Rauchen im Auto soll künftig verboten werden, wenn Kinder oder Schwangere mi ...

Bis zu 3000 Euro Strafe - Erste Bundesländer verlangen Rauchverbot im Auto

News Team
Aktualisiert:
Von News Team

Wer in einem Auto raucht, in dem Kinder oder Schwangere mitfahren - für den könnte es schon bald teuer werden. Denn Rauchen im Auto soll in diesen Fällen verboten werden.

Bei Verstößen könnten Geldbußen bis 3000 Euro drohen. Der Nachrichtenagentur dpa zufolge haben jetzt Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen einen Vorstoß für ein Rauchverbot in Autos gestartet.

Es ist unverantwortlich, wenn Menschen in Gegenwart von Kindern oder Schwangeren in Autos rauchen

sagte Karl-Josef Laumann (CDU), Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen.

Das Vorhaben soll schon bald vorangebracht werden: Am 20. September 2019 soll eine Gesetzesinitiative in den Bundesrat eingebracht werden, hieß es.

Im Video:

Rauchverbot im Auto: Bis zu 3.000 Euro Strafe geplant

Mehr zum Thema

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Welch ein Blödsinn!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das wird wohl nicht klappen..
als Empfehlung ja...
aber als Gesetz nur als generelles Rauchverbot.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren