Gelsenkirchen: Babys ohne Hände - Das könnte die Fehlbildungen verursachen ( ...

Gelsenkirchen: Babys ohne Hände - DAS könnte die Ursache der Fehlbildungen sein

News Team
Aktualisiert:
Von News Team

In einem Krankenhaus in Gelsenkirchen sind in den vergangenen Monaten drei Kinder ohne Hände geboren worden. Inzwischen wurden weitere, ähnliche Fälle bekannt. Es gibt bereits erste Theorien, was die Fehlbildungen verursachen könnte - allerdings keine Erklärung für deren Häufung.

Laut "WAZ" kommen die betroffenen Familien alle aus der Nähe von Gelsenkirchen. Das scheint aber die einzige Gemeinsamkeit zu sein, wie das Krankenhaus in einer Stellungnahme berichtet:

Wir konnten keine ethnischen, kulturellen oder sozialen Gemeinsamkeiten der Herkunftsfamilien sehen. Alle Familien wohnen im lokalen Umfeld.

Die Recherchen von Focus Online ergaben, dass es sich bei den drei Kindern in Gelsenkirchen nicht um Einzelfälle handelt. Das sind die inzwischen bekannt gewordenen ähnlichen Fälle:

  • Mülhausen:März 2017 Junge ohne linke Hand geboren
  • Dorsten: Frühjahr 2019 Junge ohne Finger an einer Hand geboren
  • Datteln: Sommer 2019 Kind mit fehlgebildeter Hand geboren
  • Gelsenkirchen: zwischen Mitte Juni und Anfang September 2019 drei Kinder mit jeweils einer fehlgebildeten Hand geboren
  • Mülhausen: Fehlbildung bei einem Kind im Mutterleib festgestellt, Geburtstermin Ende September

Als Ursache vermuten die Mediziner zum einen Infektionen während der Schwangerschaft zum anderen Abschnürungen der Hände im Mutterleib:

Statistisch werden ca. 1-2 Prozent aller Neugeborenen mit einer Fehlbildung unterschiedlicher Ausprägung geboren. Extremitätenfehlbildungen können während der Schwangerschaft durch Infektionen oder Noxen unterschiedlicher Art auftreten, sind insgesamt aber selten.Der entscheidende Entwicklungszeitraum liegt sehr früh in der Schwangerschaft, zwischen dem 24. und 36. Entwicklungstag nach der Befruchtung der Eizelle.
Eine ebenfalls mögliche Ursache ist das Abschnüren von Extremitäten durch Amnionbänder oder Nabelschnurumschlingungen während der Schwangerschaft im Mutterleib, was zu einer verminderten Weiterentwicklung der betroffenen Extremität führt.

Auffällig viele Fehlbildungen auch in Frankreich

In Frankreich wurden bereits im vergangenen Jahr auffällig viele Kinder mit fehlgebildeten Gliedmaßen entbunden. Die Eltern stammten alle aus dem ländlichen Raum, weshalb in der Landwirtschaft verwendete Pestizide als mögliche Ursache diskutiert werden.

IM VIDEO | Medizinisches Wunder: Zwillinge wurden 5 Wochen auseinander geboren

9 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
der Contergan-Skandal hat auch die geborenen Babys in den Jahren 1961 und vorher betroffen..., ich weiß es deshalb, weil meine Rechtsanwältin in diesem Jahr ohne Arme geboren wurde - aber egal - ich hoffe, dass die Verantwortlichen gefunden werden - denn unter die Rubrik "Einzelfall" kann diese Katastrophe für Eltern und Babys nicht mehr eingestuft werden. Ich hoffe, dass sich noch viele Betroffene melden - (all die, die meinten, sie seien ein Einzelfall) - denn so wird in unserem Staat ja gerne alles dargestellt, was nicht reinpasst ins Schema!!!!!!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es gab doch vor Jahrzehnten schon auch einen Skandal, weil die Mütter Medikamente eingenommen haben, die den Fötus schädigten. Kontergan hieß das Medikament.
das waren die jahre 1966 bis 1970. sind meine 3 töchter geboren. contergan war ein schlafmittel wenn man schlafprobleme während der schwangerschaft hatte. sowas hab ich nie genommen. in meinem umfeld gabs kinder mit verkürzten armen usw. ich bin dankbar, habe gesunde kinder geboren.
Hallo Ursula, die Geschichte wiederholt sich immer wieder. Oftmals sagte man mir, daß Schmerzmittel kaum Nebenwirkungen hätten. Bis mir mein Kreatininwert sagte, daß ich dabei war meine Nieren so zu beschädigen, daß es nicht mehr reparabel war. Oftmals sind natürliche, pflanzliche Mittel zwar langsamer in der Wirkung, dafür besser gesundheitlich verträglicher.
ich behandle schon lange alles mit natürlichen mitteln. habe damit schon so unglaubliche erfolge erzielt, dass sich lang praktizierende ärzte schon gewundert haben.
Guten Abend liebe Ursula Blum, ich denke, diese Katastrophe für Eltern und Babys könnte viele Ursachen haben...., egal,ob es die Pille war, die Pestizide in der ländlichen Umgebung, ich hoffe nur eines: dass dies ganz schnell aufgeklärt wird und es wirklich nur ein "paar Ausnahmefälle" waren..., aber wir wissen ja: zu vieles wird in Deutschland verschwiegen, ich finde es toll, was diese Klinik in Gelsenkirchen da an die Öffentlichkeit gebracht hat!
du hast recht angelika, deutschland ist nicht mehr so recht mein land in vielerlei hinsicht. mach mir immer sorgen um meine 3 kinder, 8 enkel u. 1 urenkel. usw. alle sehr gute berufe, zahlen steuern ohne ende in germany.wir hatten 23 jahre eine bäckerei. mein mann wachte mit 66 morgens nicht mehr auf. als wir das geschäft hatten habe ich mich mal mit dem chef der ikk unterhalten weg. der verschreibung u. bezalung pflanzlicher medikamente ich bin auf ihrer schiene sagte er aber frau blum die lobby der pharma industrie ist zu gross. da wird sich in 30 jahren viell. was ändern. bis heute O.liebe grüsse ursula
Heute morgen stand auch im Kreis Euskirchen wären 3 Kinder geboren Ursache unklar
Dann ist es an der Zeit, daß nach der Ursache gefahndet wird von einer unabhängigen Kommision! Leider werden wir doch schon seit Jahrzwehnten über verschiedene Spritzmittel in der Landwirtschaft vergiftet werden. Denken wir doch nur an den blödsinnige Beschluß in der EU Glyphosat zu zulassen!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren