wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Das "Gedächtnis der Nation" im DHM

Das "Gedächtnis der Nation" im DHM

Von News Team - Dienstag, 18.03.2014 - 10:30 Uhr

Am 13. März eröffnete das Deutsche Historische Museum und der gemeinnützige Verein "Unsere Geschichte. Das Gedächtnis der Nation" eine neue Medienstation.

In der Daueraustellung des Museums sind nun mehr als 5.000 Ausschnitte von Zeitzeugeninterviews und hundert historische Kurzfilme abrufbar und machen Geschichte greifbar.

Entstanden sind die Interviews im "Jahrhundertbus", der seit Oktober 2011 in der ganzen Republik unterwegs ist. Mehr als 1.000 Zeitzeugen erzählten im mobilen Aufnahmestudio, wo sich ihr Leben mit historischen Momenten kreuzte. Sie berichteten über den Holocaust, den Krieg oder den Alltag in zwei deutschen Staaten, aber auch über Migrationserfahrungen.

Erfahren Sie mehr unter http://www.gedaechtnis-der-nation.de

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren