Mein Wort zum Sonntag: Alexis Tsipras

Tsipras' Horoskop
Tsipras' HoroskopFoto-Quelle: ri
News Team
Von News Team

Grexit oder Flexit oder was auch immer: Niemand versteht die griechischen Politiker. Warum handelt der griechische Ministerpräsident so? Wir blicken in die Abgründe seiner Seele.
Wie ich es schon einmal hier versuchte: "Mein Wort zum Sonntag: Was den Todespiloten bewegte" versuche ich es jetzt wieder: einen Blick in eine uns unverständliche Persönlichkeit mit Hilfe der Sterne. Kommentare mache ich keine; der Leser möge selbst entscheiden, was zutrifft oder zutreffen könnte.

Was der Computer über den griechischen Ministerpräsidenten sagt

Ihr Lebensmotto: Peter Pan sucht Glöckchen zwecks neuer Abenteuer Wie reif, verantwortungsbewusst und arbeitsam Sie auch erscheinen mögen, im Grunde Ihres Herzens sind und bleiben Sie ein Kind. Sie sind offenherzig, lieben das Vergnügen und begeistern sich schnell. Immer suchen Sie Abenteuer und Romantik. Trübe Stimmungen kennen Sie nicht; Sie sind immer optimistisch und so aktiv, dass Ihnen für Selbstmitleid oder Melancholie keine Zeit bleibt. Sie sind ein bisschen naiv und unterdrücken Ihre Gefühle nicht, Sie sind ehrlich und zuverlässig, und man schätzt Sie wegen Ihrer klaren Ansichten, Ihrer Offenheit und Ihres aufrichtigen Wesens. Sie setzen sich selbst hohe Ziele, und Sie brauchen Anerkennung und Erfolg. Doch werden Ihre Aktionen durch die eigene Impulsivität durchkreuzt. Alles, was es so gibt, fasziniert Sie. Mit so vielen Ländern, die zu erforschen sind, so vielen Menschen, denen man begegnen kann, so vielen Ideen, die verwirklicht werden sollten, braucht es einen nicht wunder zu nehmen, dass Sie nichts zu Ende führen. Ihre Rastlosigkeit im Zaum zu halten, ist eine Aufgabe, die Sie täglich zu bewältigen haben. Ein gewisser Stolz steht Ihrer vollen Erfüllung als größtes Hindernis entgegen. Sie sind der geborene Aristokrat, Sie geben sich würdevoll, manchmal arrogant und von oben herab. Untergeordnete Rollen können Sie schwer akzeptieren, Befehle von oben rufen nur Gefühle der Ungeduld in Ihnen wach. Sie müssen Ihr eigener Herr sein, im Beruf wie auch zu Hause, sonst wird Ihr extremes Freiheitsbedürfnis nicht befriedigt.

Wie das Unbewusste wirkt

Es gibt eine astrologische Hypothese, nach der im Horoskop auch Aspekte früherer Leben - oder, wenn man nicht daran glaubt, unbewusster Verhaltensweisen - zu sehen sind. Mein Computer-Horoskop sagt in dieser Hinsicht über den griechischen Ministerpräsidenten: Sie waren im früheren Leben eine Großstadtblüte, ein Mensch, der nur in großen Städten leben und überleben konnte. Sie waren oberflächlich und zersplittert, unentschlossen, zerstreut, und Sie bleiben nie bei einer Sache. Sie konnten sich für nichts wirklich engagieren. Sie waren unruhig und überaktiv, kamen aber nirgends zu Rande. Sie waren nervös und schwatzhaft. Alles war interessant, aber Sie blieben in Trivialitäten stecken. Sie waren ein Chamäleon, in jeder Hinsicht. Sie konnten sich den Meinungen und Wünschen Ihres augenblicklichen Partners ebenso anpassen wie den Möglichkeiten der Großstadt. Aber trotz Ihrer Aktivitäten kamen Sie mit der Arbeit nie zurecht. Es sieht so aus, als ob Sie genau wüssten, was Sie wollen, aber dafür zu wenig tun. Sie haben das Gefühl, die Welt schuldet Ihnen etwas, nämlich Erfolg und Karriere, doch Sie selber müssen dafür wenig tun.

Gene oder Umwelt?

Niemand ist Sklave seiner Gene oder der Sterne. Erziehung und kulturelles Umfeld prägen die Menschen genauso wie Erbanlagen. Wie sieht das Umfeld in seiner Heimat aus? Hier das Zitat eines Experten:
"Griechenland war praktisch pleite. Die Regierung hatte die Hälfte des Nationaleinkommens für unproduktive Sparten ausgegeben. Korruption ist allgegenwärtig und der staatliche Dienstleistungssektor ein Witz. Die Reichen entgehen der Besteuerung und der Ministerpräsident ist unfähig. Griechenland ist kein Staat nach unserer Vorstellung, sondern eine lockere Hierarchie macht- und geldgieriger Politiker, die sich nur um ihre Karriere und das Füllen ihrer Brieftaschen kümmern." Das steht im Bericht eines amerikanischen Wirtschaftsberaters, dokumentiert in dem Buch "Das Entstehen der modernen Welt" von Victor Sebestyen - aus dem Jahr 1946!

17 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Niemand kann begreifen, warum Griechenland nicht spätestens nach der Einführung des Euro ein für Griechenland vernünftiges Steuersystem aufgebaut hat. Niemand ... .
Diese Liste könnte unendlich fortgeführt werden. es geht aber nicht um Versäumnisse oder falsche Entscheidungen in der Vergangenheit.
Es geht darum Griechenland beim Aufbau eines modernen wirtschaftlich stabilen Staates zu helfen.
Die Hilfe der letzten 5 Jahre hat jedenfalls nicht zu dem gewünschten Ergebnis geführt.
Wird die weitere Hilfe oder die Einstellung der weiteren Hilfe zu dem gewünschten Ergebnis führen?
Griechenland ohne Euro bedeutet auch Griechenland ohne EU, Griechenland ohne Nato. Hier kann doch niemand damit rechnen, dass die Griechen eine neue eigene Währung erhalten und weiterhin Mitglied der Europäischen Union und der Nato bleiben.

Wir sollten den Griechen weiterhin helfen und den Euro für Griechenland erhalten.
Aber es kann nicht weiterhin Geld für Versprechungen geben. Wie wäre es, wenn Griechenland eine moderne Steuerverwaltung aufbaut und die Umbaukosten dafür werden als Staatshilfe übernommen. Das allein wäre ein Projekt für fünf Jahre.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Griechenland ist ein Entwicklungsland. Es hat seid der Einführung des Euro mehr verfrühstückt als es erwirtschaftet hat.
Durch die Bankenkrise ist das System zusammengebrochen und die maroden Zustände dieses Staates wurden öffentlich.
Die Genossen in Athen verstehen es allerdings meisterhaft, ihre selbst verschuldete Misere der Troika anzulasten. Teilweise haben sie bei sozial eingestellten Menschen damit Erfolg. Die Mitleids-Masche siegt bei solchen Menschen immer.
Deshalb: Lasst sie Pleite gehen und sich selber aus dem Sumpf ziehen. Das wird sie wieder zu stolzen Griechen machen. In der Zwischenzeit sollten wir sie mit Care-Paketen unterstützen. Lebensmittel und Medikamente, aber kein Geld. Denn sie haben genug Steuermittel von uns anderen Europäern verbraten.
Jürgen, hoffentlich sind Merkel und Co. auch unserer Meinung. Ich wünsche einen schönen Abend.
Die Nazis brauchten die "jüdische Weltverschwörung" und die Griechen-Fans die "USA-Verschwörung".
Schwachsinniger geht es wohl nicht!
Paul, du leidest ja an Verfolgungswahn. Das erklärt so manches.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Kotz mich Einfach an ....Jeder Kleiner Mann oder Frau da währe schon der Gerichtsvollzieher Gewesen .Aber dir Große machen was Sie wollen .
Gut mache das nun auch so Leihe Geld auf der Bank , aber Zahle nix Zurück .
Problem bei mir Stehen Sie vor der Tür und Klagen es ein .
Die Verarschen die ganze Welt , und da wir Arbeiten an Eine Lösung Lach ( Merkel ).....den Rest Schreibe ich nicht was ich Denke .
Ja Richtig ...wurden wir Gefragt ? Nein
Die Bestimmen Einfach wir machen das Punkt aus und Fertig .
Warum gehen die Deutsche nicht mal Richtig auf die , weil Sie keinen Arsch in der Hose haben . Habe mir Früher sehr Offt den Mund Verbrannt wegen meiner Meinung .
Aber nun Lebe ich hier in Norwegen , das ist es ein wennig Besser
Nee das ist Falsch .
Wahr Jahre Lange im DRK und im Ausland und Habe Geholfen . Die Kümmern sich nicht drum wenn ein Nachbar Krank oder Behindert ist ....vielleicht 20 % der Rest schaut weg , und red nur Sch...e . Wir können es ja Testen , Norwegen sendet kein Fisch mehr Lach ......und nix wird sich ändern . Wennnich mal meine Meinung Los lassen würde .....Na ja würden mich hier sofort Löschen . Gehe nun mal Kochen , Wünsche dir noch viel Glück mit deiner Umfrage .....aber sage Vergesse es jeder Denkt nur an sich
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Da sind zwei Männer angetreten wirden von Ihrem Volk gewählt und wollen Ihr Land retten.
Dann kommen von der ersten Stunde Besserwisser an und schreiben Ihnen vor wie sie es machen sollen. Gehts noch?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es ist nicht nur eine griechische Krise, sondern eine Europäische. Die Ursachen liegen meiner Meinung nach im großen Börsenchrash, der zur Auflösung von Lehmann Brothers in den USA führte. Das hatte einen "Tsunami" zur Folge, der die gesamte kapitalistische Welt erfaßte. Dieses ist heute noch in den Banken spürbar, weil es nur noch um Profit mit "Luftnummern" ging. Die Bankenpleiten waren nicht mehr aufzuhalten. Dies ist weder an den europäischen Ländern, Griechenland eingeschlossen, problemlos vorübergegangen und hatte ihren Ausdruck in einer Wirtschatskrise. Alle europäischen Länder sind verschuldet, auch Deutschland. Da in Griechenland zusätzlich noch Korruption, Verschieben der Gelder in die Taschen der Herrschenden dazukommt, war die Pleite abzusehen. Jetzt bezahlt das Volk für die Mißwirtschaft seiner ehemaligen Regierungen. Diesen Sumpf auszutrocknen, ist eine schier unlösbare Aufgabe für die jetzige Regierung, die sich meiner Meinung nach wirklich bemüht, das Desaster aufzulösen. Ich möchte nicht in ihrer Haut stecken.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Alexis Tsipras, was weißt du denn von seiner Seele, nur weil er Dinge tut und sagt, die eine bestimmte Klicke nicht ertragen kann.
Man bedenke, es ging doch viele Jahre gut, die Reichen denierten mit den Reichen - und die Armen wurden immer ärmer, auch in Deutschland
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Welche Seele ? Die "Seele" von Tsipras hat eine schweizer Kontonummer
Das würde mich nicht wundern, Peter
Das ist eine Feststellung, aber keine Tatsache...
,,ich winke aus der Schweiz
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren