damit auseinandersetzen" (Blaise Pascal)

___________

"Man kann das Leben nur auf zweierlei Weise leben:
Einmal so, als gäbe es keine Wunder.
Und zum Anderen so, als gäbe es nur Wunder."
Albert Einstein

"Ganz wichtig ist es, mit dem Fragen nie aufzuhören.
Angesichts der Geheimnisse der Ewigkeit, des Lebens, der wunderbaren Struktur der Realität kann man nur EHRFÜRCHTIG sein.
Es genügt, wenn man täglich ein wenig von diesem Mysterium verstehen kann.

Aber gib niemals deine Neugier auf."
Albert Einstein

ez

44 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich habe eben eine Antwort vom Hilfe-Team bekommen, dass niemand das Recht hat, mir vorzuschreiben, wo ich meine Beiträge einstelle.

Mir vorzuwerfen ich schreibe "dauernd" über dieses Thema ist auch lächerlich, zumal ich im vergangenen Jahr nichts und jetzt auch nichts selber geschrieben habe, sondern nur ein Video eingestellt habe.

Wieso kann überhaupt ein Blockierter hier mitlesen? Will er hier etwas lernen? Falls nicht, soll er doch da bleiben, wo er sich wohl fühlt.
Seine Lebensqualität möchte ich um Gottes willen nicht verringern.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Da FA sehr darunter leidet, dass es hier so von spirituellen und vor allem astrologischen Beiträgen wimmelt, habe ich das Team um Auskunft gebeten, wohin ich auswandern kann., damit die Lebensqualität anderer nicht so sehr beeinträchtigt wird.

Für mich ist das Gezeter unter dem Gegenbeitrag von PB geradezu lächerlich, aber wer in seiner engen Welt nicht gestört werden möchte, dem muss man doch aus lauter Nächstenliebe helfen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
In einer Gegennotiz erlaubt sich FA - wie immer - mich zu beleidigen. Da ich dort nicht antworten kann, antworte ich hier:

FA, Sie sind ein ein-fältiger Mensch, der alles ablehnt, wovon er keine Ahnung hat,. DAS ist ok.
Sie sind hier mittlerweile als jemand bekannt, mit dem niemand Kontakt haben möchte, zumal ihre Besserwisserei in a l l e n Bereichen abstößt.

Ersparen Sie uns doch ihre "Gemälde", oder wollen SIe damit Ihre Kreativität beweisen?
Wo bleiben denn Ihre eigenen Beiträge?
Das ist hier doch keine Gemäldegalerie.
Es gibt eine Rubrik;KUNST, vielleicht werden Sie da mit großem Beifall begrüßt.

Ich staune, dass es noch solche ein-fälitgen Typen gibt, die neben der Astrologie auch die Naturheilkunde und andere Heilweisen ausschließen.
Dabei wird gerade an der UNiv. Tübingen Naturheilkunde als Studienfach eingeführt.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Bitte nicht irritieren lassen, das sind nur Fakten.
Schönes Video ---- aber bestimmt auch von Seiten der Astrologen - völlig falsch.
Was ist daran völlig falsch?
Es f e h l t nur etwas, und wenn etwas fehlt, kann man gar keine gültige Aussage machen.

Ich finde es auch ziemlich arrogant zu meinen, dass sich Millionen Menschen soo irren können, darunter sehr viele Wissenschaftler.
ja, wenn man denn Astrologen als Wissenschaftler bezeichnet.
Nun wird sogar Lesch als arrogant hingestellt. Freut mich, dass ich mich in so guter Gesellschaft weiß
Ja, ich kann es durchaus noch deutlicher sagen: Jeder, der sich anmaßt, über Dinge zu reden, mit denen er sich nicht intensiv auseinandergesetzt hat, muss sich den Vorwurf der Arroganz gefallen lassen.

Gefalle dir nur in seiner Gesellschaft Ich gönne es dir von Herzen
wize.life-Nutzer
Ich habe mich nun wirklich intensiv mit Astronomie beschäftigt, das hat mich schon als Jugendlicher fasziniert.
Vielleicht auch, weil ich eine Tante hatte die für gutes Geld Horoskope erstellte und ich ihre private Meinung dazu kannte.

Nun habe ich mal ein paar Fragen an dich.
Sternbilder, akzeptierst du, dass sie eigentlich so gar nicht existieren wie wir sie von der Erde her sehen?
Sie sind ja dreidimensional zu betrachten und jeder Stern sitzt somit auf einer anderen Tiefe im All.

Wie sieht es aus mit der Verschiebung der Tierkreiszeichen und die daraus resultierenden Verschiebungen in der Zuordnung?
Diese Verschiebung wirkt sich nicht aus, sie ist den Astrologen bekannt.

Auch der Hinweis auf heliozentrische und geozentrische Sicht spielt keine Rolle. Es gibt auch heliozentrische Astrologen, der Unterschied ist minimal.

Ich empfehle Dir das Buch "Geschichte der Astrologie" von Prof. K. von Stuckrad. Er ist Prof. f. Hermetische PHilosophie an einer niederländischen Universität.
Er geht auf all diese Diskrepanzen ein.

Ich gehe davon aus, dass in den Uranfängen der HImmelsbeobachtung i n t u i t i v e Einsichten vorherrschten. Nicht immer, aber ganz besonders bei den Punkten, z. B. dem Schnittpunkt der Mond- und Sonnenbahn, den sog. Mondknoten.

DAS kann nur hellsichtig erfasst und gedeutet worden sein.
________

Ich kann deine Skepsis durchaus verstehen. ABER in dem Augenblick, in dem man sein eigenes Horoskop sieht und sich selber SEHR VIEL besser versteht,
ist kein Zweifel mehr möglich.

GIb mir deine Daten (per PN) und ich versuche, Wesentliches zu erkennen.
Im Übrigen, Hans, schon Plato WUSSTE, dass die Planeten nicht nur Materie waren, sondern "Körper geistiger Wesen", die Bewusstsein hatten, und für Bewusstsein spielt es keine Rolle, in welchen Tiefen des Alls es sich befindet.

Auch die alten Ägypter verehrten Osiris, den Sonnengott.
_____
In der Theosophie, die ich durchaus als meine spirituelle Basis betrachte, gehören Materie und Bewusstsein immer zusammen. Du kannst es auch Energie und Materie nennen und dann bist du nicht mehr weit von Einstein entfernt.
Hans, du kannst ja einmal, falls du Kinder und Enkel hast, prüfen, wer ebenfalls im Wassermann geboren ist.
Du bist ein vierfacher Wassermann (Stellium) , falls du nach 6 Uhr morgens geboren bist. Das hat sich mit Sicherheit auf Kinder oder Enkel vererbt, Denn die 3 wichtigsten Faktoren, Sonne, Mond und Aszendent werden über Generationen hinweg immer wieder in der Familie vererbt.

Sogar Aspekte, also Winkelbeziehungen vererben sich und beweisen damit die Vererbung.

Im Übrigen gratuliere ich dir zu einem ganz besonderen Leben!! Mit einem Großen Trigon!
_______

Mein Vater hatte z. B. Venus Opposition Saturn, ich Venus Quadrat Saturn und meine Tochter Venus Konjunktion Saturn.
"Hans, du kannst ja einmal, falls du Kinder und Enkel hast, prüfen, wer ebenfalls im Wassermann geboren ist."
Neee, nee.
Das Ganze betrachte ich als Glaubensfrage und daran glaube ich nun wieder gar nicht.
Ich bin Realist durch und durch.
Übrigens ist es sicher einfacher einen AfDler dazuzubringen, in die Linke-Partei einzutreten, als einen von der Astrologie überzeugten Menschen durch Fakten von der Unrichtigkeit dieses Glauben zu überzeugen.
Da ist eben 1+1=3, macht aber nichts, deswegen achte ich dich als Mensch.
1. ist es kein GLaube, sondern eine empirische Wissenschaft, die bald an Universitäten, auch den vortrefflich konservativen deutschen U. Einzug halten wird.
2.Berühmte Wissenschaftler wie C.G. Jung haben zuerst das Horoskop des Patienten gemacht, weil es den schnellsten und sichersten Zugang zu einer Person schenkt..

Ich kann v erstehen, dass dich meine Hartnäckigkeit ärgert. Das tut mir leid. Ich bin Wissenschaftlerin, habe an Universitäten gelehrt, publiziert, mehrere Bücher geschrieben und weiß sehr wohl Dummheit von Unwissenheit zu unterscheiden.
Ebenso kann ich Wert oder Unwert einer Sache oder einer Lehre beurteilen und muss mir keine Sorgen machen, wenn ich hier als "verrückt" oder "irgendwie seltsam" bezeichnet werde.

Ich weiß, wer ich bin, ein Mensch, der anderen gern hilft und von anderen gern l e r n t.
Ich bin der Meinung wir beide bleiben bei dem was wir glauben zu wissen
Einen schönen Abend wünsche ich dir.
Danke, ebenfalls
Man kann an sehr vielen Dingen interessiert sein. UNd: wenn einen etwas nicht interessiert, kann man schweigen.

EInstein gefällt mir recht gut. Er sagte, man solle immer sehr neugierig bleiben.

WL ist doch nicht die WELT.
Ich habe im Laufe meines Lebens sehr viele hoch gebildete Menschen kennengelernt, die kritisch u n d begeisterungsfähig waren.

Was sich hier auch im politischen DIskurs abspielt, zeigt dieselbe Unfähigkeit, anderen eine andere Perspektive zuzugestehen. EIne Starrheit, eine Herzlosigkeit und vor allem Hochmut zeigt sich da.

EInstein nennt das die "Haltung der Mediokrität"
Ich sage: Chacun â son gôut
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Allein die Tatsache, dass sich eine Lehre vom Menschen jahrtausendelang erhält und von Millionen Menschen auf der ganzen Welt geschätzt und angewandt wird, deutet auf die Substanz hin.
Niemand wird in Tausenden von Jahren noch von den "Skeptikern der Astrologie" reden, die ihre eigene Unwissenheit zur Schau stellen, hochmütig und verbissen.

Vor-urteile, also Urteile, b e v o r man sich mit der Sache auseinandergesetzt hat, sind immer Kennzeichen von Arroganz .

Große Menschen sind immer bescheiden.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Astrologie kann ein "Mädchen für alles" sein. Das macht sie so menschlich.
Man kann daraus ein Gesellschaftsspiel machen, indem man sie vereinfacht, und man kann unlösbare Probleme lösen.
Man kann bei einem Menschen die "Wunde" sehr schnell finden.
Man kann ihm sagen, welche Jahre in seinem Leben die glücklichsten sein werden.
Man kann schon in der Wiege erkennen, ob es eine Scheidung geben wird.

Alles hängt davon ab, wie intensiv man sie betreibt.
Ob man nur vom Geburtst a g ausgeht, ob man das Jahr hinzuzieht und vielleicht auch noch die Geburtsminute und den Geburtsort.
Mit jedem Detail nähert man sich dem Mysterium des Menschen an

Astrologie ist die Wissenschaft vom Menschen, von einer Gesellschaft und vom Schicksal eines Landes.

Sie basiert auf der Erkenntnis, dass "alles mit allem verbunden" und das "oben wie unten" ist.
Astrologie in einer Nussschale:

Widder: Ich kämpfe für und dagegen.
Stier: Ich besitze, wenn und was ich liebe.
Zwillinge: Ich rede, also bin ich.
Krebs: Ich bin für meine Familie da.
Löwe: Ich herrsche mit Herz.
Jungfrau: Ich analysiere und diene.
Waage: Ich gefalle mir und vieles gefällt mir.
Skorpion: Ich gehe den DIngen auf den Grund und manchmal unter.
Schütze: Ich bin immer unterwegs und überall zu Haue.
Steinbock: Ich falle neunmal hin und stehe zehnmal auf.
Wassermann: Ich bin anders und gehöre doch dazu.
Fische: Ich stimme mich ein und gehe darin auf.

Oben wie unten! Dann müsste man erst einmal definieren, was im Weltall oben und was unten ist. Da kommt man ganz schnell an seine Grenzen, außer man geht weiter davon aus, dass die Erde eine Scheibe und der Mittelpunkt der Welt ist...
Ach wirklich Wenn du wüsstest, welch Aggressionspotential dein Horoskop aufzeigt.
Natürlich neben vielen ausgesprochen guten Anlagen

Ihr Kritiker könnt gern so lange wie Ihr wollt auf Eurem hohen Ross sitzen - die Erde und die anderen Planeten drehen sich weiter ...

Warum richtet Ihr eigentlich Eure Kritik nicht an das Team, das ja hier enorm viel Astrologische Beratung betreibt.
Jetzt fragt man sich aber, wessen Kommentar aggressiv ist!
Ich beschränke mich nicht auf das ERTRAGEN von aggressiven Kommentaren, sondern ich verteidige auch die Sache, indem ich auf die Unwissenheit der Kritiker hinweise.
Dass es die Unwissenheit der Astrologen sein könnte, kommt dir wohl nicht in den Sinn? Auch wenn z. B. Millionen Menschen an den lt. Offenbarung des Johannes kurz bevorstehenden Weltuntergang und Harmagedon glauben, wie es die ZJ tun, ist das kein Zeichen für die Wahrheit dieser Behauptung sondern wird von dem überwiegenden Teil der Menschheit als Traumtänzerei erkannt ebenso wie die Astrologie.
Ja, leider hat das wenig mit dem Thema zu tun. ...

Du nennst dich Buddhistin ... Hat der erst im 20. Jh. gelebt. ?
DER lebt auch heute noch.....
Ach, damit widersprichst du dir aber, denn Buiddha hat auch vor Tausenden von Jahren gelebt und lebt auch heute noch weiter.
Das aber hast Du in früheren Kommentaren als NICHT bedeutsam abgelehnt.

Die Astrologen halten eben Ptolemäus und seine 4 Bücher für eine ausgezeichnete Hilfe.ER mjuss als Mathematiker sehr intuitive gewesen sein, denn die "Häuser" mit denen die Astrologie arbeitet lassen sich wirklich nicht am Himmel ablesen.
_______

Interessant, dass auch die Akupunkturpunkte " in tiefer Meditation" vor Jahrtausenden "entdeckt" worden sind.
Man hat irgendwie "weiter schauen " können damals.

Wie eingeschränkt unsere heutigen Wahrnehmungsfähigkeiten sind, darüber sollte man sich erst einmal grundsärtzlich klar werden.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Schlimm genug wenn so etwas auch noch von Steuergeldern gefördert wird. Da schmerzt jeder gezahlte Steuer-Euro zusätzlich..
Ich verstehe dich gar nicht. Die meisten Astrologen haben einen anderen Beruf und betreiben Astrologie als Hobby nebenher.

Dr. Firgau hat mehrere Bücher über astrologische Themen geschrieben und ist DAV geprüfter Astrologe , hat ein Notariat in Heidelberg.
Ute Flörchinger, Studium der Sozialpädagogik, ist ebenfalls Astrologin und betreibt das nebenbei.

Ich kenne Ärzte und Therapeuten, die das als Werkzeug neben ihrer Tätigkeit nutzen.

Prof. Bergunder, UNiv. HD. bekommt meine umfangreiche Bibliothek, weil er einmal in einem seiner Seminare angekündigt hat, ein Institut f. Esoterik zu gründen und der Universität anzuschließen.
Vorbild dafür ist die Universität Amsterdam. In England, den USA und Indien wird Astrologie bereits an Universitäten vermittelt.
Auch die Univ. Bremen und Bayreuth haben vor Jahren Kurse angeboten, die von Prof. von Stuckrad angeboten worden sind.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
"Lange genug habe ich die User hier mit astrologischen Beiträgen genervt..."

Ja, wirklich. Lange genug. Eigentlich schon ZU lange. Besser: VIEL ZU LANGE.

Warum nun auch noch den Astrologenverband bemühen? Das macht die Sache nicht besser.

Unsinn bleibt Unsinn, auch wenn es vom Papst verkündet wird.
Ein Maulwurf wundert sich auch über fliegende Vögel.
"Ein Maulwurf wundert sich auch über fliegende Vögel"

Nun ja, nicht im wörtlichen Sinne. Maulwürfe sehen schlecht. Sie werden Vögel nicht erkennen können. Und ob sie sich wundern können ist doch sehr fraglich.

Aber ich weiß natürlich, was du damit sagen willst. Wir sind alle blind gegenüber den großartigen Erkenntnissen, die die Astrologie uns vermittelt.

Es sollte dir aber zu denken geben, dass der überwiegende Teil der Bevölkerung "Maulwürfe" sind - und nur du und deine Mitstreiter gewisse Dinge sehen können .

Ich will es mal vorsichtig formulieren: wenn wenige Menschen etwas wahrnehmen, was alle anderen nicht wahrnehmen können, dann vermutet man bei diesen Wenigen gewisse Störungen.
Du wiederholst dich ständig. Ist dein Leben so schal und langweilig?

Die überwiegende Bevölkerung? Warum sollte ich mich darum kümmern; ich habe genügend Freunde, die das interessant finden, darunter eine Kieferorthopädin, eine promovierte Apothekerin und ein Augenarzt, der sich gerade habilitiert und in Kürze Prof. f. Medizin ist.
Alles Dummköpfe Deiner Meinung nach, nicht wahr?
EIn Arzt aus Rammelsbach weiß ja grundsätzlich alles besser!

Übrigens, sollte Dir nicht auch Prof. Dr. Dr. Schipperges bekannt sein, der ein Buch über Paracelsus geschrieben hat , ein Arzt, der betont hat, dass die Medizin ohne Zusammenarbeit mit der Astrologie nicht viel taugt.
SChipperges war damals, als ich ihn kennenlernte, Leiter des Instituts für die Geschichte der Medizin in Heidelberg.
Dein historisches Interesse -ist gering - na ja, man hat als Arzt auf dem Land wirklich viel zu tun.

Mach dir keine Sorgen um meinen Verstand - du wirst es schwer haben, in meinem Alter so fit zu sein, wie ich es bin.
Ich wills dir ja nicht ausreden. Aber mindestens hier interessiert sich keiner für Astrologie. Ausserdem ist hinreichend bekannt, dass es sich um Humbug handelt.
Warum stellst du immer wieder Beiträge ein, die nur verrissen werden?
Ich stelle die Beiträge ein, weil ich sie interessant finde. Im Übrigen kenne ich hier mindestens 5 User, die außerordentlich großes Interesse an Astrologie haben und darin auch Koryphäen sind.

Warum stellst du keine Beiträge ein? Weil du keine Interessen hast! Schrecklich. So ein langweiliges Leben und noch dazu an der Seite einer Frau, die man hier durch deine Bemerkungen für "psychisch krank" hält.
Ist Dir überhaupt klar, was Du da tust?

Im Übrigen kannst du deine Kommunikations-Obsession mit anderen Gleichgesinnten ausleben. Mich langweilst du nur.
Aber Edith, warum machst du nicht eine WhatsApp-Gruppe mit diesen 5 interessierten Usern?
Du siehst doch hier, dass sich keiner von denen für diesen deinen Beitrag interessiert.
Und für meine Meinung, dass Astrologie Unsinn ist, hab ich alleine sieben "lesenwert" bekommen.
Ich meine, du versuchst Kühlschränke am Nordpol zu verkaufen oder Heizungen im Kongo. Du gehst damit den Leuten auf den Wecker.

Ich hab auch schon eigene Beiträge veröffentlich. Da war doch jedenfalls mehr Resonanz als hier auf deinen Beitrag. Trotzdem reagiere ich lieber, als eigene Beiträge einzustellen. Da kommt eher ein Dialog zustande.

Ich beende damit meine Kommentare hier um der Astrologie nicht die Ehre anzutun, dass jemand darüber diskutieren möchte...
Deine Beiträge und Kommentare lese ich so interessiert wie den Wirtschaftsteil der Tageszeitung.
Wenn du mir aus dem Weg gehst, merke ich das noch nicht einmal, so unwichtig bist du für mich. Mit soviel Mediokrität kann ich nichts anfangen
Ich beende damit meine Kommentare hier um der Astrologie nicht die Ehre anzutun, dass jemand darüber diskutieren möchte...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren