wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
„Er wollte Sex und ging davon aus, dass er ihn auch bekommen würde“, sagt se ...

Halle (Saale): 18-Jähriger betrinkt sich und will Sex mit Seniorin (74)

Von News Team -

Halle (Saale). Weil er an einem Abend im August 2018 versucht haben soll, eine 74-jährige Seniorin in ihrer Wohnung zu vergewaltigen, muss sich nun ein 18-Jähriger vor Gericht verantworten.

Wie die „Mitteldeutsche Zeitung“ (MZ) berichtet, soll der junge Mann über den Balkon in die Wohnung der Seniorin in der Neustadt eingestiegen sein und sie unter Anwendung von Gewalt sexuell angegangen haben.

Nur weil sich die 74-Jährige kräftig gegen die Schläge des jungen Mannes wehrte und einen Alarm auslösen konnte, gelang es ihr, die Vergewaltigung und vielleicht noch Schlimmeres zu verhindern.

(Fortsetzung des Artikels nach dem Video)

IM VIDEO | Falscher Polizist vergewaltigt 18-Jährige


18-Jähriger wollte Sex - um jeden Preis

Im Gespräch mit der „Bild“ erklärte der Verteidiger des 18-Jährigen: „Er wollte Sex und ging davon aus, dass er ihn auch bekommen würde.“

Inzwischen ist außerdem bekannt geworden, dass der junge Mann vor der Tat eine halbe Flasche Wodka getrunken und in einem Club gefeiert hatte.

Ob die Schuld des 18-Jährigen nun nach Erwachsenenrecht oder nach Jugendstrafrecht beurteilt wird, hängt davon ab, wie seine Entwicklungsreife zum Tatzeitpunkt festgelegt wird.

Sollte der junge Mann nach Erwachsenenstrafrecht verurteilt werden, droht ihm eine Freiheitsstrafe von mindestens drei Jahren.

Für die Verhandlung sind laut der MZ noch vier Prozesstage eingeräumt worden.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren