wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Tierquäler quetscht und trennt Katze Beine und Schwanz ab - Tier muss einges ...

Tierquäler quetscht und trennt Katze Beine und Schwanz ab - Tier muss eingeschläfert werden

Von News Team - Mittwoch, 22.05.2019 - 18:10 Uhr

Altenstadt (Wetteraukreis, Hessen). Nach einem brutalen Fall von Tierquälerei gegen eine Hauskatze sucht die Polizei nach dem unbekannten Täter. Das Tier wurde bei dem Vorfall dermaßen traktiert, dass es eingeschläfert werden musste.

Wie die Polizei mitteilte, entdeckte ein Nachbar des Besitzers die schwerverletzte Katze am vergangenen Samstag im Stadtteil Höchst neben einem Wassertank. Das Tier lag in der eigenen Blutlache, beide Hinterläufe und der Schwanz waren abgequetscht und zum Teil durchtrennt worden.

In der Hoffnung, die Katze noch retten zu können, fuhren die Besitzer nach Frankfurt in eine Tierklinik. Das Tier war allerdings so schwer verletzt worden, dass die Veterinäre nichts mehr tun konnten, außer es einzuschläfern. Einen Unfall schlossen sie kategorisch aus.

Zeugen, die Hinweise zu dem unbekannten Täter machen können, aber auch Besitzer vermisster Katzen in oder um Altenstadt sollen sich mit der Polizei in Büdingen unter der (06042) 96480 in Verbindung setzen.

IM VIDEO | Grausam: Tierquäler beschießen Hund - der überlebt mit Pfeil im Kopf

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren