wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Fahndung nach Messer-Schlitzer in Berlin

Berlin: Messerangriff am Schlesischen Tor - Fahndungsfoto der Polizei veröffentlicht

News Team
Von News Team

Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Fahndung nach einem bewaffneten Verbrecher. Der Mann auf dem Foto soll einem Fahrgast das Gesicht und einen Arm aufgeschlitzt haben. Nach der Tat blieb er im Bus sitzen und fuhr seelenruhig weiter.

Wie die Polizei Berlin meldet, ereignete sich der Vorfall bereits in der Nacht vom 21. auf den 22. Juni 2018. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befand sich damals ein 27-Jähriger um kurz nach 2.00 Uhr an der Bushaltestelle des U-Bahnhofs Schlesisches Tor. Ein Nachtbus stand zu diesem Zeitpunkt bereits an dieser Haltestelle und wollte in Fahrtrichtung Hackescher Markt weiterfahren. Der 27-Jährige soll mehrmals das automatische Schließen der hinteren Tür verhindert haben.

Daraufhin griff ihn ein bisher unbekannt gebliebener Fahrgast an und fügte ihm Schnittverletzungen im Gesicht und an einem Arm zu.


Wer erkennt diesen Mann?
Polizei BerlinWer erkennt diesen Mann?

Im Video: Junge (17) in Bahn zusammengeschlagen – Polizei sucht Prügel-Trio

LESEN SIE AUCH... Dreifach-Mutter in Silverster-Nacht erschossen - Polizei: "Wie ermitteln wegen Mordes"

Er kam mit einem alarmierten Rettungswagen zur Behandlung in ein Krankenhaus. Lebensgefahr soll nicht bestehen. Sein Angreifer blieb in dem Bus der Linie N65, der seine Fahrt fortsetzte.

Mann (27) in Bus angegriffen
Polizei BerlinMann (27) in Bus angegriffen

Mit der Veröffentlichung von Bildern aus einer Überwachungskamera bittet die Polizei Berlin um Mithilfe bei der Suche nach dem Unbekannten.



Die Kriminalpolizei fragt:

- Wer kennt den abgebildeten Mann und kann Angaben zu seiner Identität und/ oder zu seinem Aufenthaltsort machen?
- Wer hat die Tat beobachtet und sich bislang noch nicht bei der Polizei als Zeuge gemeldet?
- Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 5, Friesenstraße 16 in 10965 Berlin-Kreuzberg unter der Rufnummer (030) 4664-573300 und (030) 4664-573311 (innerhalb der Bürodienstzeiten) oder (030) 4664-571100 (außerhalb der Bürodienstzeiten), per Fax (030) 4664-573399, die Internetwache oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.


LESEN SIE AUCH... Straßenräuber überfällt Polyana Viana (26) - Da prügelt ihn die Profi-Kämpferin krankenhausreif

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren