Rente mit 67 - Jeder Sechste erlebt sie nicht

Ab 2031 liegt das gesetzliche Renteneintrittsalter bei 67 Jahren
Ab 2031 liegt das gesetzliche Renteneintrittsalter bei 67 JahrenFoto-Quelle: Adobe Stock
News Team
Aktualisiert:
Von News Team

Länger arbeiten, später in Rente: Auf eine Folge des späteren Ruhestands verweist jetzt die Linken-Politikerin Sabine Zimmermann, die Zahlen des Statistischen Bundesamts ausgewertet hat.

"Je höher das Rentenalter, desto weniger Menschen können jemals in den Genuss ihrer Rente kommen", sagt die Bundestagsabgeordnete.

Der Beginn des Ruhestands verschiebt sich immer weiter nach hinten. Seit 2012 wird die Regelaltersrente ohne Abschläge schrittweise von 65 auf 67 Jahre angehoben.

Ab dem Jahr 2031 gilt für alle die "Rente mit 67".

Auf eine mögliche Folge des späteren Rentenbeginns verweist jetzt die Bundestagsabgeordnete Sabine Zimmermann: Viele Menschen haben ihr zufolge dann nichts mehr von ihrer Rente, also dem Geld, das sie über Jahre in die Rentenkasse eingezahlt haben - weil sie mit 67 bereits verstorben sind.

Die Linken-Politikerin bezieht sich dabei auf aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamts, die sie ausgewertet hat. Demnach ist rund jeder Sechste, der in Deutschland stirbt, jünger als 67 Jahre.

Auch interessant: Deutsche gehen durchschnittlich mit 62 Jahren in Ruhestand - und weitere Renten-Fakten

Im vorigen Jahr starben ihr zufolge 163.788 Männer und Frauen im Alter von bis zu 66 Jahren. Das waren 17,15 Prozent aller Sterbefälle.

Diese Zahlen würden eine "deutliche Sprache sprechen", sagte die Sozialexpertin dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (RND): „Sie zeigen: Je höher das Rentenalter, desto weniger Menschen können jemals in den Genuss ihrer Rente kommen."

Menschen mit geringem Einkommen im Nachteil

Das treffe vor allem weniger wohlhabende Menschen, so Zimmermann: "Bekanntlich leben gerade Menschen mit geringem Einkommen weniger lang."

Aus dem Grund sei es "schlicht und einfach unsozial", das Rentenalter zu erhöhen. Dies bedeute eine Umverteilung zu Lasten der Ärmeren.

Sie fordert eine Rückkehr zur Rente mit 65 - statt einer Diskussion über eine Anhebung Rentenalters.

Lesen Sie auch: Früher in Rente ohne Abschläge - Was Sie beachten müssen

Kürzlich hatten Bundesbank-Experten eine Rente mit über 69 Jahren ins Spiel gebracht, um die Folgen der demographischen Entwicklung und der höheren Lebenserwartung für die Rentenkassen abzumildern.

Was das bedeuten würde, auch das zeigt laut Zimmermann ein Blick in die Statistik: Noch weniger Menschen hätten dann etwas von ihrer Rente.

Den Daten zufolge, auf die sich die Politikerin beruft, starben 2018 insgesamt 205.242 Menschen im Alter von bis zu 69 Jahren. Das waren rund 21,5 Prozent aller Todesfälle.

Im Video:

Rentenniveau, Versorgungslücke, Eckrentner - Die wichtigsten Renten-Fragen einfach erklärt

46 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich weiß schon, warum ich mit 60 Jahren in Rente gegangen bin. Was ich gut weg habe, nimmt mir keiner mehr. Habe eine Menge Lebensqualität dadurch gewonnen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
also was soll die Vorsorge fürs Alter, laßt uns abzählen hier, dann kann jeder sechste seine Geld versaufen und sonstwie ausgeben, hoch lebe die Statistik
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das ganze System ist auf lange Sicht auf Volksenteignung ausgelegt. Treibende Kräfte sind hier die Grünen die Ökoparteien und die SPD. So wie man mit den Menschen in unserem Land um geht, Fahrverbote für Fahrzeuge ausspricht, oder Ölheizungen in Zukunft verbietet, die Wirtschaft an die Wand fährt, welch Rentner kann sich da noch etwas leisten? Beispiel : Kleines Elektroauto für 25 000 € , um mobil im Alter zu sein ist Fehlanzeige ! Kauft euch einen Esel, auf dem könnt ihr zum Seniorentanz reiten , das ist umweltfreundlich! Vom wohl verdienten Ruhestand könnt ihr euch verabschieden. Fremde Völker fallen in unser Land ein , plündern die Sozialkassen und machen sich überall breit. Sie leben mit einem Dutzend Kinder, die sie mitgebracht haben und die von uns mit finanziert werden, in großen billigen Wohnungen, wovon ein Rentner nur träumen kann. Das schlimmste ist ja die Frase, daß die Menschen immer älter werden, mit diesem Vorwand holt man das letzte aus der Bevölkerung heraus. Rente mit 70, eine Verhöhnung Aller die ein Leben lang gearbeitet haben
Wir werden eine Teuerung in unserem Land bekommen die unvorstellbare Ausmaße annimmt. Das wird besonders die Menschen, die gearbeitet haben und unser Land mit aufgebaut haben treffen. Also die Rentner. Diese Menschen verdienen es nicht , so behandelt zu werden. Es braucht sich auch keiner unserer Politiker über den Zulauf bei der AfD zu wundern! Große teile unserer Bevölkerung sind mit recht, mehr als nur enttäuscht.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich weiß nicht was das Gejammer hier soll. Ihr habt die Armleuchter doch gewählt. Immer wieder und wieder.
Ich bin seit 1998 Mitglied der Linken, nur leider erreichen sie
in NRW nie die 5 % Hürde, das ist mein großer Verdruss, Theo **
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Du hast dein Soll erfüllt, du bringst dem Staat nichts mehr, also, ab in die Kiste!!!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Meine Antwort darauf ist die Wollen die Rente sparen damit sich die Wohlhabenden sich das Geld einsacken können von den Ärmeren die Jahrzehnte eingezahlt haben, und weil sie wissen je weniger du verdienst desto kürzer die Lebenserwartung weil sich Immer Finanziell immer Sorgen machen müssen wie komme ich Finanziell über die Runden, und Geringverdiener haben meist die Körperlich schwerste Arbeit und damit früher verbraucht und die Folge ist der Mensch stirbt früher.
Rentner mit niedrigen Lebensstandart sterben laut Statistik früher und Ostdeutsche noch eher.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Als Herr Blüm sagte: Die Rente ist sicher! Da meinte er nur seine eigene Rente. Heute wäre es der Rentenversicherung lieber, dass bis 80 Jahre gearbeitet und eingezahlt wird. China und Indien braucht Geld.
Die Rente ist auch heute noch sicher, nur die Höhe nicht.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Deutsche sollen später in Rente gehen, damit der Rest der Welt besser leben kann. In der Rentenpolitik haben die regierenden Parteien der letzten Jahrzehnte komplett versagt. Während viele Rentner an der Armutsgrenze leben - gibt die CDU/CSU-SPD-Regierung Hunderte von Milliarden für illegale Einwanderer aus, verdoppelt freiwillig die Milliardenzahlungen an die EU und verteilt weitere Milliarden an Länder in aller Welt, z. B. an China und Indien.
O-Ton der Wut- und Protestwähler, die ich in Schutz nehme,
die aus nur diesen Gründen die AFD wählen **
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Mein Mann ist letztes Jahr gestorben mit 60 Jahren er hat nichts von seiner Rente gehabt. ich bekomme 60 % von seiner Altersrente die mit nicht zum Leben reicht. Also geh ich Arbeiten wenn ich zuviel verdiene wird mir das abgezogen. Was ich nicht verstehe das es immer geheissen hat die Renten währen sicher und dann bekommt man mit das die Politiker sich immer wieder an der Rentenkasse bedienen. Herr Kohl hat Millionen an die Russen verteilt für was auch immer. Was mich noch ärgert ich zahle 2 Krankenkasse von meiner Witwenrente und von meinem Lohn und wenn ich in 9 Jahren Altersrente bekomme dann noch mal.
Heike , laß dir das nicht gefallen. Wenn der Versicherte nicht mehr lebt, ist der gesetzliche Anspruch auf eine Krankenkasse nicht mehr gegeben. Ich würde da mal anrufen oder die Krankenkasse besuchen und ihnen klarmachen, dass es betrug ist. Den Betrag würde ich zurüchfordern.
du hättest dich früher mit dem Thema befassen müssen.
Rainer ich hätte mich mit was früher befassen soll. Das mein Mann auf einmal stirbt. Wir haben dafür vorgesorgt wenn wir mal in Altersrente gehen, das war das Thema mit dem wir uns befasst haben.
bekannt ist ja dass überwiegend Frauen länger leben wie Männer. Also gibt es eine Phase im Leben..........
Bernd War das ist Unsinn. Klar fällt der KVBeitrag auch auf die Witwenrente an. Wenn frau überhaupt noch eine bekommt. Es agb da viele Änderungen für die jüngeren.
Von denen werde ich wohl als Baby-Boomerin betroffen sein, grrr **
++Herr Scholz hat es heute früh im Fernsehen gesagt ,sie wollen den Koalitionsvertrag einhalten und dabei Rentner, die 35 Jahre gearbeitet haben ein wenig belohnen. Die anderen bekommen nicht mehr. Das wird als riesen Erfolg verkauft. Es ist , wie immer. Es wird Niedriglohn gezahlt und davon soll der Arbeitnehmer seine Rente zusätzlich finanzieren .Das Rentensystem in Deutschland muß umgebaut werden, damit Kurzzeitbeschäftigte auch Rente bekommen. Dazu sind Einzelfallprüfungen notwendig. Vielleicht haben diese Frauen mehr als ein Kinder erzogen, Pflegekinder aufgenommen und noch kranke oder alte Familienangehörige gepflegt. Sowas zählt ja nicht in unserer Gesellschaft.
für pflegende Angehörige gibt es "Punkte" also mehr Rente...bevor man hier was postet sollte man sich wenigstens bisschen mit dem Rentensystem auskennen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich will gar nicht auf diesen ganzen Scheiß eingehen mich ärgert es maßlos wie dieses Politiker Pack mit den Menschen umgeht. Rente mit 69? Oder Rente mit 67? Da geht's doch ausschließlich darum Geld zu sparen. Warum hat man das gemacht damals SPD und Grüne? Die grüne als arbeiterpartei? Die SPD arbeiterpartei? Sagt alles. Und warum hat man das gemacht? Schröder und maschmeyer soweit wie ich weiß maschmeyer ein guter Freund von Schröder gewesen. Rein zufällig natürlich auch in der versicherungsindustrie rein zufällig kam Riester-Rente und sonn anderes System. Rein zufällig ist das so kompliziert gewesen dass es nicht funktioniert. Also wenn ich lese dass etwas rein zufällig ist dann werde ich doch sehr sehr hellhörig und wenn ich höre dass ein Politiker irgendetwas für die Menschen Macht werde ich noch viel hellhöriger nämlich ein Politiker will nur 1 Kohle Kohle Kohle ich traue diesen Leuten nicht keinen einzigen
Wenn ein Mensch von dieser AFD habe ich im Internet gesehen sagt dass man weder für Schulen für Straßen für sonst irgendwas Geld hat für Rentner sowieso nicht aber 50 Milliarden ausgeben kann für Menschen von denen man nicht weiß wer ist das dass das ungerecht ist und falsch. Ich kann nicht sagen wie viel und wer und was und wie was davon stimmt oder nicht stimmt tatsache ist dass ein Mensch der nach 45 bis 47 Jahren arbeiten nicht genug Rente bekommt um ein normales Leben zu leben und zur Ruhe zu kommen dann ist das falsch dann ist das so falsch wie irgendwas und da interessiert mich das einen totalen scheiß warum wieso weshalb das muss sein.es kann doch wirklich nicht sein dass Deutschland nach Indien fährt eine Milliarde für Straßen dorthin verschenkt und wir hier Menschen haben die nichts zu fressen haben das ist doch dumm
Ist die Komma-Taste kaputt?
Nein ich schreibe meistens mit dem Telefon und Google und Google macht sehr oft keine Punkte und keine Kommas jedenfalls mein Telefon.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren