Uni fragt: Darf man Tiere essen? Deutsche haben keine klare Meinung

► Video
Uni fragt: Darf man Tiere essen? Das sagen die Deutschen
Uni fragt: Darf man Tiere essen? Das sagen die Deutschen
News Team
Von News Team

Darf der Mensch Tiere nutzen? Und wenn ja, wie sieht ein ethisch korrekter Umgang mit Tieren aus? Ein Forscherteam aus Deutschland hat erstmals eine repräsentative Studie zu den verschiedenen tierethischen Positionen in der Bevölkerung erstellt. Die Meinungen reichen vom menschenzentrierten Konsum bis zu einer kompletter Ablehnung von Fleisch.

IM VIDEO | Wird Fleisch jetzt teurer? Politiker fordern höhere Mehrwertsteuer


Für die Studie, über die in der Fachzeitschrift „Sustainability“ berichtet wird, befragten die Forscher der Universität Göttingen rund 1.000 Bürgerinnen und Bürger. Aus den Ergebnissen identifizierten sie fünf Gruppen mit verschiedenen Werteprofilen, die sie dann wiederum in Hinblick auf einen nachhaltigen Ernährungsstil untersuchten.

Zentrales Ergebnis: Etwa ein Viertel der Befragten unterscheiden bei ethischen Fragestellungen nicht zwischen Nutz- und Heimtieren und ernähren sich signifikant häufiger flexitarisch oder vegetarisch. Nur eine sehr kleine Gruppe lehnt sämtliche tierethischen Positionen ab und besteht auf einer auf tierischen Erzeugnissen basierten Ernährung.

Bei den drei „mittleren“ Gruppen vertraten die Befragten zwar deutlich tierwohlorientierte Positionen, gleichzeitig unterscheiden sie aber zwischen Nutz- und Heimtieren. Tieren in der Landwirtschaft sprachen die Befragten dieser Gruppen etwas weniger Rechte zu. Auch ernähren sie sich deutlich seltener vegetarisch.

„Die Ergebnisse unserer Studie zeigen, dass ein zentraler Aspekt für eine nachhaltigere Ernährung die ethische Gleichsetzung von Nutz- und Heimtieren ist“, erläutert Erstautorin Sarah Hölker, Doktorandin am Lehrstuhl für Marketing für Lebensmittel und Agrarprodukte der Universität Göttingen. Diese Zusammenhänge zu verstehen, sei für die Diskussion entscheidend.

(feb)

autoren wize.life

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.