Piraten überfallen deutsches Schiff - 8 Geiseln genommen!

Piraten überfallen deutsches Schiff - 8 Geiseln genommen!

News Team
Von News Team

Piraten haben vor der Küste Kameruns ein Frachtschiff einer deutschen Reederei überfallen. An Bord des Schiffes befand sich eine internationale Crew aus Seemännern. Acht von ihnen wurden von den Piraten entführt und werden derzeit als Geiseln gehalten.

Die Hamburger Reederei MC-Schiffahrt bestätigte den Vorfall in einer Erklärung auf der Webseite des Unternehmens. Laut der Firma wurde das 143 Meter lange Schiff "MS MarMalaita" am Donnerstag, 14. August, zwischen 23.00 Uhr und 24.00 Uhr Ortszeit bei Douala in Kamerun angegriffen.

8 Geiseln genommen

Piraten enterten das Schiff und entführten 8 der 12 Besatzungsmitglieder. Die Forderungen der Geiselnehmer sind bislang unbekannt. Die "MarMalaita" ankerte nahe der bevölkerungsreichsten Stadt Kameruns, Douala, im Golf von Guinea. In der Region kommt es immer wieder zu Piratenüberfällen. Auch die deutsche Marine ist dort im Einsatz, um Attacken, wie auf die "MarMalaita", zu verhindern.

Wie die Reederei erklärte, sei ein Notfallteam bereits zusammengestellt worden und man tue alles, um den Fall in Kooperation "mit allen relevanten Behörden und Besatzungsmitgliedern zu bearbeiten".

"Unsere Gedanken richten sich an die betroffenen Familien, und wir werden alle Anstrengungen unternehmen, um ihnen beizustehen und sie zu unterstützen, bis ihre Seeleute sicher nach Hause zurückkehren. Alle zuständigen Behörden wurden entsprechend informiert und wir werden mit ihnen zusammenarbeiten, bis der Fall gelöst ist", heißt es weiter.

Unklar ist, ob auch deutsche Seemänner entführt worden sind. Unter den Geiseln befinden sich laut Außenministerium in Moskau drei russische Staatsbürger. Dem Nachrichtenportal "maritime bulletin" zufolge soll sich auch ein Ukrainer in Gefangenschaft befinden.

VIDEO | Die Piratenbucht: So gefährlich ist der Golf von Guinea

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Unsere Regierung wird die Piraten gerne aufnehmen
Sie sollten ihre Pässe vernichten und einfach nach Deutschland kommen.
Waffeln dürfen sie natürlich behalten.
Und bekommen hier mehr Geld als sie je verdienen können
Ist ja nett, dass sie ihre Waffeln behalten dürfen, Die werden sie sicher aufessen, wenn sie Hunger haben.
Waffen werden sie wohl eher nicht behalten dürfen
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren