Umwelt-Sau-Lied "nicht akzeptabel": Politiker gehen auf WDR los

Der WDR-Kinderchor sorgt mit seinem Umweltsau-Satire-Lied für Furore.
Der WDR-Kinderchor sorgt mit seinem Umweltsau-Satire-Lied für Furore.Foto-Quelle: Screenshot YouTube
News Team
Von News Team

Das Lied des WDR-Kinderchors „Meine Oma ist ne alte Umweltsau“ schlägt immer höhere Wellen. Zwar berief sich der öffentlich-rechtliche Sender nach harter Kritik an der Aktion auf Satire. Doch diese Entschuldigung blieb offenbar ungehört. Einige Politiker gehen hart mit den WDR-Verantwortlichen ins Gericht. Der Sender ruderte zurück.

„Der Text stammt ja wohl kaum von den Kindern, die ihn gesungen haben, sondern von Irgendjemandem, der nicht den Unterschied zwischen witzig und peinlich kennt“, schimpfte CDU-Politiker Wolfgang Bosbach in der "BamS".

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet beklagte auf Twitter die Überschreitung von „Grenzen des Stils und des Respekts gegenüber Älteren“. „Die Debatte um den besten Klimaschutz wird von manchen immer mehr zum Generationenkonflikt eskaliert…Jung gegen Alt zu instrumentalisieren ist nicht akzeptable.“


Fridays for Future distanziert sich

Am Ende des Liedes hört man ein Kind Greta Thunbergs Wort sagen: "We will not let you get away with this" (dt. Das lassen wir euch nicht durchgehen).

Das geht selbst den Umweltaktivisten einen Schritt zu weit. Die Bewegung „Fridays for Future“ distanzierte sich in den sozialen Netzwerken vom Text des umgedichteten Kinderlieds.


„Meine Oma ist KEIN Problem und schon gar keine Umweltsau“, twitterte F4F Thüringen.

WDR entschuldigt sich

Der WDR reagierte zunächst mit einer Stellungnahme. Die Aktion habe nicht beleidigend sein sollen, heißt es darin. Das Facebook-Video hat der Sender in der Zwischenzeit wieder gelöscht.

Am Abend meldete sich Intendant Tom Buhrow in einer Sondersendung zu Wort und entschuldigte sich für den medialen Fehltritt. "Ich will einen Fehler eingestehen und mich entschuldigen, ohne Wenn und Aber. Das Video mit dem Omal-Lied war ein Fehler. Mein Vater ist keine Umweltsau. Er hat sein Leben lang hart gearbeitet und versucht, anständig zu leben. Ich habe mein Leben darum gekämpft, Menschen zu vereinen und nicht zu spalten."

Jetzt können sich die Gemüter ja wieder beruhigen.

Und das ist das umstrittene Lied:


"Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad.
Das sind tausend Liter Super jeden Monat.
Meine Oma ist ‘ne alte Umweltsau.
-
Meine Oma fährt mit ´nem SUV beim Arzt vor,
überfährt dabei zwei Opis mit Rollator.
Meine Oma ist ‘ne alte Umweltsau.
-
Meine Oma brät sich jeden Tag ein Kotelett, ein Kotelett, ein Kotelett.
Weil Discounterfleisch so gut wie gar nix kostet.
Meine Oma ist ‘ne alte Umweltsau.
-
Meine Oma fliegt nicht mehr, sie ist geläutert, geläutert, geläutert.
Stattdessen macht sie jetzt zehnmal im Jahr ‘ne Kreuzfahrt.
Meine Oma ist doch keine Umweltsau.“

LESEN SIE AUCH
"Meine Oma ist ne Umwelt-Sau" - Kinderchor des WDR schockt mit umgedichteten Klassiker.

autoren wize.life

12 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Sehr auffällig an dieser Debatte ist, dass ausgerechnet diejenigen am schärfsten gegen dieses modifizierte Kinderlied protestieren, die sich höchstwahrscheinlich von den fettesten und emissionsstärksten Kraftfahrzeugen durch die Gegend kutschieren lassen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das ist doch die Aufregung gar nicht Wert. Wenn Erdogen als Ziegenfi.... bezeichnet wird ist es Kunst, und hier plötzlich nicht mehr. Finde das einfach nur lustig.
da ist es doch kein wunder das 10 jährige einem behinderten rentner im rollstuhl nachrufen " he alter fick dich doch selber ! hier in gorbitz passiert, kein respekt und achtung und der letzte funke wird erfolgreich von medien ausgetrieben.
sie sind die wegbereiter für ein niveau u kulturloses volk, unter dem deckmantel von satire wird hier kahlschlag betrieben.


für
Hans-Joachim Matz:
ca. 10 jährige in Bremerhaven; klappen mir die Rollstuhlrampe für meinen Mann runter und sind verwundert, weil uich mich bedanke, weil es für sie selbstverständlich ist.
Das Verhalten der Kinder ist wohl eher die Erziehung und die Vorbild-(oder auch nicht) Funktion der Eltern.
die Kinder kann man deswegen nicht so pauschal verurteilen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Mit etwas Humor gehts besser.
Wenn Oma statt fliegen eine Kreuzfahrt macht, ist sie auf keinen Fall geläutert, sondern eine ganz schlimmme U.............
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das nennt man moderne Erziehungsmethoden - kein Respekt vor den Leistungen der älteren Generation. Wer hat nach dem Kriege Deutschland aufgebaut? Die Frauen und heutigen Oma´s. Diese Hohlköpfe von Dichtern und Denkern denen nichts Anständiges einfällt, sagt doch alles aus, was deutsche Werte taugen-nichts!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
... und für diesen Scheiß sollen die Gebühren 2020 erhöht werden. Die Verantwortlichen gehören gefeuert!
Da ist doch jeder Penny hinaus geworfenes Geld. Dem WDR gehört ein Jahr kein Geld. Die ganzen Blödiane gehören auf den Pfad der Tugend geführt, mit harten Erbsen in den Schuhen - die Deppen!
das ist erst der Anfang, Kinder sagen den "Alten" wo es lang geht... so war es doch schon einmal...
gebt den Kindern die Macht...
ARD - Am Beispiel von SDR Baden/Württemberg
An der Spitze unseres Managements stehen der Intendant (ca. 350.000 Euro/Jahresgehalt) , zwei Direktorinnen, die ihn abwechselnd vertreten, und fünf Direktoren. Sie geben die Entwicklungsrichtung vor und stützen sich dabei auch auf die Fachkenntnis vieler weiterer Führungskräfte. Dazu kommen ca. 3500 Mitarbeiten/Innen und diese liefern mit SWR1, SWR2, SWR3, SWR4, DASDING, SWR Classic sowie dem SWR Fernsehen bestes und unabhängiges Programm für Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.
Dazu kommen noch Rundfunkrat, Landesfundfunkräte und Verwaltungsrat, sowie private Fachbüros.
.... und das ganze kostet so ungefähr etwas über eine Milliarde Euros.
.... rechnet jetzt mal auf 16 Bundesländer hoch, was für eine Schande!
Näheres über Gehälter:
http://www.ard.de/home/die-ard/fakte.../index.html
Das wird den Kindern heute beigebracht, Missachtung der Würde älterer Menschen.
Nicht den singenden Kindern kann man die Schuld geben, sondern dem Chorleiter, daß er einen solchen Text singen läßt und den Rundfunk- Größen die damit Ihren Verstand und Respekt gegenüber älteren Menschen wohl zu Hause ließen! Grün versifft, nicht wälbar.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.