In den kommenden Jahren steigt der Steuerzuschuss zur gesetzlichen Rente, sc ...

Renten News: So teuer werden "Rente mit 63" und "Mütterrente" für die Steuerzahler

News Team
Von News Team

Die gesetzliche Rente wird zu einer stetig wachsenden Belastung für die Steuerzahler, berichtet die "Bild". Demnach werde der Steuerzuschuss zur Rentenversicherung in den kommenden Jahren immer höher ausfallen.

So soll der Anteil des Bundes der Zeitung zufolge in den kommenden vier Jahren auf bis 114 Milliarden Euro im Jahr 2023 steigen. Das seien gut 16 Milliarden mehr als in diesem Jahr.

Damit bezieht sich die Zeitung auf auf eine "neue Finanzplanung" aus dem Bundesfinanzministerium.

Die Gründe für den Anstieg der Kosten

Gründe dafür seien die steigende Zahl an Rentnern, die Rente mit 63, die Mütterrente sowie sowie die Angleichung von West- und Ost-Renten. Noch nicht berücksichtigt sei bei dieser Kostenprognose die von Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) geplante Grundrente.


Im Video:

Riesiges Interesse an Rente mit 63 - So könnt ihr ohne Abzüge eher aufhören zu arbeiten


Dies führe dazu, so die "Bild", dass die Sozialausgaben des Bundes bis zum Jahr 2023 auf fast 200 Milliarden Euro steigen und damit ein neues Rekordniveau erreichen.

Von 100 Euro fließen 53 Euro in Sozialausgaben


Das bedeute: Von 100 Euro, die der Staat an Steuern einnehme, fließen dann demnach 53 Euro in Sozialausgaben.

Die Bezüge der Rentner werden nicht nur aus den Beiträgen zur Rentenversicherung bezahlt, sondern auch aus Steuermitteln. Dieser Betrag lag 2017 bei rund 91,6 Milliarden Euro und ist über die Jahre gestiegen, wie aus einer Veröffentlichung des Bundesversicherungsamtes hervorgeht.

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
und? Trifft das jetzt die Falschen?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren