wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Gefährliche Alkaloide in Roggenmehl entdeckt

Mehl-Rückruf in Bayern UND Baden-Württemberg - Halluzinationen, Bluthochdruck, Übelkeit drohen

Von News Team - Donnerstag, 11.07.2019 - 09:30 Uhr

Achtung, Gesundheitsgefahr! Die Kunstmühle Reisgang GmbH ruft eine Charge Mehlzauber „Roggenmehl Type 1150“ zurück. Verkauft wurde das Mehl auch bei Rewe in Bayern, wie die Supermarkt-Kette mitteilte. Ansonsten wurde das Produkt noch in Baden-Württemberg verkauft. In dem Roggenmehl wurde eine erhöhte Menge an Ergotalkaloide festgestellt.

Alkaloide finden sich hauptsächlich im Mutterkorn, das auf Getreideähren und Gräsern wächst.

Mögliche gesundheitliche Folgen sind:

  • Übelkeit
  • Kopfschmerzen
  • Bluthochdruck
  • in seltenen Fällen Halluzinationen
Roggenmehl-Rückruf in Bayern
Kunstmühle ReisgangRoggenmehl-Rückruf in Bayern

Produktbezeichnung: Mehlzauber Roggenmehl 1150 GQB
Betroffenes Bundesland: Bayern
EAN: 4260039760313
MHD: 17.07.2020
Füllmenge: 1 kg

Lesen Sie auch:

Salmonellen in Eiern entdeckt - Rückruf bei Edeka, REWE und Kaufland in Bayern


Betroffen ist ausschließlich das im Freistaat Bayern verkaufte „Roggenmehl Type 1150“ mit dem oben genannten Mindesthaltbarkeitsdatum. Alle anderen Produkte der Kunstmühle Reisgang GmbH sind laut Unternehmen davon nicht betroffen und uneingeschränkt zum Verzehr geeignet.

IM VIDEO | Das ist bei einem Rückruf unbedingt zu beachten

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren