Fertiggerichte erhöhen Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall - Wer länger leben will, verzichtet

Lecker Pizza aus dem Ofen - leider nicht gut für Ihre Gesundheit
Lecker Pizza aus dem Ofen - leider nicht gut für Ihre GesundheitFoto-Quelle: Pixabay
News Team
Aktualisiert:
Von News Team

Fertiggerichte sind praktisch, schnell zubereitet und mitunter auch lecker. Nur eins sind sie nicht: Gut für die Gesundheit. Wer sich häufig von Fertigprodukten und anderen industriell verarbeiteten Lebensmitteln ernährt, hat ein höheres Risiko für Herzerkrankungen, einen Schlaganfall und einen frühzeitigen Tod.

Das legen zwei Studien nahe, die jetzt im Fachmagazin BMJ veröffentlicht worden sind. So haben französische Forscher fünf Jahre lang die Gesundheit von 105.000 Erwachsenen analysiert, die zu Studienbeginn im Schnitt 43 Jahre alt waren.

Auch interessant:

Krebs durch bestimmte Ernährung - Auf diese Art Lebensmittel sollten Sie besser verzichten


Davon erlitten 1.400 erstmals einen Herzinfarkt, einen Schlaganfall oder litten an verstopften Herzarterien. Die Forscher fanden heraus, dass das Risiko für eine Erkrankung fast um ein Viertel (23 Prozent) größer war bei Menschen, die von allen Teilnehmern der Studie die meisten ultra-verarbeiteten Lebensmittel (ultra-processed foods) zu sich nahmen. Je mehr dieser Lebensmittel sie verzehrten, desto höher demnach das Risiko.

Das sind ultra-verarbeitete Lebensmittel

Was sind ultra-verarbeitete Lebensmittel? Den Begriff haben Nahrungsexperten geprägt, die die Vereinten Nationen in Ernährungsfragen berät.

Unter ultra-verarbeiteten Nahrungsmitteln verstehen sie industriell verarbeitete Lebensmittel, die neben Konservierungsmitteln auch Farb- und Geschmacksstoffe enthalten, außerdem raffinierte Zucker, Fette und Salz. Nährstoffe enthalten sie dagegen kaum oder nur in sehr geringen Mengen.
Im Video:

Neue Studie behauptet: Mozzarella ist krebserregend


Dazu zählen nicht nur Snacks wie Chips, Süßigkeiten und Fast Food, sondern auch Saucen aus dem Glas, Fertigsuppen, Wurst wie Salami oder Mortadella, Frühstücksflocken, Donuts, Muffins und andere Industrie-Backwaren, gesüßte Softdrinks sowie tiefgefrorene Fertiggerichte und Geflügel- und Fischnuggets.

Gesundheitsrisiko durch Zusatzstoffe und Verunreinigungen?

Dass diese Lebensmittel zu viel Zucker und Salz enthalten und deshalb ungesund sind, das ist schon länger bekannt. Doch das ist nicht der einzige Grund, warum der Konsum von ultra-verarbeiteten Lebensmitteln ein höheres Risiko für Herzerkrankungen und Schlaganfälle birgt, vermuten die Forscher. Sie glauben, dass dahinter noch ein anderer Grund steckt, der mit der Produktion zusammenhängt.

"Verschiedene Faktoren bei der Herstellung der Lebensmittel" könnten dabei ebenfalls eine Rolle spielen, schreiben die Forscher und beziehen sich auf andere Studien, die auf eine mögliche gesundheitsschädliche Wirkung durch Zusatzstoffe und Verunreinigungen hinweisen.

All dies lasse nur einen Schluss zu, so die Wissenschaftler aus Frankreich: Verbraucher sollten möglichst wenig ultra-verarbeitete Lebensmittel konsumieren, sich stattdessen von frischen oder nur geringfügig verarbeiteten Produkten ernähren.

Auch interessant:

Studie beweist: Kaffee senkt Brustkrebs-Risiko bei Frauen nach den Wechseljahren


In einer zweiten Studie werden ultra-verarbeitete Lebensmittel mit einer kürzeren Lebenszeit in Verbindung gebracht.

Erhöhtes Sterberisiko durch ultra-verarbeitete Lebensmittel

Dafür haben spanische Wissenschaftler die Gesundheitsdaten von fast 20.000 Erwachsenen untersucht und festgestellt, dass ein hoher Konsum von ultraverarbeiteten Lebensmitteln das Risiko für einen frühzeitigen Tod um 62 Prozent erhöht - im Vergleich zu den Teilnehmern der Studie, die weniger als zweimal am Tag ein Fertig-Produkt zu sich nahmen.

Unter einem hohen Konsum verstehen die Forscher vier Portionen ultra-verarbeiteter Lebensmittel am Tag. Das wäre etwa bereits durch süße Frühstücksflocken am Morgen, einer Fertigsuppe zum Mittagessen, einem Donut am Nachmittag und Chips am Abend erreicht.

autoren wize.life

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Mozzarella ist krebserregend????????? Warum sind dann die Italiener noch nicht ausgestorben???????????????????????????????????????
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.