wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
In Leipzig wurde ein Jugendlicher von einer 25-köpfigen Gruppe zusammengesch ...

Leipzig: 25-köpfige Gruppe verprügelt Jugendlichen (18) - Er wollte einen Streit schlichten

News Team
Von News Team

Ein 18-Jähriger wurde am Freitag in Leipzig von einer Gruppe von 25 Personen zusammengeschlagen. Grund dafür war, dass er im Einkaufszentrum einen Streit schlichten wollte. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

18-Jähriger wollte Streit schlichten

Am Nachmittag war der 18-jährige Leipziger mit mehreren Freunden in einem innerstädtischen Einkaufszentrum unterwegs. Mit der Rolltreppe fuhren sie nach unten und sahen dort zwei Jugendliche, die sich prügelten.

Der 18-Jährige versuchte, beide zu trennen, indem er seine Hände zwischen sie schob. Nebenan stand eine etwa siebenköpfige Gruppe, aus der sich ein junger Mann einmischte, den 18-Jährigen schubste und mit Worten provozierte.

Verfolgt und verprügelt

Der 18-Jährige und seine Freunde verließen daraufhin das Einkaufzentrum, wurden aber offenbar verfolgt. Als sie später wieder auf dem Weg zum Einkaufzentrum waren, trafen sie in der Nikolaistraße auf eine Gruppe von etwa 25 Personen im Alter von ca. 14 bis 20 Jahren.

Die Gruppe ging erst verbal auf den 18-Jährigen los, beleidigte und provozierte ihn, bevor sie ihn schubsten und gemeinsam auf ihn einschlugen und -traten. Das Opfer flüchtete in Richtung des Einkaufzentrums. Die Hälfte der Gruppe folgte ihm, schlug ihm von hinten gegen die Beine und ließ erst ab, als Mitarbeiter der Security erschienen. Nun ermittelt die Polizei.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren