► Video
AfD-Abgeordnete sorgen für Eklat im Bayerischen Landtag

Eklat im Bayerischen Landtag: AfD-Abgeordnete verlassen demonstrativ Gedenkfeier für NS-Opfer

News Team
Von News Team

Am Mittwoch gedachten im Bayerischen Landtag Politiker und Holocaust-Überlebende den Opfern des Nationalsozialismus.

Im Rahmen der Gedenkstunde kritisierte Charlotte Knobloch, die
Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, die AfD scharf:

Heute und hier ist eine Partei vertreten, die (...) die Verbrechen der Nationalsozialisten verharmlost und enge Verbindungen ins rechtsextreme Milieu unterhält.

Im Video|So war der Eklat im Bayerischen Landtag


Die Partei gründe ihre Politik auf Hass und Ausgrenzung und "steht nicht nur für mich nicht auf dem Boden unserer Verfassung".


Die AfD-Abgeordneten verließen laut "BR" daraufhin den Landtag und kehrten erst nach Knoblochs Rede wieder ins Plenum zurück.

Lesen Sie auch! Viel Zustimmung für Verfassungsschutz-Entscheidung zur AfD

247 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was kann die heutige Generation dafür das es den Holocaust gab
Nur weil die AFD das ausspricht was viele deutsche denken
Wir leben doch in einem demokratischen Staat
Freie Meinungsäußerung
Wer über den Holocaust redet sollte auch über die deutschen Vertriebenen reden da wird der Mantel des Schweigens drüber gelegt.
Unsere Eltern haben auch viel leid erleben müssen wwer erzählt den davon
Und wenn ich sehe das unsere Politiker mit ihren Handys zu Gange sind wenn Politiker der AFD am Rednerpult stehen und nicht zuhören und danach ihre besserwisserische Meinung kunt tun ist es beschämend
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das ganze Thema zu gegenseitiger Beschimpfung zu nutzen, ist in meinen Augen einfach nur traurig! Es gibt genügend Material, um sich objektive Meinung zu bilden und sie auch so zu schreiben.
Tatsachen, mit Beweisen, ändern sich nicht durch gegenteilige subjektive Ansicht und erwecken Tote nicht zum Leben! Es geht nicht daum Recht, oder Unrecht zu haben, sondern um Eisicht und Anerkennung von TATSACHEN! "Verwirrte" und Verirrte sind kaum erreichbar. Nur Berichte der Zeitzeugen und real Informierte Wissen, wer in den Familien nie zurückkehren konnte! Schriftmaterial Betroffener gibt es zu Hauf! So meine Sichtweise!
Nach Informationen, sehen, lesen und zuhören, von Beginn ab, ist und bleibt die AFD für mich unwählbar!
Ich denke das ihr Komentar nichts taugt
FC: Dein Kommentar ist sehr sachlich. B. M. solltet Du nicht ernst nehmen. Denn, wer 6 Millionen vergaste, erschossene und verhungerte Opfer der Nazis mit den deutschen Vertriebenen vergleicht, dem fehlt die notwendige Sensibilität.
Da sieht man wieder einmal das jemand immer noch in der Vergangenheit lebt
Irgenwann muss damit Schluss sein odr wollt ihr immer noch Zahlungen leisten
Wenn ja dann macht das von euren Geld und nicht von Steuergeldern
wize.life-Nutzer Was ich sehr bedacht schrieb , das weiß ich. Was wize.life-Nutzer daraus liest, ist nicht zu erkennen.Unterstellungen dieser Art berühren mich nicht. So wenig wie der "Herr," (???) mit seinen leeren Spruchblasen, den ich gerne blockiere!
Ich bin grundsätzlich gegen Blockieren, auch Schwachsinn sollte gelesen werden.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Charlotte Knobloch kennt die braune Brut als Verfolgte der Nazi-Diktatur. Somit hat sie jedes Recht die AfD anzuklagen, die rechtsextreme Anschauungen in ihrer Partei dulden.
Niemand nimmt ihr das Recht.
Aber in dem Zusammenhang war Parteipolitik fehl am Platz.
Peter, das ist keine Parteipolitik, sondern eine Warnung an alle Rechtsextremen, die Millionen Tote zu verantworten haben. Die AfD sollte sich schleunigst von solchen Typen verabschieden, damit diese Anklagen gegenstandslos werden.
Welche hier lebenden Rechtsextremen haben Millionen Tote zu verantworten?
Wenn es da jemanden gibt, dann sollte er vor Gericht gestellt werden.
Das viele Täter des "Drittes Reiches" nicht vor Gericht gestellt wurden haben unsere Nachkriegsregierungen verschuldet.
Ob sich die AfD von bestimmten Äußerungen ihrer Mitglieder distanziert oder nicht ist ihre Sache. Ich denke und hoffe, dass die nächsten politischen Wahlen in unserem Land aufzeigen werden, dass wir bestimmte Politiker mehrheitlich nicht wollen. Wer die Verbrechen an die Menschheit, die auf der Welt geschehen sind, herunterspielt oder gar leugnet, der darf in unserem Land kein politisches Amt bekleiden.
Heiko Maas: "Wir sehen, wie in ganz Europa Nationalismus propagiert wird und Feindbilder genutzt werden, um die eigene dumpfe Ideologie zu rechtfertigen. Rechtspopulistische Provokateure relativieren den Holocaust - im Wissen, dass ein solcher Tabubruch maximale Aufmerksamkeit beschert."

Natürlich haben die Rechtsextremen von 2019 die 6 Millionen Opfer der Nazis nicht umgebracht. Aber sie solidarisieren sich bei ihren Äußerungen mit den damaligen Henkern. Deshalb darf der Druck auf die AfD nicht nachlassen, sich von dumpfen Nationalisten zu trennen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wer hat sich den nun daneben benommen, Dame Knobloch oder die Abgeordneten der AfD die den Raum demonstrativ verlassen haben. Und dann wären da noch die Abgeordneten die die Rede von Dame Knobloch stehend applaudiert haben.
Meine Meinung ist, dass sich alle daneben benommen haben.

Niemand hat das Recht eine gewählte politische Partei die in Landtagen und im Bundestag vertreten ist als undemokratisch zu bezeichnen.
Genau dieses Verhalten spiegelt Verfahrensweisen des damaligen Nazi-Regimes wieder.

Wir sollten alle darauf achten, dass so etwas nicht wieder geschied.
Eine demokratisch gewählte Partei muss noch lange keine demokratische Gesinnung haben und demokratischen Grundsätzen folgen - siehe NSDAP.
...Siehe den SED Staat. Wer Ihn miterlebt hat, kennt die Vorzeichen.
Wenn in Deutschland eine demokratisch gewählte Partei unseren demokratischen Grundsätzen nicht folgt, dann ist sie zu verbieten.
Andernfalls wäre es ein Komplettversagen der anderen demokratischen Parteien und der Justiz.
Dann warten wir ab, was aus dem 'Prüffall' wird.
Der "Prüffall" hätte schon längst erfolgen müssen. Jetzt wäre es richtiger die Überwachung durchzuführen.
Besser spät als nie, sagt man doch.
Schönen Nachmittag.
warten wir es einmal ab, was geschieht ...
das BVerfG hat schon zweimal dem Begehren der anständigen Demokraten nicht entsprochen und die NPD NICHT verboten ...
Und im Herbst haben wir 3 Landtagswahlen ... je nachdem wie diese ausgehen, könnte es eng für die Kanzlerschaft von Frau Merkel werden ...
schaun mer mal ....
Das ist sicher ein Gesichtspunkt .-Aber die NPD ist eine Sache und sicher nicht mit ... zu vergleichen. Es würde allen nutzen, wenn die Unterscheidung in diesem Zusammenhang einmal wieder eine geschätzte Fähigkeit wäre. Genauso ist es mit den Halbwahrheiten, die eben nicht die halbe Wahrheit sind, sondern die Unwahrheit. Und diese Methode ist zu" dieser Zeit" die Methode der Wahl.
p.s. Gerd, sie ist eben trotz ihrer Inhalte keine Gefahr für die Etablierten.
"Das ist sicher ein Gesichtspunkt .-Aber die NPD ist eine Sache und sicher nicht mit ... zu vergleichen."
Das weißt du und ich auch,
aber die "besorgten" Gutmenschen gehen sogar einen Schritt weiter, sie vergleichen die AfD mit der NSDAP und befürchten sogar, daß die AfD kurz davor steht die Macht in Deutschland zu ergreifen ...
unglaublich, aber wahr!
Viele lesen auch nur die Halbwahrheiten. Die Macht haben längst andere ergriffen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
In diesem Kommentar von wize.life-Nutzer wird Frau Knobloch angegriffen
wize.life/themen/kommentar/5c48636627f7c3286841c5d0
Zitat:
„Frau Knobloch "schießt" immer mal wieder gerne öffentlich gegen die AfD und zwar richtig übel. Das ganze hat ja eine Vorgeschichte. Vor allem seitdem sich auch viele Juden zur AfD bekennen, hat sie öffentlich selbst diese immer wieder in unwürdiger Art und Weise angegriffen. Man muss immer zwei Seiten sehen bevor man urteilt.“

Wer sind nun die „vielen Juden“, die sich zur AfD bekennen?

Die Vereinigung JAfD (Juden in der AfD) wurde im Oktober 2018 von 24 jüdischen männlichen (keine Frauen in Sicht!) AfD-Mitgliedern gegründet. Bei der Gründung waren 19 Mitglieder anwesend.
https://de.wikipedia.org/wiki/Juden_in_der_AfD
Dass einer der Gründer, der sich als „Maschinenbauingenieur jüdischen Glaubens“ beschreibt, auf seinen Internetseiten fröhlich Jesus feiert (für alle jüdische Menschen unvorstellbar!), geht dabei unter. …
Schon im Wahlkampf 2016 saß …mehrmals auf öffentlichen Podien einem AfD-Bundestagskandidaten gegenüber, der auf seine jüdische Herkunft verweisen konnte. Er trug seine jüdische Großmutter wie eine Monstranz vor sich her und machte sie zum Persilschein für Flüchtlingshetze. Doch der überwiegende Teil der Jüdinnen und Juden empfand und empfindet trotz politischer Verunsicherung einen Ekel beim bloßen Gedanken der möglichen Annäherung an eine geschichtsrevisionistische Partei mit klaren rechtsradikalen Tendenzen, wie die AfD es ist.
https://www.welt.de/debatte/kommenta...Langem.html

Schon in der Weimarer Republik gab es eine Vorgängerorganisation, den Verband nationaldeutscher Juden („Naumann-Juden“), der 1921 gegründet und 1935 von den Nazis verboten wurde. … Während der gesamten Dauer seines Bestehens hatte der Verband kaum mehr als 3.500 Mitglieder. … Den Nationalsozialisten waren die Anbiederungsversuche der Naumann-Juden ein besonderer Dorn im Auge, weshalb der VnJ früher als andere jüdische Organisationen am 18. November 1935 verboten wurde.
https://de.wikipedia.org/wiki/Verban...scher_Juden

Die neue Vereinigung von Juden in der AfD erinnert an eine Organisation aus der Weimarer Republik - an den 1921 gegründeten und 1935 von den Nazis verbotenen "Verband nationaldeutscher Juden". Dieser Verband hatte in seiner Satzung geschrieben, er bekämpfe alle Äußerungen und Betätigungen undeutschen Geistes, "mögen sie von Juden oder Nichtjuden ausgehen, die das Wiedererstarken deutscher Volkskraft, deutscher Rechtlichkeit und deutschen Selbstgefühls beeinträchtigen und damit den Wiederaufstieg Deutschlands zu einer geachteten Stellung in der Welt gefährden".
Im Grundsatzpapier der "Juden in der AfD" findet sich eine Passage, die wie eine abgeschwächte Kopie klingt. "Wir sehen in dem Wunsch der AfD", dass Deutschland wieder eine "selbstbewusste Nation werden möge, durchaus keinen Widerspruch zu jüdischen Interessen".
http://www.spiegel.de/politik/deutsc...231676.html
Leider ist das Realität, wobei diese Vereinigung der Juden in der AfD von den jüdischen Gemeinden heftigst kritisiert und boykottiert wird.
Wieso "leider"? Das zeigt doch die 'Feigenblattfunktion' dieses Vereinchens.
Leider deshalb, weil die jüdischen Gemeinden mit diesen Opportunisten in einen Topf geworfen werden in der Form, dass das die wahren modernen Juden wären und der Zentralrat der Juden lediglich daran interessiert wäre das "schlechte Gewissen" der Deutschen weiter zu fördern, um daraus Nutzen zu ziehen.
Da magst du Recht haben, leider.
Wenn man 'FPÖ' gegen 'AfD' tauscht, hätte Michael Köhlmeier seine vor dem österreichischen Parlament gehaltene Rede auch im deutschen Bundestag halten können.
Ich hatte mir die Rede schon im Mai 2018 angehört und war begeistert davon. Als ich sie mir jetzt nochmals anhörte wurde mir klar, dass von Mai 2018 bis jetzt der Anteil jener noch gewachsen ist, die sich dieser Scheinheiligkeit bedienen, wie sie Michael Köhlmeier angeführt hat in seiner Rede. Können wir auch täglich bei WL sehen.
Eine tief gehen gute Rede Ab!
Heute in den Nachrichten (ZdF - Videotext), dass Frau Knobloch seit ihrer Rede fast ununterbrochen per Mail und Telefon angegriffen und bedroht wird.
Wenn nun noch Meinungen bestehen, wie "demokratisch" und vor allem human und fair diese Partei und deren Anhänger seien, dann muss man schon sehr verblendet sein.
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Danke wize.life-Nutzer
Ihre Anhänger bringen doch gerade den Beweis,dass Frau Knobloch recht hat
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Überwiegend unter mir nur noch Hetze. Von inhaltlicher Diskussion und Sachlichkeit keine Spur.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Immer wieder die uralte Leier. Wen interessiert denn dieser Schrott,den Kno.... verbreitet. Ich verstehe die Haltung der AfD und hätte noch faule Eie geschm.
Dieseser lesbare Schrott K.S: kann auch ein paar faule Eier gebrauchen!
Die einen würden damit werfen, die anderen haben sie bereits.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
"Die Partei gründe ihre Politik auf Hass und Ausgrenzung und "steht nicht nur für mich nicht auf dem Boden unserer Verfassung".
Welche Verfassung meint sie, die deutsche, oder die bayrische?
Wenn denn so ist wie sie sagt, dann wird es Zeit, daß das BVerfG feststellt, ob Frau Charlotte Knobloch mit ihrem Urteil über die AfD recht hat, oder nicht.
So lange das nicht vom BVerfG final geklärt ist, wird es immer solche Behauptungen geben, also wann wird geklärt, ob die AfD eine verfassungswidrige Partei ist, oder nicht?

Übrigens, nicht alle Juden in Deutschland teilen Frau Charlotte Knoblochs Meinung.
Wie zum Beispiel Vera Kosova,
Aber das sollte doch wirklich niemanden überraschen, daß Menschen nicht der gleichen Meinung sind, oder?
Ich erinnere in diesem Zusammenhang an Beate Klarsfeld und an den 7. November 1968 ...
Das wird nach den Wahlen geklärt. Bis dahin ist es dienlich.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Frau Charlotte Knobloch ist eine Überlebende des Naziregimes. Sie weiß genau wovon sie redet. Den Antisemitismus hat Frau Knobloch schon wachsen sehen, als Herr Lucke diese "AfD" gründete. Ehrlich gesagt, KEINER in dieser "Partei" zeigt soviel Empathie, dass man meinen könnte, Frau Knobloch liegt evtl. verkehrt. Im Gegenteil, der Kindergarten verlässt als "beleidigte Leberwurst" den Saal. Können diese "Parteimitglieder" denn nichts anderes? Erwachsen sein geht anders.
Frau Knobloch kann ich nur zustimmen!
naja...rechtzeitig für die Schnittchen waren sie wieder da...
(Ironie off )...
sie können nur austeilen...einstecken ist nicht so ihr "Ding"..
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren