Erwerbsminderungsrente: Wartezeiten sorgen für finanzielle Nöte

Wer wegen einer psychischen Erkrankung arbeitsunfähig wird, muss lange darau ...
Wer wegen einer psychischen Erkrankung arbeitsunfähig wird, muss lange darauf warten, dass sein Antrag auf Erwerbsminderungsrente bearbeitet wirdFoto-Quelle: imago/Westend61
News Team
Aktualisiert:
Von News Team

Wer aus gesundheitlichen Gründen arbeitsunfähig wird, hat unter bestimmten Voraussetzungen ein Recht auf Erwerbsminderungsrente. Doch es kann Jahre dauern, bis der Antrag durch ist. Die Wartezeiten bei der Rentenversicherung seien zum Teil extrem lang, berichtet der BR. Für Betroffene kann dies existenzgefährdend sein.

Wer eine Erwerbsminderungsrente beantragt, muss im Schnitt über vier Monate auf einen Bescheid von der Deutschen Rentenversicherung warten, berichtet der "Bayerische Rundfunk" (BR).

Die Bearbeitungsdauer habe sich in den vergangenen zehn Jahren um mehr als ein Drittel verlängert, so der Sender und beruft sich auf Angaben aus dem Bundesarbeitsministerium.

Dem BR berichtet von konkreten Fällen, in denen Betroffene extrem lange auf eine Rückmeldung von Seiten der Rentenversicherung warten muss.

Auch interessant: Steuer auf Rente ungerecht? Selbst arme Senioren müssen zahlen

Wie der Fall einer ehemaligen Buchhalterin aus Bayern, die mit Mitte 50 an schweren Depressionen erkrankt und arbeitsunfähig wird. Ihr Antrag auf Erwerbsminderungsrente wird abgelehnt.

Als sie gegen die Entscheidung Widerspruch einlegt, passiert - nichts. Seit dem Frühjahr 2018 warte die Frau auf eine Entscheidung. Als sie selbst bei der Rentenversicherung telefonisch nachhaken will, kommt sie nicht durch.

Mit dieser Erfahrung sei die ehemalige Buchhalterin nicht allein, zitiert der Sender Marian Indlekofer, Kreisgeschäftsführer beim Sozialverband VdK München. "Aus unserer Beratungspraxis können wir definitiv sagen, dass das keine Einzelfälle sind. Das ist wirklich ein Phänomen, das in ganz Bayern auftritt."

Auf den Antrag auf Erwerbsminderungsrente folge häufig ein langwieriger und zermürbender Prozess für die Betroffenen, so der Sender.

Lesen Sie auch: Rente: Geschiedene bekommen oft gekürzte Bezüge – außer der Ex stirbt

Dabei ist es so: "Wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr arbeitsfähig sind, soll eine Rente wegen voller Erwerbsminderung Ihr Einkommen ersetzen. Können Sie noch einige Stunden täglich arbeiten, ergänzt die Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung das Einkommen, das Sie selbst noch erzielen", heißt es auf der Webseite der Deutschen Rentenversicherung.

Besonders lange dauert es bei diesen Erkrankungen

Eine wichtige Voraussetzung - neben der Erkrankung, die im Zweifel durch einen Gutachter bestätigt werden muss: Der Antragsteller darf noch nicht die Regelaltersgrenze erreicht haben, muss also zu jung sein für die reguläre Altersrente.

Überdurchschnittlich lange dauert die Bearbeitung dem BR zufolge vor allem bei Betroffenen, die an einer psychischer Erkrankung leiden, und wie die Buchhalterin aus Bayern deshalb arbeitsunfähig sind.

Lesen Sie auch:
Rente: Das Top-Thema 2020

Mit mehr als 40 Prozent seien psychische Erkrankungen die häufigste Ursache für eine Frühverrentung. Und in dem Bereich fehlte es der Rentenversicherung an Gutachtern.

"Wir sind verstärkt auf der Suche nach Gutachtern"

Das solle sich ändern, kündigte Jan Paeplow, Pressesprecher der Deutschen Rentenversicherung gegenüber dem BR an: "Wir sind verstärkt auf der Suche nach externen Gutachtern, die für uns die Gutachten erstellen. Darüber hinaus werden wir auch eigenes Personal einstellen, um einfach die Wartezeiten für diese Fälle zu verringern."

Wenn die Wartezeit existenzgefährdend wird

Doch bis es soweit ist, bleibe ihr womöglich nicht mehr genug Zeit, befürchtet die ehemalige Buchhalterin, die in drei Monaten kein Arbeitslosengeld mehr bekomme, so der BR.

Wovon sie danach leben soll, wenn ihr Antrag auf Erwerbsminderungsrente bis dahin nicht genehmigt sei - ist ungewiss: "Es ist grausam. Seit meinem 15. Lebensjahr bin ich arbeiten gewesen, bis ich einfach nicht mehr konnte", sagte sie dem Sender. "Und jetzt machen sie mir mein Leben richtig schwer. Dass ich jetzt vor Hartz IV stehe, ist irgendwie verrückt."

Im Video: Rentenniveau, Versorgungslücke, Eckrentner - Die wichtigsten Renten-Fragen einfach erklärt

24 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es ist schon traurig, daß solche Zeilen zu lesen sind - in der heutigen hochtechnisierten Zeit, müßten die Antrage in wenigen Minuten bearbeitet sein. Bei der RVB arbeitet jeder anscheinend noch mit dem Rechenschieber und nicht mit Hochleistungscomputer? Das kommt davon, wenn jedes Amt sein eigenes Süppchen kocht - das ist noch Steinzeit Datenverarbeitung!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
bei mir ging es 2015 sehr flott, reha hatte ich vorher schon freiwillig angetreten und ich musste noch zu einem orthopädischen gutachter, das wars...hat so an die 4-6 wochen gedauert bis der bewilligungsbescheid für die volle und unbegrenzte erwerbsminderungsrente kam. ich war allerdings schon vorher fast 8 jahre dauerhaft krankgeschrieben, und bekam alg II.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ich bin an krebs erkrankt mache wieder chemo meine EU REnte ist bis zum 31.7.20220 bewilligt dann neu beantragen diese schon wieder es würde reichen wenn die ärzte die einfachen zettel aus füllen weil es nicht änderte im gegenteil ich habe noch brsutkrebs dazu bekommen,ich habe angefragt ich soll die unterlagen vier monate vor ablauf bekommen,nur noch schreibarbeiten das man ein paar kröten bekommt weil man krank ist,schlimm wenn die bürokratie nicht wär ginge es schneller
Ich finde es schlimm, das schwerkranke Menschen noch Existenzsorgen haben müssen. Etwas weniger Bürokratie und mehr Mitmenschlichkeit wäre angebracht.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nicht genug Personal? Die sitzen das aus in der Hoffnung der Rentenantragssteller verstirbt zwischenzeitlich.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Merkel kommt Ja von den Stasis ,.Jeder Ausländer bekommt Mehr Geld wie ein Deutscher Rentner der Jahrelang Einbezahlt hat.Als Deutscher bist du nichts wert am Besten die AFD Wählen.Dann kommen die Natzis ran.Kann nicht mehr schlimmer Werden Armes Land.
so viel Unsinn auf einem Haufen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich musste 2012 den Antrag stellen! Im Juni 2019 wurde mir mitgeteilt das man die Rente auf ein Gutachten von April 2016 begründen könnte. Dann wurde von der Rentenversicherung festgestellt das kein Anspruch mehr besteht. 2017 hat das erste Gericht nichts davon erwähnt. Auch mein Anwalt nicht! Die 5 Jahre waren erfüllt, zählen vor Antrag. Mir wurde keine Rente gezahlt, Harz IV bekommen wir nicht. Wir leben von 300 € im Monat. Interessiert nur keinen, falsche Beratung von Anfang an, trotz Anwalt. Die Gutachten wurden von der Rentenversicherung rausgezogen. Es hätte eine Nachzahlung von 2012 (Antragstellung) gegeben.
sorry, aber von 300€ im Monat kann vielleicht ein Obdachloser leben. Da stimmt was nicht.
Leider ja, ohne Unterstützung von unserer Tochter ging nichts. Jetzt nach einem Arbeitsplatz Wechsel von meinem Mann haben wir etwas mehr. Das interessiert aber die Rentenversicherung nicht, die Zeiten stimmen angeblich nicht und deswegen gibt es keine Rente. Das ich nicht mehr Erwerbsfähig bin hat das Gericht festgestellt. Sollte jemand wissen was ich noch machen kann, wäre es schön wenn er mir sagen würde was! Und ja man kann von 300€ im Monat überleben! Das tut aber nix zur Sache mit der Renten Problematik!
es gibt Wohngeld und Grundrente im Alter, deshalb verstehe ich das immer noch nicht.
Wenn das Einkommen auch nur 5€ zu hoch ist für Hartz IV gibt es nix. Dort zählen zb private Kredite oder sonstige Belastungen nicht. Für Grundrente oder Altersrente bin ich zu jung. Ich bin nur krank! Das ist doch nicht schwer zu verstehen!? 7 Jahre für den EU Antrag, von der Rentenversicherung rausgezögert, vom Gericht zugesprochen aber nicht ausgezahlt. Wer sich näher mit dem sozialen Netz beschäftigt wird das verstehen. Nicht nur mir geht es so! Es hat was mit dem Verhältnis zu tun was kommt monatlich rein und was geht raus! Es wird von den Ämtern nicht alles berücksichtigt! Unsere Anträge wurden durch weg abgelehnt! Wir haben Eigentum und die Kosten werden nicht komplett berücksichtigt. Aber auch das hat nichts mit dem Thema zu tun und ich werde nicht mehr darauf eingehen! Sozialgesetzte lesen helfen dort weiter! Bei mir konnte auch kein Anwalt weiterhelfen!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
im oktober 2015 beantragte ich meine volle erwerbsminderungsrente, bis diese genehmigt wurde mußte ich 1 ganzes jahr, also noch 2016, warten
in der zwischenzeit besuchte ich den amtsarzt und eine 3 wöchige rehaklinik um danach anschließend als letztes zum rentenamt vorzusprechen, bis ich den bescheid bekam, war es dann mittlrweile am ende des jahres mit der erkenntnis das mir die rente schon im dezember 2015 genehmigt wurde..
warum also immer der lange anlauf wenn man vorher schon durch ärzte alle gutachten vorgelegt hatte und bei fremden die nichts mit all dem zu tun haben, nichts vorlegen, ohne einzahlungen epp. möglichst noch unter falsche namen da man ja papiere weg geworfen hat, usw. alles husch husch geht und und die dreistigkeit noch darin besteht das diese, von welchen geldern ajhja dem steuerzahler, ein anrecht auf h4 gar rente usw. haben obwohl diese hier nichts dergleichn dafür getan und trotzdem einen anspruch haben? mit welchen recht? unglaublich
diese "Fremden" können nichts für die Schlampigkeit der Behörden. Aber du hast ja deine Schuldigen gefunden.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Kann ich nur bestätigen. Solange du den Kopf nicht unter dem Arm trägst bist du in deren Augen noch Arbeitsfähig, erst recht bei ALGII
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Und , was ist das für eine Schweinerei ? Wir haben es erleben müssen ! Es waren Jahre ! Von was soll man Leben ,Miete zahlen usw. ? Bei der "Zuwanderung " fließt " das Geld sofort ! Obwohl sie nichts dafür eingezahlt haben ?? Was ist der Unterschied ? ? Aha , wir sind doofe DEUTSCHE !
Das ist unsere Regierung ----Was ich hier lese ist Unfaßbar aber war !!!!! Es sind zustände wie in der DDR ( Stasi methoden Angela Merkel )
Deutschland war noch nie ein Sozialstaat, Es sind Worthülsen, die sich nur gut anhören. Die Realität sieht ganz anders aus.
Ich bin jetzt seit 2013 Rentner,hatte Antrag gestellt, abgelehnt, dann zum VdK, die haben dann alles gemacht.
Aber sind wir es nicht selbst schuld ???
Wir lassen uns ja alles gefallen, anstatt in Massen auf die Straße zu gehen
Stimmt genau. Und dann gehen die Leute noch ihren eigen Schlächter wählen. Das verstehe ich nicht. Alle auf die Straße!
auf Grund dieser Tatsache ging ich mit 63 und 9,2% Abzügen in Rente. In neun Monaten hatte ich weder eine Zusage, noch eine Absage bekommen. Saftladen ist das, weiter nix. Heidemarie, hast du so ein langwieriges Verfahren bei DDR Behörden erlebt? ICH NICHT!!!
Guten Morgen, Flüchtlinge tragen daran nun wirklich nicht schuld.
Das ist IHRE Meinung, vielleicht mal die übrigen auf dieser Seite lesen ? ! Es sind betroffenen mit dieser Erfahrung und dem was wir täglich in Deutschland erleben. Wir müssten darum NICHT betteln, WIR haben darfür EINGEZAHLT .
Es sind belegbare Fakten wize.life-Nutzer
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.