wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Wer eine Menge gesüßte Limonaden trinkt, setzt sich einem höheren Krebsrisik ...

Krebs-Risiko steigt mit jedem Glas - Warum Sie diese zuckerhaltigen Getränke meiden sollten

Von News Team - Freitag, 12.07.2019 - 12:05 Uhr

Ob Limo, Cola oder Saft - wer gesüßte Getränke trinkt, hat ein höheres Risiko, an Krebs zu erkranken. Umgekehrt könnte die Zahl der Krebskranken einer neuen Studie zufolge gesenkt werden, wenn der Konsum zuckerhaltiger Getränke eingeschränkt wird.

Bereits ein kleines Glas gesüßter Limo (100 Milliliter) oder Fruchtsaft zusätzlich am Tag erhöht das Krebsrisiko um 18 Prozent. Das Risiko, an Brustkrebs zu erkranken, steigt gar um 22 Prozent, haben Forscher der Universität Sorbonne festgestellt.

Im Video:

Bio-Ernährung kann Krebsrisiko senken - Neue Studie beweist beeindruckenden Effekt

Für ihre Studie, die jetzt im Fachmagazain "BMJ British medical journal" veröffentlicht worden ist, haben die Wissenschaftler neun Jahre lang die Gesundheitsdaten von über 100.000 Erwachsenen mit Blick auf ihren Konsum zuckerhaltiger Getränke analysiert.

Dabei wurden die Teilnehmer in zwei Gruppen unterteilt: Die eine Gruppe trank Fruchtsäfte, die andere gesüßte Getränke.
Auch interessant:

Neue Studie: Zu viel Fruchtsaft schadet Ihrer GESUNDHEIT wie Cola und Limo


Die Forscher sehen eine Verbindung zwischen gesüßten Getränken und einem erhöhten Risiko, an Krebs zu erkranken. Dies führen die Forscher auf den Zucker zurück.

Auch Fruchtsaft erhöht das Risiko

Wobei es demnach keinen Unterschied macht, ob es sich bei den Getränken um gesüßte Limo oder Säfte mit 100 Prozent Fruchtgehalt handelt: Beide Gruppen hatten ein erhöhtes Krebsrisiko.

Die Forscher empfehlen daher, den Konsum zuckerhaltiger Getränke einzuschränken.

Das bedeute nicht, dass man überhaupt keine Limonade, Cola oder Saft trinken sollte. Wichtig sei - wie so oft bei der Ernährung - das Maß, sagte Studienleiterin Dr. Mathilde Touvier dem britischen "Guardian": "Wenn man ab und zu ein zuckerhaltiges Getränk trinkt, ist das kein Problem - aber bei mindestens einem Glas am Tag kann dies das Risiko für verschiedene Erkrankungen wie Krebs erhöhen."

Verschiedene Gesundheitsbehörden empfehlen demnach, weniger als ein Glas davon am Tag zu trinken.

Das empfiehlt die WHO

Der Konsum von zuckerhaltigen Getränken ist in den vergangenen Jahren weltweit stark angestiegen und wird als ein Grund für zunehmendes Übergewicht angesehen. Wobei Übergewicht für sich genommen bereits als Risikofaktor für Krebs gilt.

So empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation Erwachsenen, täglich nicht mehr als etwa 10 Teelöffel Zucker (50 Gramm) am Tag zu sich zu nehmen, um das Risiko für eine ungesunde Gewichtszunahme zu reduzieren. Noch besser sei die Hälfte - also höchstens 5 Teelöffel Zucker am Tag.

24 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ich lese alles und halte mich an nichts :rock !
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ohgott! Wenn das wize.life-Nutzer erst rauskriegt, dass das Krebsrisiko mit zunehmendem Alter steigt? Empfiehlt es dann einen frühzeitigen Abgang?
gut gekontert!!!
das "sozialverträgliche Frühableben"
ja richtig
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das weiß inzwischen wirklich jeder!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn ich jeden Tag Tag ein Glas Saft trinke steig das Krebsrisiko um 22%. Wenn ich jeden Tag einen Liter trinke bin ich bei 100%....Wieviele Jahre hab ich noch?
User....kommentiert nicht nur eine Notiz,sondern deren zwei! An einer Notiz verdienen wir uns nur dumm,an zweien jedoch dumm und dämlich.....gez.das Wize.life-Team
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ach wenn ihr von wize.life wüsstet was wir schon alles essen mussten um zu überleben. Dann würdet ihr euch diesen Unsinn verkneifen. Macht den Menschen nicht laufend Angst. Indem ihr laufend neue Horrormeldungen bringt!!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Mit jeder Minute auf Wize.life steigt das Risiko eines Schlaganfall um 20%,und trotzdem lese und kommentiere diesen Blödsinn.
Wir konsumieren in den letzten 50 Jahren das 10-fache an Zucker..... und trotzdem wird der Mensch pro Dekade um durchschnittlich 5,5 Jahre älter.....🙄und nun?
....und nun müssen wir noch mehr Zucker essen, um das Bevölkerungswachtum aufzuhalten. Hat ja bislang nicht funktioniert. Und schließlich wollen wir ja auch nicht ewig leben....
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich denk mal, die Probanten, die viele Bio-Produkte konsumieren leben vermutlich im Grossen und Ganzen gesünder.....
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was zum Henker sollen wir denn noch trinken gescheige denn esse wenn alles doch so schädlich und ungesund sein soll
Bier was denn sonst?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
1 Glas erhöt um 18%, 2 Gläser erhöhen dann um 36%, usw., usw..
Sorry Leute, ich kann da nicht mehr mitreden, ich bestehe nun nur noch aus Krebs und zwar zu Millionen von %.
Was für ein Schwachsinn!
wie in allen Bereichen des Lebens : die Dosis macht's .....
Das stimmt!!!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es wird viel über die Ernährung und dem Trinkverhalten geschrieben. Aber was nun zutrifft ,da scheiden sich manchmal die Geister? Ich denke mal klares Leitungswasser ist zu allem die bessere Alternative. Oder verursacht es auch mal irgendwann das Krebsrisiko beim Menschen?
Deswegen sag ich, homöopathische Ernährung ist das richtige Mittel der Wahl. Man spart riesig viel Geld und braucht im Grunde nur Spuren von einer Nahrung. Je weniger desto besser. Das ist jetzt allerdings Blödsinn. Ich habe eigentlich immer gedacht Zucker ist scheiße und Limonade und Cola und so nicht wirklich der Renner und habe das total zurückgeschraubt und jetzt lese ich auch Fruchtsaft soll man nicht mehr trinken da bleibt dann nur noch Wasser. Kohlensäurehaltige Sachen ja nun auch nicht Kaffee und Tee sowieso nicht vielleicht ist vorsichtig dosierter Regen noch akzeptabel
iss und trink solang Dir's schmeckt, schon zwei mal ist uns Geld verreckt
Hallo Dieter genauso sehe ich das auch. Meine Güte was für einen Unsinn keinen Fruchtsaft keine Butter keinen Kaffee kein Fleisch kein Brot kein Fisch keine Kartoffeln kein Reis keine Brötchen vor allem kein Fleisch keine Wurst und auch kein Käse. Ich mag Wurst meistens nicht so sehr aber himmeldonnerwetter sind die denn total wahnsinnig geworden.
Wen der Herr liebt, den holt er zu sinch, egal was er trinkt.
So ist es Fritz egal wie man's dreht da hast du recht
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren