Wer hat John F. Kennedy erschossen und warum?

Umfrage
Wer hat John F. Kennedy erschossen und warum?
Wer hat John F. Kennedy erschossen und warum?Foto-Quelle: http://grin.hq.nasa.gov/IMAGES/LARGE/GPN-2000-001619.jpg, gemeinfrei
News Team
Von News Team

Der ehemalige US-Präsident befand sich am 22. November 1963 mit seiner Frau Jacky auf einer Reise durch Texas. Er wollte seine Wiederwahl bewerben, Spenden sammeln und einen Streit innerhalb der Demokratischen Parteien in Texas schlichten. Als die Autokolonne gerade in Houston die Elm Street entlang fuhr, trafen John F. Kennedy zwei Gewehrschüsse, an denen er wenig später starb.

Kurz nach der Tat wurde Lee Harvey Oswald verhaftet, der zwei Tage später bei der Überführung in ein anderes Gefängnis von dem Nachtclub-Besitzer Jacky Ruby erschossen wurde. Die von Kennedys Nachfolger Lyndon B. Johnson eingesetzte Warren-Kommission hält Oswald für den alleinigen Mörder. Der später eingesetzte Untersuchungsausschuss des Repräsentantenhauses allerdings geht von mehreren Tätern aus.

Die Verschwörungstheorien zum Tod von John F. Kennedy

Der ungeklärte Fall über den Tot des ehemaligen Präsidenten lässt viel Raum für Verschwörungstheorien. Ein paar davon möchten wir hier nur kurz anreißen, weil uns Ihre Theorieninteressieren und Ihre Antwort auf: Wer hat John F. Kennedy erschossen und warum?

  • Lee Harvey Oswald ist alleiniger Täter: Als Motiv galt, dass er Marxist war und einige Jahre in der Sowjetunion lebte.
  • Die Kuba-Theorie: Antikommunistisch eingestellte Exilkubaner wollten die USA anstacheln, gegen Castro Krieg zu führen.
  • Die Mafia-Theorie: Die sizilianische Cosa Nostra war wütend auf die Kennedys, weil Robert Kennedy gegen den Gewerkschaftsboss Jimmy Hoffa vorging, der die Mafia finanziell unterstützte.
  • Die CIA-Theorie: Die CIA spielt in mehreren Theorien eine Rolle. Sie wird in jeder als Partner von ... erachtet. Als Motiv wird aber auch eigenes Machtstreben gesehen.
  • Die FBI-Theorie: FBI-Chef J. Edgar Hoover wollte über sein Rentenalter hinaus im Amt bleiben. Das habe ihm Kennedy verwehrt.
  • Die Alien-Theorie: Das FBI vertuschte, dass Außerirdische regelmäßig die Erde besuchen. Kennedy wollte das aufklären, die Aliens waren dagegen.

Welche Theorie haben Sie über den Mord am ehemaligen US-Präsidenten? Wer hat John F. Kennedy erschossen und warum?

28 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Kennedy ist genau am 22. 11 1963 ermordet worden, das ist das Jahr und Monat , plus Datum, wo mein Dad verstorben ist , werde ich nie vergessen war ein Schlimmes Jahr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wahrscheilich wurde Kennedy im Auftrag des Mossad von der CIA erschossen. Der Grund war, dass Kennedy alle jüdischen Mitarbeiter aus der CIA entfernen wollte, nachdem er herausgefunden hatte, dass sie die Atombomben-Pläne an Israel verraten hatten.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich war´s, aber verratet das bitte nicht weiter ... Nutzt nichts ? Warum ? Diese komunidy gehört der CIA ! Aha deshalb ! Gut so ... weitermachen
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die USA haben keine eigenes Geld. Den Dollar leihen sie sich nach wie vor von der privaten FED, natürlich gegen eine "beschiedene" Leihgebühr. Kennedy erließ ein Dekret, wonach die USA eigenes Geld drucken durften und hat damit der FED die Tour vermasselt. Dafür ist er an "Bleivergiftung" gestorben. Sein Nachfolger im Amt, hob als ersten Amtsakt, dieses Dekret wider auf und bekundete so seine "Loyalität" gegenüber der FED. Was ihm wohl ein natürliches Ende seiner Amtszeit bescherte. Einige der auf der Grundlage des Kennedy Dekretes gedruckten Dollarnoten, sollen noch im Umlauf sein. Wer sich nicht an die Spielregeln der Betreiber dieses Geldsystems hält, der wird in dieser Welt keinen bedeutsamen Posten bekleiden, zumindest nicht lange. Auch nicht in der EU. Dafür spricht auch die berufliche Herkunft der "Finanzgewaltigen" der EU.
Jemand der sich 1945 selbst umgebracht hat würde sagen: 'Entartete Finanzpolitik!', wie diese immer weiter um sich greift.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ich denke, es war der eigene geheimdienst
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Lee Oswald war es auf jeden Fall nicht!!!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was soll das denn? Nach fünfzig Jahren sich noch Gedanken machen, wer der Täter gewesen ist? Eigentlich ist das nicht unsere Sache, sondern die der Amerikaner. Wie auch immer, man sollte die Vergangenheit ruhen lassen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
kümmert euch bitte mehr um die zukunft der menschen,lasst die vergangenheit ruhen!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich weiss nicht, warum und von wem JFK erschossen wurde.
Aber ich hatte inzwischen im TV Berichte über Kennedy gesehen, die nicht dem Mythos von JFK entsprachen.
So ging ihm auch Deutschland auf den Sack mit den ewigen Zusicherungsanfragen, wie er das nannte. Natürlich nur in seinem weissen Tempel zu seinen Vertrauten.
Offiziell war er der amerikanische Strahleheld, der sich sogar als "Berliner" wähnte...
Politik ist eh nur Augenwischerei.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wie wärs denn mal mit der ZUKUNFT alle schauen in die vergangenheit ob Adolf H. John F. usw Manche lassen sich von der Vergangenheit auffressen und sehen den Mist nicht der momentan geschieht
Da hast du recht, aber zur Zukunft gehört auch die Vergangenheit
Recht Peter!! Das Gestern ist tot und das Morgen ungeboren! Glücklich ist derjenige, der es lernt im HEUTE zu leben! Wir sagen ja auch "Gib mir das TÄGliche Brot und nicht das Brot von Gestern!
Vera das ist wohl wahr aber man muß auch mal loslassen .Was nützen die ganzen gedenktage wenn ich morgen kein Stück Brot mehr auf dem Tisch habe ,wenn wir mal nicht mehr sind rate mal wer und wie lange man uns gedenkt -- Allen ein gedanken reiches schönes Wochenende
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren