wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Von Menschen und anderen Viren

Es gibt ein Individuum, das schlimmer als die Pest ist, das sich immer weiter verbreitet, einander tötet, zerstört und quält. Die Rede ist von keinem Bakterium oder einem Virus, obwohl man seine Vorgehensweise mit der eines Virus vergleichen könnte. Die Rede ist vom Mensch.
Der Mensch ist wie ein Virus. Er breitet sich auf einem bestimmten Gebiet aus, verbraucht alle natürlichen Ressourcen. Und wenn diese dann versiegen, zieht er weiter. Die Erde ist der Wirt, der Mensch ist das Bazillus, der Virus, der ihr langsam den Garaus macht und das in dem Wissen, dass der Mensch nicht über seiner Umwelt steht, sondern Teil dieser ist; sogar ohne diese nicht existieren könnte.
Es ist nicht im Sinne der menschlichen Existenz, wenn wir den Weg weiter gehen, den wir bisher beschritten haben. Kein Organismus kann überleben, wenn er die Ressourcen, die er zum Leben braucht, derart verschwenderisch nutzt, wie wir, die Menschen, das tun. Wenn wir noch dazu alles tun, unsere Umwelt so schnell als möglich effektiv zu zerstören, ist nicht auszudenken, wohin unser Weg noch führen mag.
Dieser Text muss natürlich mit einem gewissen Augenzwinkern verstanden werden, da er ja von einem Virus selbst - also mir - geschrieben wurde. Ich möchte auch nicht den Moralapostel raushängen lassen, aber es kann doch nicht schaden, immer wieder auf das verschwenderische und asoziale Verhalten der Menschheit hinzuweisen.
Mit Sicherheit ist schon viel zum Wohle der Umwelt (und somit des Menschen selbst) getan worden, doch ist es noch lange nicht genug. Solange Regenwälder abgeholzt, Meere verunreinigt, Atomabfälle in Bergwerken "versteckt" und Kriege geführt werden, haben noch nicht alle Menschen verstanden, worum es im Leben wirklich geht:

Nämlich unsere Erde ein kleines bisschen besser zu machen!

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren