wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
SPD: Nahles tritt zurück

Andrea Nahles kündigt RÜCKTRITT an - SPD muss sich neuen Partei- und Fraktionschef suchen

News Team
Von News Team

Die nach der Europawahl in Kritik geratene SPD-Vorsitzende Andrea Nahles kündigt in einer Pressemitteilungen ihren Rücktritt sowohl als Partei- als auch Fraktionschefin an. Damit wolle sie die Möglichkeit eröffnen, dass die Nachfolge in beiden Funktionen in geordneter Weise geregelt werden könne, so Nahles am Sonntag.

Die Presseerklärung von Andreas Nahles im Wortlaut:


Liebe Genossinnen und Genossen,ich habe den Vorsitz von Partei und Fraktion in schwierigen Zeiten übernommen. Wir haben uns gemeinsam entschieden als Teil der Bundesregierung Verantwortung für unser Land zu tragen. Gleichzeitig arbeiten wir daran, die Partei wieder aufzurichten und die Bürgerinnen und Bürger mit neuen Inhalten zu überzeugen.Beides zu schaffen ist eine große Herausforderung für uns alle. Um sie zu meistern ist volle gegenseitige Unterstützung gefragt.Ob ich die nötige Unterstützung habe, wurde in den letzten Wochen wiederholt öffentlich in Zweifel gezogen. Deshalb wollte ich Klarheit. Diese Klarheit habe ich in dieser Woche bekommen.Die Diskussion in der Fraktion und die vielen Rückmeldungen aus der Partei haben mir gezeigt, dass der zur Ausübung meiner Ämter notwendige Rückhalt nicht mehr da ist.Am kommenden Montag werde ich daher im Parteivorstand meinen Rücktritt als Vorsitzende der SPD und am kommenden Dienstag in der Fraktion meinen Rücktritt als Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion erklären. Damit möchte ich die Möglichkeit eröffnen, dass in beiden Funktionen in geordneter Weise die Nachfolge geregelt werden kann. Bleibt beieinander und handelt besonnen!Ich hoffe sehr, dass es Euch gelingt, Vertrauen und gegenseitigen Respekt wieder zu stärken und so Personen zu finden, die ihr aus ganzer Kraft unterstützen könnt. Unser Land braucht eine starke SPD!Meinen Nachfolgerinnen oder Nachfolgern wünsche ich viel Glück und Erfolg.

Mehr in Kürze!

Mehr zum Thema

10 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn ich mir die derzeitige Polit- und Regierungsliga ansehe, dann könnte wohl mancher Leichtgläubige auf den Gedanken kommen, dass bei den Flüchtlingen doch mehr Fachkräfte dabei sind.
Nein.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Mein Vorschlag wäre, daß wir eine Steuer- und Rentenreform durchführen, die auch wirklich den Namen verdient. In dem wir in Zukunft nict mehr die Arbeit, sonder die Wertzuwächse in Form einer Wertzuwachsabgabe das betrifft alle In- als auch Ausländer, sowie den einzelnen Menschen als auch alle Großfirmen, die in Deutschland ein Geschäft betreiben. Danach sollten wir die Rentenreform beginnen mit dem Bedingunglosen Grundeinkommen. Wer arbeitet kann in eine Sozialkasse einbezahlen dafür bekommt er am Ende seiner Arbeit für 35 Jahre 50%, für40 Jahre 75 und 50 Jahre 100% seiner Einzahlungen als Zuschlag das zusammen mit den Wertzuwächsen und Sozialkassen finanziert wird. Da das Thema Umwelt in Deutschland so stark beurteilt wird, sollten wir die Häuser besser isolieren, damit wir weniger Öl und Brennstoffe benötigen und damit wieder Geld sparen. In dieser Branche gibt es Arbeit genug.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Warum ist sie denn überhaupt angetreten ? Außer große Gosche ...... nichts.
Passt gut zu Schulz.
Vergiß nicht: Der Fraktionschef Kauder der CDU wurde regelrecht rausgeworfen. Auch Frau Merkel ist ein auslaufendes Modell!
Also @Karl Si - bevor Du hier bollerst, erst mal nachdenken, sonst wird das ein Schuß in den Ofen!
Beide Auslaufmodelle von der Zeit überhohlt.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Merkel zerstört alles. CDU, SPD, Deutschland, Europa, Nato, alles die Feinde der ehemaligen DDR waren. Komischerweise wagt es niemand diese Frau zu entmachten. Sie wird sogar nach unterstützt wenn sie in andere Länder reist und dort gegen die Regierung wettert. Unbegreifbar sowas.
Insoweit gebe ich Dir recht, seit Frau Merkel am Ruder ist, gibt es diese Zerissenheit unter den Parteien. Das fing mit dem Abschuß von Kohl an und hatte seinen Höhepunkt mit ihrer Flüchtlingspolitik, die das ganze deutsche Volk auseinanderbrachte.
H.R. Sie hat wohl noch einen großen Schutzengel.
Mich graust vor der s.g. Alternative. Kurz wär gut. Der hätte jetzt für 3Monate Zeit.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren