Erstes EU-Land fordert Verbot von Spritautos ab 2030 - und hat zehn Mitstreiter

Werden Spritautos ab 2030 verboten?
Werden Spritautos ab 2030 verboten?Foto-Quelle: pixabay (Symbolbild)
News Team
Von News Team

Die deutsche Autoindustrie muss Gas geben beim Umstieg auf E-Mobilität oder andere moderne Technologien. Mit Dänemark fordert ein erstes EU-Land jetzt, eine Strategie für ein Verbot für Spritautos ab 2030 auszuarbeiten. Demnach gibt es bereits zehn weitere EU-Länder, die den Vorstoß unterstützen.

Ziel von Dänemark ist ein EU-weites Verbot für den Verkauf von Autos mit Verbrennungsmotoren in elf Jahren. Das wäre Plan A, wie dänische Verkehrsminister Dan Jorgensen "Reuters.com" zufolge nach einem Ministertreffen in Luxemburg am Freitag sagte.

Plan B: Länder sollen selbst entscheiden

Da er offenbar aber selbst an den Erfolgschancen eines generellen Verbots zweifelt, schlug er parallel vor, dass den EU-Ländern erlaubt werden solle, eigenständig über ein Verkaufsverbot zu entscheiden, wenn die EU-weite Regelung scheitere.

Folgen des Klimapakets: Das ändert sich für Autofahrer

Dänemark erwog im Herbst Alleingang

Dänemark hatte bereits im Oktober 2018 ein Verkaufsverbot für Diesel- und Benzinautos bis 2030 ankündigt. Mit diesem Alleingang hätte die Regierung allerdings EU-Recht gebrochen, weshalb sie wieder davon abließ.

„Wir sind ein bisschen in Eile“

Europa müsse im Verkehrssektor die Emissionen verringern, damit es sein Ziel erreicht, bis 2050 der erste klimaneutrale Kontinent zu werden, begründete Jorgensen nun den neuen Vorstoß. „Wir müssen eingestehen, dass wir ein bisschen in Eile sind“, fügte er hinzu. Weiter sei es wichtig, den Autoherstellern die langfristige politische Ausrichtung der EU zu vermitteln.

Auch interessant: Pläne der Bundesregierung: Kfz-Steuer wird sich teils verdoppeln

82 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn man 2030 aus den Verbrennern aussteigen will, braucht es eine bessere Alternative als die teuren Batterie-Spielzeug-Autos!!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Raus aus der EU, wir machen es den Engländer nach und lassen uns nicht vorschreiben was ich für ein Auto zu fahren habe.Das dreckigse und giftigste Auto ist das E-Auto mit seinem Blei und Säuren in den riesen Akkubatterien schadet der Umwelt und dem Menschen, wenn die Politiker so weiter machen fahren Sie Deutschland an die Wand, der Zukunfts Treibstoff ist der Wasserstoff , da gibt es heute schon ausreichent Technologie und Tankstellen,die müßen nur ausgebaut werden . !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Die beste und für die Menschheit unendlich verfügbare Energie ist die Raum- bzw. Nullpunktenergie. Bereits Nicola Tesla hatte ein Auto mit dieser Energiequelle betrieben. Es gibt dazu etwa 5000 Patente. Aber jeder der diese Technologie anbieten bzw. vertreiben möchte, hat mit Morddrohungen zu rechnen. Prof. Turtur hat nachgewiesen, dass es diese Energie gibt. Alle seine Berechnungen und Ausführungen sind frei zugänglich für jeden.
Unsere Politiker verplöten immer mehr. Wer schon vor einer 16 jährigen einen bückling macht die nur von ihrem Vater manipuliert wird und nicht mal eine vernünftige Antwort geben kann. Prost Mahlzeit Deutschland
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es ist wie bei viele Dingen Deutschlands Lobbyisten haben nicht richtig geschmiert und die Regierung läuft wie bei vielen Dingen in die falsche Richtung. Während China und Japan auf Wasserstoff betriebene Autos umstellen, glauben deutsche Politiker immer noch an Elektroautos. Strom wird zur Mangelware, wenn G5 zum Laufen kommen sollte. Was passiert, wenn Züge unterwegs stehen bleiben oder die Autoschlangen vor den Ladestationen KM weit auf den Strassen stehen?
Du vergisst, dass man zur Herstellung von Wasserstoff auch jede Menge Strom benötigt.
Sicher Stephan, nur zur Relation zu den Batterien immer noch der bessere Weg!
Was wird aus den Batterien wenn die am Ende sind. Dann suchen die wieder Sondermüll debonieen . Unsere Jugend weiß nicht was Sie sich antun. Sollten erst mal richtig nachdenken lernen und lieber in die Schule gehen und nicht auf der Straße rumlungern.😡🤔
Hallo Andreas, wie wahr, wie wahr, wenn man kein Wissen hat, rennt man halt dem größen Proleten hinterher, das ist das größte Problem.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ganz Toll Polizei und Feuerwehr kommt dann mit Kutsche ❓ Für wie doof halten uns Politiker❓
Sind selber dumm Oh man was kommt noch für Schwachsinn❓❓❓❓🤑😭
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Gibt es in der EU einen neuen Stoff die die sich reinziehen? Wir sind in der EU von erneuerbaren Energien Lichtjahre entfernt! Zumal wenn man weiß wie ein Ladegerät und Batterie hergestellt wird....
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ab 2030 schon ?? Ich möchte mal sehen,wie z.B. der deutsche Staat innerhalb 10 Jahren seine ganzen Einsatzfahrzeuge für die Polizei, oder Feuerwehr ,Notärzte oder Krankenwagen auf Elekroantrieb umstellen will ?? Die Schweiz macht vorran,ein neues Konzept soll bis2023 viele neue Wasserstofftankstellen geben. Ich glaube eher das es in diese Richtung geht. Das Dänemark so schnell ist liegt wahrscheinlich an der Stromlobby.Alle wollen nur noch E-mobilität UND DÄNEMARK LIEFERT DEN STROM und kassiert.
Würde auf jeden Fall mehr Sinn machen, wenn an den bereits vorhandenen Tankstellen , Wasserstoff getankt werden kann. Hier sind die Voraussetztungen bereits vorhanden oder lassen sich nachrüsten. Das mit den Ladestationen ist doch mehr als nur blödsinnig! Einfach nur hirnrissig!
Aber von Ökospinner ist nichts anderes zu erwarten.
Wie ich schon sagte die Stromlobby lässt grüßen !!!
Ich glaube das es in Richtung Wasserstoff geht,da hier die ganze Infrastruktur bereits gegeben ist.
Das besagt der ganz normale Meschenverstand ,der leider bei den Grünen verkümmert ist. Sonst würde man nicht Ladestationen in unserem Land errichten.
Guten Tag Karl, Wenn Politiker nur Stroh im Kopf haben, wo soll dann der gesunde Menschenverstand noch Platz haben?
Ja wize.life-Nutzer - und wenn "die von dir genannten" noch zusätzlich Strohballen hinter sich herziehen ...

dann ist das für sie "EXTERNER SPEICHER" ...
in dem dann selbstverständlich auch kein gesunder Menschenverstand Platz hat!
Dann ist vorerst Hopfen und Malz verloren. Da kann man nur auf die Nächsten Wahlen hoffen und daß noch mehr Deutsche einen leuchtenden Moment bekommen und sich endlich vor den Wahlen ihren Verstand einschalten.
Da verdient aber der Staat nicht mehr genug deshalb will keiner den Wassstoffantrieb. Verarschen können wir uns alleine da brauchen wir diese Vögel da oben nicht dazu.
Da kann man nur noch AfD wählen!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es gibt ja nicht Mal Elektroladestationen‼️
Unausgereifte Vorschlage
Andere Länder wie China und Japan stellen schon mit Wasserstoff betriebene Autos her. Wir in Deutschland reiten immer noch auf einem toten Pferd hinter her. Schwachsinn hoch ³. Da haben wieder einmal die Batteriehersteller besser gespendet?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Dann müssten zuerst die flüge und die Schifffahrt einstellen,die ja bekanntlicher weise mehr die Umwelt verschmutzen,aber da hört man nichts!!!!!!weil zuviel Geld im Spiel!!!!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich frage mich nur, wo der ganze Strom für die E-Autos her kommen soll. Man will keine Windräder, Solarzellen verschandelt die Landschaft, Atomkraftwerke werden abgeschafft, Braunkohlebergwerke werden geschlossen, also woher mit dem ganzen Mehrverbrauch??? Dann gibt es ja auch noch das Problem: Entsorgung der verbrauchten Akkus. Wohin mit dem ganzen Zeug, ist doch alles Sondermüll. Es soll doch Müll vermieden werden.Vielleicht sollen wir alle wieder in Höhlen ziehen und leben, wie die Neanderthaler.
Zumal die Eu mit dem migrationspakt geflutet wird kommen zusatzkosten und Platzprobleme hinzu was auch eine entscheidende Rolle spielt bei den wirren Pläne der EU . Die Kosten werden die Steuerzahler zahlen!
Helga, wie stand es mal auf einem Aufkleber - "der Strom kommt aus der Steckdose" ! Aber wie er reinkommt, stand nicht dabei ! Deinen Bericht kann ich voll unterstützen !
Der ganze Batteriemüll gibt das gleiche wie beim Atommüll. Vielleicht in die Bergwerke?
So lange die Menschen nicht endlich an die Überbevölkerung nachdenken wird das alles gar nichts nützen. sollen den Herren die schon 2 Kinder haben mal endlich die Eier abschneiden, anders gibt es keine Ruhe.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren