Strom und Gas teurer denn je - Millionen Haushalte von Preiserhöhungen betroffen

Strom und Gas teurer denn je: Millionen Haushalte jetzt von Preiserhöhungen  ...
Strom und Gas teurer denn je: Millionen Haushalte jetzt von Preiserhöhungen betroffenFoto-Quelle: Pixabay
News Team
Aktualisiert:
Von News Team

Der Strom in Deutschland wird wieder einmal teurer: Nach Angaben des Vergleichsportals Check24 erhöhen bis zu 186 Grundversorger zum Jahreswechsel den Strompreis oder haben dies bereits in den vergangenen Wochen getan. Das kommt jetzt auf Verbraucher zu:

Strom: 186 Grundversorger erhöhen Preise um 5,3 Prozent

Laut Check24 betragen die durchschnittlichen Preiserhöhungen ganze 5,3 Prozent und sollen rund 2,2 Millionen Haushalte in Deutschland treffen. Pro Jahr müsse ein Durchschnittshaushalt mit einem Verbrauch von 5.000 kWh somit zusätzliche 82 Euro bezahlen. Preissenkungen gebe es dagegen keine.

Verbraucher müssen schon seit Monaten Rekordpreise für Strom bezahlen.

Laut Lasse Schmid, Geschäftsführer Energie bei Check24 müssten Verbraucher in Deutschland schon seit Monaten Rekordpreise für Strom bezahlen. "Daran wird sich auch 2020 nichts ändern. Verbraucher sollten jetzt aktiv werden und ihren Stromanbieter wechseln, um hohe Stromkosten zu vermeiden."

Gas: 57 Grundversorger erhöhen Preise um 6,3 Prozent

Auch die Gaspreise steigen an: 57 Versorger erhöhen diese sogar um durchschnittlich 6,3 Prozent. Hiervon seien ganze 850.000 Haushalte in Deutschland betroffen. Nach den Berechnungen von Check24 müsse ein Musterhaushalt mit einem Verbrauch von 20.000 kWh im Jahr durchschnittlich 88 Euro zusätzlich bezahlen.

Während die Preise für die Grundversorgung steigen, seien die Preise bei alternativen Anbietern zuletzt deutlich gesunken.

"Die angekündigten Preiserhöhungen der Grundversorger lassen auf höhere Gaspreise 2020 schließen", sagt Lasse Schmid. "Nur Alternativanbieter gaben die zuletzt vergleichsweise günstigen Beschaffungspreise an ihre Kunden weiter. Wer sparen will muss wechseln."

autoren wize.life

14 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Bald sind die Nebenkosten nicht mehr zu stemmen. Und was dann?
Ab unter die Brücken.
Wir sind eins der reichsten Länder wir schaffen uns ab.
Eine Politik zum Wohle der Banken, Konzerne und Anleger. Die Erhöhung der ALG-Bezüge ab Januar und die Rentenerhöhung ab Juli sind damit schon einmal weg.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Alles was heute gepredigt wird ist nichts weiter als blinder Aktionismus!
Liebe Angelika, die Entsorgung wird den Afrikanern als Förderprogramm und als Arbeitsbeschaffungsprogramm verkauft. Die Kinder die sich damit vergiften dienen dann als Eindämmung der Überbevölkerung. Ich persönlich glaube das diese perversen Politiker so denken.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Interessiert uns nicht mehr - photovoltaikanlage auf dem Dach - die hat uns zwar einige Euronen gekostet - wir haben hier Stromheizung bei Sonne - und Holzheizung mit Kachelofen bei Nebel.., lach..... ganz einfach - was interessieren mich noch Strompreise? Ich denke, wir haben richtig umgebaut! Natürlich bezahlen wir auch Stromkosten - aber wir haben eigentlich immer ein Guthaben..., und das bei 150 qm Wohnfläche.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wucher.. Wie werden dan die Strompreise werden, wenn immer mehr Elektroautos kommen..,
Hallo Heike: Ich denke der Begriff "Wucher" ist hierfür nicht die Definition welche hierfür verwendet werden sollte.
Ich würde dies eher schon als Betrug am Verbraucher von seiten der Industrie sowie vom Staat bezeichnen !
Unabhängig davon das die "sogenannte Energiewende" nicht ausgegoren ist,oder sogar als "tot geborenes Kind" bezeichnet werden kann, bleiben die Kosten hierfür am Verbraucher als "Zugabe".
Die "Atomkrafterzeuger" haben sich in all den Jahren eine goldene Nase "verdient, wobei die jetzigen sogenannten Rücklagen bei weitem nicht ausreichen und der Steuerzahler dies wohl übernehmen wird. (Rückbau). Wenn man die Weltmarktpreise für : Öl,Erdgas,Benzin,etc. betrachtet sind selbige immer weiter gesunken und dürften mit "Nord Stream 2 noch weiter fallen zumindest für Europa.
Den Großteil steckt der Staat mit Steuern ein und wenn ich dann höre das der "Anbieter wechsel" das "Nomen plus Ultra" sein soll kann ich dies mit meinen "beschränkten Gehirnaktivitäten" nur schwer nach vollziehen.
Nunmehr ist das Schlagwort ja "Elektoantrieb" um jeden Preis und Ausstieg aus der Kohle als wenn Deutschland eine Insel im weitem Rund unseres Erdballs ist, welch ein Wahnsinn und Unvermögen !
Es stehen bestimmt außerhalb von "Tesla" noch andere Möglichkeiten zur Verfügung,zb. Brennstoffzelle, wobei dies alles derzeit noch nicht unbedingt Weltmarkt Reife besitzt.
Es ist schon bedenklich das derzeit zehntausende Arbeitsplätze für Windenergie vernichtet wurden, wir dann wahrscheinlich Atomstrom aus Frankreich etc. beziehen und die Bevölkerung dies auch noch glaubt, dass dies gut für uns ist wie die Politik uns glauben lassen will als wären "Wir" alles kleine Kinder.
Die radikalen "Ökofaschisten" von einer gewissen Partei rühmen sich ob ihrer Erflge, bedenken in ihrem Wahn jedoch nicht mit welchen Möglichkeiten dies alles machbar sein soll !?
Selbige haben nicht die Problematik von Geringverdienern, armen
Rentnern,Aufstockern und unverschuldeten Arbeitslosen/ bzw. ALG II EmpfängernKinder,etc.
Eine geringe Rentenerhöhung, 3 Euro Alg II sowie Inflation kann diese Erhöhungen bei weitem nicht ausgleichen !
Es sollten sich alle diejenigen in Grund und Boden schämen welche dies beschlossen haben.
Ein Gewissen scheinen selbige nicht zu besitzen, da deren Geldbörse anscheinend gefüllt ist oder selbige noch bei Ihren Eltern wohnen, nichts gegen Umweltpolitik welche sehr nötig ist:
"WARUM AUF DEM RÜCKEN DER ARMEN"

wobei noch als Tip, für den Notfall gibt es noch Kleiderkammern für Euch und die Kinder damit wird es in der Wohnung doch etwas erträglicher. Für das Licht gibt es noch Kerzen und Taschenlampen.
Eine warme Suppe für den ganzen Tag ist ausreichend und kann mit dem Campingbrenner erwärmt werden.

Bei ein wenig Überlegung kann man schon sparen:Armer Deutschland,
mit seinen lügenhaften , inkompetenten Argumenten und Versprechun gen.
Energiewende zum lachen, jeden Herbst, so wie die sonne nicht scheint fallen bei uns in Thüringen die Stromnetze aus. Alle wollen billigen Strom, sollen aber die Leitungen kommen wird randaliert. Diese verlogenen Grünen, die uns alles teuer machen, sind die Ersten die mit ihren in den Parteibüros gefertigten Transparenten die Parteianhänger auf die Straßen bringen um gegen Leitungsausbau zu protestieren. Wehrend wir Strom ins Ausland wegen Überkapazitäten verschenken werden die eigenen Bürger bestohlen. Warum müssen solche Anlagen in Spekulantenhand? Vom verlogenen Staat ganz zu schweigen, mit links 8 € den Armen geben aber mit rechts das doppelte nehmen. Die sich feiernde und sich suchende SPD Vorne dabei, da rühmen sie sich das sie für die Armen 1,5 Milliarden heraus geholt haben ohne zu erwähnen das sie 10 Milliarden für weitere Konzernförderungen der CDU zugestehen mussten. Alles so verlogen und pervers.
Ja dann die CO2 Steuern,, eine Erfindung den Baumwucks zu Versteuern,,Denn CO2 ist doch wichtig führ das Wackstum der Natur.. Kein Wunder, das alles schon über Züchtet ist. Sauerstoffarm..Wie soll da die Natur noch gedeihen..? 😩Wo ist der Ganz Große Besen ? Und endliche Bagger den Sperrmüll zu Endsorgen! Jahre machen diese nur Mist..Gelder Falsch anlegen zu Vernichtung Führ so was haben diese von der Politik Geld Diese Mafiosis .Mit den CO2 Steuern ist die Welle Warnsinn vollständig..Sehe Venedig.. hätte nicht so untergehen müssen.
Venedig hätte bereits vor 20 Jahren seine wertvollsten Bücher und Museen in Sicherheit bringen können...., das wurde leider versäumt.., jetzt trocknen sie die Seiten der Bücher..., ich lach mich schäppig..... das ist nur "Geldeintreiberei" von der EU - aber darum geht es gar nicht:
elektroautos wird es in D auch nicht mehr geben als heute..... schon mal an die Batterien gedacht, die diese Autos brauchen? Das will nur keiner wissen...
siehe meinen Beitrag ganz oben.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.