wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Kann Alzheimer bald geheilt werden?

Alzheimer bald heilbar? Forscher entwickeln ersten wirksamen Impfstoff

Von News Team - Donnerstag, 20.06.2019 - 15:03 Uhr

43 Millionen Menschen weltweit leiden vermutlich an Alzheimer. Einer Schätzung zufolge ist einer von drei Senioren betroffen. Eine Heilung gegen das Vergessen gibt es bislang nicht. Jetzt haben Forscher einen Impfstoff entwickelt, der neue, begründete Hoffnung gibt.

Wissenschaftler der University of New Mexico veröffentlichten ihre Studienergebnisse im Fachblatt "NPJ Vaccines". Demnach enthalte der Impfstoff virusähnliche Partikel, die Ansammlungen von Tau-Proteinen im Gehirn beseitigen können. Neurofibrilläre Bündel des Proteins sind bei einer Alzheimer-Erkrankung dafür verantwortlich, dass Gehirnzellen langsam zerstört werden.

An Mäusen wurde der Stoff bereits erfolgreich getestet.

Studienautorin Nicole Maphis sagte:

Wir freuen uns über diese Ergebnisse, denn sie scheinen darauf hinzudeuten, dass das körpereigene Immunsystem genutzt werden kann, um Antikörper gegen vorhandene Ablagerungen zu bilden. Diese Antikörper binden und beseitigen die Tau-Bündel tatsächlich.

An Mäusen erfolgreich getestet


Für die Studie wurden eigens Mäuse gezüchtet, die ähnliche Symptome wie menschliche Alzheimer-Patienten aufwiesen. Die Mäuse entwickelten nach Verabreichung des Impfstoffes sogenannte Tau-Clearing-Antikörper, die das Protein aus dem Gehirn beseitigen konnten. Im MRT zeigte sich eine geringere Schrumpfung des Gehirns und weniger Verwicklung im Kortex und Hippocampus. Beide Gehirnareale werden typischerweise bei Alzheimer zerstört. Auch in labyrinthartigen Tests schnitten die geimpften Mäuse besser ab. Maphis sagt:

Diese Ergebnisse bestätigen, dass durch gezielte Behandlung der Tau-Bündel mithilfe eines Impfstoffs Gedächtnisstörungen beseitigt werden können und das Absterben von Neuronen verhinderbar wird.

Heilung in greifbarer Nähe?


Um auch am Menschen getestet zu werden, muss der Impfstoff weiter entwickelt werden. Die Forscher suchen derzeit nach Wegen, um die Finanzierung dafür aufzubringen. Die Wissenschaftler selbst bezeichnen ihre Studienergebnisse als großen Fortschritt bei der Suche nach einem Heilmittel gegen die tödliche Erkrankung.

Es ist gut möglich, dass eine Heilung gar nicht mehr so weit entfernt ist.

LESEN SIE AUCH

Alzheimer durch schlechtes Zähneputzen begünstigt? Mediziner raten zu bestmöglicher Mundhygiene

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren