wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Dunkle Schokolade hat positive Auswirkungen aufs Herz

Senkt BLUTDRUCK - So gut ist dunkle SCHOKOLADE fürs Herz

News Team
Aktualisiert:
Von News Team

Wer dunkle Schokolade gerne isst, kann sich freuen – und herzhaft zubeißen: Denn ihr Verzehr hat positive Folgen für das Herz-Kreislauf-System. Verantwortlich dafür sind die so genannten Flavanole, die sie reichlich enthält.

Die Forscher um Telmo Pereira vom Polytechnischen Instituts in Coimbra wollten mit ihrer Studie die Wirkung des Konsums dunkler Schokolade insbesondere auf jüngere Menschen untersuchen. Sie kamen zu dem Ergebnis, dass regelmäßiger Verzehr von Schokolade mit einem hohen Kakaogehalt die Funktion von Arterien und in der Folge auch die Blutdruckwerte verbessert. Ihre Erkenntnisse haben sie in dem Fachblatt „Nutrition“ veröffentlicht.

Für die Studie aßen 30 gesunde Menschen im Alter von 18 bis 27 Jahren 30 Tage lang täglich 20 Gramm Schokolade. Die eine Hälfte verzehrte Schokolade mit 55 Prozent Kakao, die andere mit 90- prozentigem Kakao-Gehalt.

Keine anderen flavanolreichen Lebensmittel

30 Tage vor und zwei Tage nach dem Zeitraum sowie währenddessen wurden verschiedene Messungen zur Funktion des Herz-Kreislauf-Systems vorgenommen. Weiter durften die Probanden abgesehen von der Schokolade keine flavanolreichen Lebensmittel wie Beeren, schwarzer Tee und Wein konsumieren, um die Ergebnisse nicht zu beeinflussen.

Denn schon frühere Untersuchungen hatten eine positive Wirkung der sekundären Pflanzenstoffe auf die Elastizität der Blutgefäße und eine mögliche Blutdrucksenkung ergeben.

Besonders starke Wirkung bei 90 Prozent

Wie sich herausstellte, reduzierte der Schokoladenverzehr den Druck in der Schlagader des Oberarms und förderte die Gefäßentspannung, wie unter anderem „aponet.de“ berichtet.

Bei allen Studienteilnehmern verbesserten sich die Blutdruckwerte signifikant. Anfangs wiesen die Gruppen ähnliche Werte auf. Nach 30 Tagen waren die positiven Auswirkungen auf die Gefäße in der Gruppe, die Schokolade mit hohem Kakaogehalt konsumierte, jedoch ausgeprägter.

Arterien elastischer, Blutdruck niedriger

Sowohl die Werte für Blutdruck als auch für Elastizität der Arterien fielen besser aus. Weiter wies die Gruppe bessere Werte bei der Schlagkraft und potenziellen Energie des Herzens auf.
An der Struktur des Herzens stellten die Forscher keine Veränderungen fest – möglicherweise wegen der kurzen Studiendauer. In weiteren Forschungen solle unter anderem festgestellt werden, wie viel Kakao das Herz optimal schützt.

Nicht drauf los futtern

Die Deutsche Herzstiftung e.V. warnte anlässlich einer früheren Schokoladen-Studie davor, in der Folge viel Schokolade zu essen, um die Herzgesundheit zu verbessern, und sowohl die Kalorien als auch das Karies-Risiko nicht zu unterschätzen – damals ging es nicht nur um Bitterschokolade.

IM VIDEO | Blutdruck oft falsch gemessen - Mit dieser Methode erfahrt ihr euren wahren Blutdruckwert

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren