► Video
Mysteriöse Lungenkrankheit in den USA: Zahl Erkrankten steigt auf 530 - Bere ...

E-Zigaretten: Mysteriöse Lungenkrankheit forderte schon 7 Tote bei 530 Erkrankten in den USA

News Team
Aktualisiert:
Von News Team

Vereinigte Staaten. Die Zahl der an den Folgen von E-Zigaretten Erkrankten ist laut einem Bericht der US-Gesundheitsbehörde CDC (Center for Disease Control and Prevention) auf 530 gestiegen. Mehr als die Hälfte der Betroffenen ist jünger als 25, 16 Prozent haben das 16. Lebensjahr noch gar nicht erreicht. Rund drei Viertel aller Erkrankten sind Männer.

An welcher Erkrankung die Betroffenen genau leiden, ist nach wie vor unklar. Die nationale Aufsichtsbehörde Food and Drug Administration (FDA) hat inzwischen rund 150 Proben von den sogenannten Liquids gesammelt, die nun untersucht werden. Gegenüber den Medien teilte eine CDC-Sprecherin mit, die Ermittlungen seien aber „komplex“, mit einem schnellen Ergebnis sei also nicht zu rechnen.


Bereits sieben Tote

Auf die mysteriöse Lungenkrankheit waren die Behörden im Juli erstmals aufmerksam geworden. Betroffene berichteten von Symptomen wie starken Atemproblemen und Brustschmerz und mussten in manchen Fällen künstlich beatmet werden. Einige Patienten liegen seitdem im Koma. Offiziellen Angaben zufolge kostete die unbekannte Krankheit bislang sieben Menschen das Leben.

  • Lesen Sie auch... E-Zigaretten: Junger Mann hat Lungen eines 70-Jährigen - Mutter will, dass alle dieses Foto sehen

  • (feb)

    Kommentare

    Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

    wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

    Benachrichtigungen aktivieren